Willkommen beim TSV Heimaterde

[Hier is' Kult!]

90Jahre_logo_BKG1

 

Das ist TSV Heimaterde

 Der TSV Heimaterde feiert 2015 seinen 90. Geburtstag. 1925 ist das offizielle Gründungsjahr des TSV, der in der langen Vereinsgeschichte viele Erfolge gefeiert hat. Ein Blick in die Kurzchronik lohnt sich!

„Der TSV Heimaterde besteht seit 1925 und verfügt über eine spektakuläre Kampfbahn. Eingebettet in ein kleines, enges Tal liegt das Naturstadion Heimaterde, das 1921 eröffnet wurde. Hoch ragen zu beiden Längsseiten die Erdwälle empor, hinter einer Torseite ein paar Tennisplätze, hinter der anderen findet das Tal in einer kleinen Grünanlage mit Ententeich seine Fortsetzung. Auf halber Höhe führt heute ein gepflasterter Fußweg um den Platz, am höchsten Punkt der Hauptseite tront das Gebäude mit Vereinsheim und Kabinen, davor eine Terrasse. 

In den 20er Jahren fanden hier etliche Endrundenspiele um die Westdeutsche Meisterschaft mit deutlich fünfstelligen Zuschauerzahlen statt und auch der bisher gültige Zuschauerrekord auf Mülheimer Stadtgebiet wurde hier am 22.04.1922 aufgestellt. 30.000 Besucher sahen das Ausscheidungsspiel um die Westdeutsche Meisterschaft zwischen Schwarz-Weiss Essen und dem Duisburger Spielverein.“

Aus dem Buch „Von der Blötte und den Löwen – Mülheimer Fußballgeschichte(n)“ von Uwe Husslein. -> mehr Info

HIER GEHT’S ZUR VEREINSFÜHRUNG

TSV-Fußball

 Die Fußballjugend des TSV Heimaterde! Mit rund 300 fußballbegeisterten Mädchen und Jungen, die in 18 Mannschaften spielen, gehört die Fußballjugend vom Finkenkamp seit vielen Jahren zu den Jugendabteilungen mit dem größten Zulauf in Mülheim. Warum? Vielleicht weil beim TSV die Freude am gemeinsamen Fußballspielen noch über dem zählbaren Erfolg steht. Der kommt nämlich dann oft von ganz allein, wie auch in der vergangenen Saison wieder einige unserer Teams bewiesen haben … Beim TSV ist jeder gern gesehen, der Fußballbegeisterung, Ausdauer und Teamgeist mitbringt. Wer beim Probetraining mitmachen möchte, kann einfach zu den Trainingszeiten vorbeikommen, sich beim Trainer bzw. der Trainerin melden und dann einfach mittrainieren.* Willkommen im Club!

* Wer derzeit noch in einem anderen Verein als Spieler gemeldet ist, benötigt von diesem eine Trainingsfreigabe, um beim TSV beim Probetraining mitmachen zu dürfen. Genaue Informationen für einen Vereinswechsel gibt es bei Birgitta Scholz oder Gerald Borgwardt.

HIER GEHT’S ZUR FUSSBALLABTEILUNG

TSV-Badminton

Entdecken und erleben Sie DIE gesunde Sportart für die ganze Familie beim TSV Heimaterde–Badminton!
Badminton bringt Menschen, egal ob Jung oder Alt, mit oder ohne Behinderung, in Bewegung. Der schnelle Ballsport lässt sich leicht erlernen und die Spieler freuen sich schon nach kurzer Zeit über Fortschritte und Erfolge.
In einer Stunde können bis zu 500 kcal. verbrannt werden. Ein Sport, der also ein echter „Fat-Burner“ ist. Daneben kräftigt Badminton den gesamten Muskelapparat und erhöht Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordination. Außerdem sind natürlich Kondition und Konzentration, Reaktionsfähigkeit und Taktik auf dem 13,4 mal 6,1 Meter großen Feld gefragt.
In der Badmintonabteilung beim TSV Heimaterde schauen wir nach 5 Jahren intensiver Jugendarbeit mittlerweile auf die stolze Anzahl von über 70 Kindern.
Aber auch bei den Senioren merken viele schnell: „Hier is‘ Kult!“
Vom Einsteiger- bzw. Hobbytraining bis hin zum Leistungssport bietet der TSV für jeden etwas. Das Training wird ausschließlich von qualifizierten Trainern durchgeführt, teilweise sogar von Nationalspielern.

