38 Starts bei den WDM am kom­men­den Wochen­en­de

Erwar­tungs­voll bli­cken rund 30 Spie­le­rin­nen und Spie­ler des TSV Hei­mat­er­de auf das kom­men­de Wochen­en­de und die anste­hen­den West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Mül­heim. 20 Racket­cracs sind für 38 Starts ins­ge­samt direkt qua­li­fi­ziert. Hoff­nung gibt es über das Nach­rück­ver­fah­ren für 19 wei­te­re.

In einem inten­si­ven vier­tä­gi­gen Vor­be­rei­tungs­lehr­gang in der ers­ten Janu­ar­wo­che haben sich unter der Lei­tung von fünf Trai­ne­rin­nen und Trai­nern alle hoch moti­viert den letz­ten Schliff für grö­ße­re Auf­ga­ben geholt.

Die Kin­der und Jugend­li­chen haben inten­siv gear­bei­tet und viel inves­tiert. Ich freue mich dar­auf, die indi­vi­du­el­le spie­le­ri­sche Ent­wick­lung auf dem Prüf­stand die­ser Meis­ter­schaf­ten beob­ach­ten zu dür­fen. Und ich bin über­zeugt, dass wir in allen Alters­klas­sen durch­aus auch tol­le Ergeb­nis­se erzie­len kön­nen.“, blickt Win­nie Geb­ker (Trai­nings­ko­or­di­na­tor) erwar­tungs­voll auf das Wochen­en­de.