Gerne dürfen Sie unverbindlich und kostenlos zu unseremTrainingkommen.

Für Erwachsene: Montags und freitags, Sporthalle Kleiststr., 20:00 – 22:00 Uhr
Für Kinder: Samstags, Sporthalle Kleiststr., 11:00 – 13:00 Uhr

Kinder haben später die Möglichkeit an bis zu 7 Tagen in der Woche Badminton zu spielen, Senioren an bis zu 4 Tagen.

DBV-Talentnest2015-2018

Fragen im Vorfeld?

Benjamin K+Âlsch

Benjamin Kölsch
Handy: 49 163 6999471

E-Mail: koelsch.benjamin@googlemail.com

HIER GEHT’S ZUR BADMINTONABTEILUNG

1925 – 2015: 90 Jahre TSV Heimaterde – wir feiern!

90 Jahre TSV Heimaterde: Alle Termine als PDF zum Ausdrucken: Termine

Infos, Neuigkeiten und Termine sind direkt auf dieser Website zu finden.
Oder abonnieren Sie einfach den TSV-Blog!
(geben Sie einfach rechts in der Seitenleiste Ihre E-Mail-Adresse ein – schon halten wir Sie auf dem Laufenden!)



Florian Kempkens+Phillip Volovnik

DBV-Talentnest mit sehr großem Kader – und 8x Treppchen

Erneut ganz vorne mit dabei präsentierte sich der TSV Heimaterde bei der zweiten Doppelrangliste auf Bezirksebene – diesmal in der RWE-Halle ausgerichtet vom Nachbarn VfB Grün-Weiß. Am Ende hieß die Bilanz zweimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze für die Badmintontalente in den Altersklassen U11 bis U15. Mit 15 Paarungen stellte das DBV-Talentnest erneut einen sehr großen Kader, so dass Coach Christian Schröder fast arbeitslos war. Denn in einigen Kategorien der U11 und U13 kam es fast ausschließlich zu vereinsinternen Duellen. (mehr …)



huckingen2-heimaterde-4596kl

Schützenfest der TSV-Damen vorzeitig beendet

Frauenfußball: TuSpo Huckingen II gegen TSV Heimaterde wird beim Stand von 0:8 abgebrochen

Nicht nur beim Huckinger Schützenverein sondern auch im Meisterschaftsspiel der 2. Damenmannschaft des TuSpo Huckingen gegen die Damen vom TSV Heimaterde gab es an diesem Wochenende ein richtiges Schützenfest. Dieses wurde allerdings schon nach knapp 45 Minuten beim Stand von 0:8 zugunsten der Mülheimer Gäste vom Schiedsrichter abgebrochen, nachdem sich das ohnehin nur mit neun Spielerinnen gestartete Duisburger Team unter der extremen Mittagshitze und den Nachwirkungen des nächtlichen Feierns so stark dezimiert hatte, dass nicht mehr genügend Spielerinnen auf dem Platz standen. Bis dahin war es ein recht einseitiges Spiel, in dem das junge Team von der Heimaterde nach knapp 10 Minuten in Führung ging und danach nicht mehr aufzuhalten war. Für den TSV trafen Lisa Müllensiefen, Celina Falcone, Denise Wilhelmi, Jenny Roes und Anna-Lena Middel.



U15-1 mit Sieg im ersten Saisonspiel – 7:0 gegen Rhenania Bottrop

 U15_RhenaniaBottropAm Samstag reiste die U15-1 bei Sonnenschein und guter Stimmung nach Bottrop zu den Mädchen von Rhenania. Und die gute Stimmung hielt: Von Beginn an bestimmten die Heimaterder Mädchen das Spiel und kombinierten sich munter durch die Bottroper Reihen. Schon in der 9. Minute war Celine zur Stelle und verwandelte eine schöne Flanke von Joelina zum verdienten 1:0. Dann ging es auch direkt weiter – mit zum Teil wirklich schönen Kombinationen, aber zwischendurch auch mit ein wenig „Rudelbildung“ im Mittelfeld, sodass wir uns das Leben selbst schwer und die Räume eng gemacht haben. Trotzdem erspielten sich die Finkenkamp-Spielerinnen einige Torchancen, die aber leider nicht zum Erfolg führten – knapp vorbei, knapp drüber oder eine Bottroper Spielerin warf sich dazwischen… Bis zur 27. Minute: Da verwandelte Leonie eine von links geschossene Ecke direkt ins Tor -2:0 und damit ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter, die Bottroper Mädchen, die auch nur eine Auswechselspielerin aufbieten konnten, gerieten so langsam ans Ende ihrer Kräfte. Sie kämpften zwar weiter, kamen aber nur noch selten in die Nähe unserer Torfrau Aylin, die einen recht ruhigen Vormittag verlebte. Nach vorne kombinierten unsere Mädchen munter weiter und erarbeiteten sich noch „unzählige“ Torchancen und verwandelten noch 5 davon: je 2 Mal unsere beiden Hannahs und einmal Leia sorgten für den 7:0 Endstand.

Ein Kompliment an die Mannschaft, die das erste Mal so zusammengespielt hat und schon sehr schönen Fußball zeigte. Ein Kompliment aber auch an die Gegnerinnen, die nie aufgegeben und – trotz des deutlichen Ergebnisses – nie zu unfairen Mitteln gegriffen haben.



Große Events werfen ihre Schatten voraus

Die 1. DBV-Rangliste U15/U17 im Jahr 2015 am 17./18. Oktober beim TSV Heimaterde Mülheim. Infos folgen.

BM_gr

dbv-Plakat_2015_A3



2015-zweiteBERL

Teuer verkauft – es wird an der Spitze gerüttelt

Teuer verkauften sich die Talente des TSV Heimaterde beim zweiten Einzelranglistenturnier auf Bezirksebene, zu dem der Nachbar 1. BV Mülheim eingeladen hatte. Nachdem mit Jule Alberts und Cara Siebrecht (beide TSV / Stützpunkt Mülheim) bereits zwei Spielerinnen vorab die Qualifikation für das folgende NRW-Ranglistenturnier sicher hatten, waren nun 21 weitere U11, U13 und U15 Spieler und Spielerinnen gemeldet, um vielleicht doch noch das ein oder andere Ticket für NRW zu lösen. (mehr …)



B1 mit 9:0 Kantersieg zum Saisonstart gegen Dümpten

Dümptener TV 85  -  TSV Heimaterde     0:9 (0:3)

Tore:  0:1 Tobias Tillmann (22.), 0:2 Tobias Tillmann (29.), 0:3 Yannick Bürvenich (33.),
0:4 Maximilian Mertes (44.), 0:5 Yannick Bürvenich (53.), 0:6 Jakob Jäger (57.),
0:7 Kevin Rademacher (60.), 0:8 Maximilian Mertes (67.), 0:9 Jan Cremer (77.)

Schildberg, 23.08.2015: Heute stand für unsere Jungs das erste Meisterschaftsspiel als B1 an. Es ging zum Auswärtsspiel nach Dümpten. Aufgrund von Vorbereitung und Testspielen war die Erwartungshaltung, einen Sieg zum Saisonstart einzufahren. Von Beginn an war auch eine Überlegenheit unserer Mannschaft auszumachen, doch es dauerte bis zur 22. Minute bis das 1:0 für unsere Jungs fiel, und somit die Weichen auf Sieg gestellt wurden. Bis zur Halbzeit wurde die Führung auf 3:0 ausgebaut. In der zweiten Halbzeit ließ die Gegenwehr der Gastgeber dann soweit nach, dass am Ende ein 9:0 Kantersieg heraussprang. Dabei hätte das Ergebnis für Dümpten noch dramatischer ausfallen können, wenn unsere Jungs ihre zahlreichen Chancen besser genutzt hätten. An der gewissen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor muss in den nächsten Wochen noch gearbeitet werden… ;-)

TSV-Kader: Christian Perlbach; Robin Naskrent, Nick Ball, Jonathan Ueding, Nicolas Kaiser; Kevin Rademacher, Jan Wendel, Yannick Bürvenich, Jakob Jäger; Maximilian Mertes, Tobias Tillmann; Jan Cremer.



TSV_Heimaterde_Urdenbach

B-Juniorinnen mit 2:1-Sieg im Testspiel

Am Samstag testeten die U17-Mädchen des TSV Heimaterde gegen die U17 des TSV Urdenbach, die im Kreis Düsseldorf immer oben in der Tabelle platziert waren. Unsere junge Truppe – immerhin standen 4 „echte“ B-Juniorinnen auf dem Feld – begann das Spiel engagiert. In den ersten 10 Minuten schaffte es jedoch keine Mannschaft wirklich gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Bis nach etwa 12 Minuten Annika sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte und eine schöne Flanke vor das Urdenbacher Tor brachte. Am langen Pfosten stand Leonie goldrichtig und drückte den Ball über die Linie – 1:0! (mehr …)



IMG_2317

Saisonauftakt bei der F1

Rot-Weiß Mülheim – TSV Heimaterde 4:2  (4:1)
Am heutigen Samstag mußten unsere Jungs bei strahlendem Sonnenschein gegen eine starke Mannschaft von Rot-Weiß Müheim antreten.  
Trotz guter Ergebnisse bei Testspielen in der Saisonvorbereitung, haben wir am Samstag recht lange gebraucht um ins Spiel zu finden.
Zum Ende der ersten Halbzeit war es endlich so weit! Jerome (unser Neuzugang) hat das erste Tor für uns geschossen. Dies war der Anschlusstreffer zum 4-1.
Nach der Pause haben unsere Kicker das Spiel dominiert, so kam es zum zweitem Treffer diesmal von unserem Kapitän :-)
Der Endstand von 2:4 (aus TSV Sicht) spiegelte leider nicht die gute kämpferische Leistung des TSV Nachwuchses.
Vielleicht war unser Saisonstart diesmal nicht so furios aber solide und definitiv vielversprechend ;-) 
 
Es spielten: Florian(c), Maxi (Tor), Max, Markus, Leon, Lars, Jerome, Basti und Tristan


DSC_0269

Das beste Sichtungsergebnis seit Projektbeginn

Der Badmintonnachwuchs des TSV Heimaterde erzielte das beste Sichtungsergebnis, seit Benjamin Kölsch vor sechs Jahren das Projekt „Heimaterde auf der Überholspur“ ins Leben rief. (mehr …)



DSC_0308

Smashy is back…

Braun gebrannt und gut erholt ist Smashy etwas verspätet aus den Ferien zurückgekehrt. Während das Training bereits in der letzten Woche für alle anderen wieder angelaufen ist, nimmt Smashy seine Aktivitäten in den kommenden Tagen und Wochen wieder auf.

Mitgebracht hat er seine eigene Kollektion an Sonnencreme, Duschgel und Shampoo, das jeder, der mag, gern für 5,00 Euro über Christian erwerben kann.

Und kleine Smashys als persönliches Maskottchen sind für 9,00 Euro auch wieder zu haben. Sprecht uns einfach an.