A-Junio­ren behaup­ten mit 4:2 Sieg gegen Uni­on Platz 2

TSV Hei­mat­er­de – TuS Uni­on 09 Mül­heim 4:2 (2:0)

Fin­ken­kamp, 12.11.2017: Nach der Nie­der­la­ge am vor­he­ri­gen Spiel­tag im Spit­zen­spiel gegen Hei­ßen hat­te unse­re A-Jugend heu­te mit Uni­on einen Ver­fol­ger zu Gast, der zu Sai­son­be­ginn den Auf­stieg in die Leis­tungs­klas­se als Ziel aus­ge­ge­ben hat. Es war also kein ein­fa­cher Geg­ner zu erwar­ten und trotz­dem soll­ten die drei Punk­te in der Hei­mat­er­de blei­ben. Denn damit wür­den unse­re Jungs sich gegen einen direk­ten Mit­be­wer­ber um die ers­ten drei Tabel­len­plät­ze behaup­ten, die am Ende der Sai­son das Errei­chen der Qua­li­fi­ka­ti­on um die Leis­tungs­klas­se bedeu­ten.

Es gibt in unse­rer Staf­fel wohl kei­nen Geg­ner, den wir so gut ken­nen wie Uni­on. Dies gilt anders­rum aber auch. So war es nicht erstaun­lich, dass sich zunächst bei­de Mann­schaf­ten gegen­sei­tig neu­tra­li­sier­ten und es rela­tiv weni­ge Tor­raum­sze­nen gab. So dau­er­te es bis zur 25. Minu­te, in der Niklas Her­krath eine der bis dahin weni­gen Chan­cen zur 1:0 Füh­rung ver­wer­te­te. Die­se konn­te Phil­ipp Pri­ons kurz vor der Halb­zeit zum bis dahin schmei­chel­haf­ten 2:0 aus­bau­en. Schmei­chel­haft des­halb, weil die Anzahl an Groß­chan­cen in der ers­ten Halb­zeit gleich­ver­teilt waren, unse­re Jungs die sich bie­ten­den Gele­gen­hei­ten aber bes­ser nutz­ten.

Nach Wie­der­an­pfiff fiel das 3:0 durch Phil­ipp wie gemalt; wie gemalt zum einen, weil direkt nach der Halb­zeit­pau­se und zum ande­ren, weil es das schöns­te Tor des Tages war. Phil­ipp erhielt den Ball nahe­zu auf Höhe der Mit­tel­li­nie, sah, dass der geg­ne­ri­sche Kee­per sehr weit vor sei­nem Kas­ten stand, leg­te sich die Kugel noch ein­mal kurz vor und zog dann ein­fach ab. Stark gemacht, klas­se Tor!

Das war sicher eine Vor­ent­schei­dung, obwohl Uni­on in der 55. Minu­te den Anschluss­tref­fer zum 3:1 erzie­len konn­te. Aber bereits fünf Minu­ten spä­ter flank­te Maxi­mi­li­an Mer­tes mus­ter­gül­tig auf Phil­ipp, den Spie­ler des Tages, der sei­nen drit­ten Tref­fer zur 4:1 Füh­rung voll­ende­te. Uni­on gelang zwar wenig spä­ter noch eine Ergeb­nis­kos­me­tik zum 4:2, was aber nichts mehr am Erfolg unse­rer Jungs änder­te, der auf­grund eines deut­li­chen Chan­cen­über­ge­wich­tes in der zwei­ten Halb­zeit auch völ­lig in Ord­nung ging. Damit konn­te sich unse­re Mann­schaft in der Spit­zen­grup­pe der Tabel­le auf dem zwei­ten Platz fest­set­zen.

Die­sen Platz gilt es im nächs­ten Meis­ter­schafts­spiel am 03.12.2017 beim Mül­hei­mer SV 07 zu ver­tei­di­gen, um auch den MSV 07, der aktu­ell mit vier Punk­ten Rück­stand auf Platz vier steht auf Distanz zu hal­ten.

Tore: 1:0 Niklas Her­krath (25.), 2:0 Phil­ipp Pri­ons (41.), 3:0 Phil­ipp Pri­ons (47.), 3:1 (55.), 4:1 Phil­ipp Pri­ons (60.), 4:2 (64.)

Kader: Lenn­art Schardt; Niko­las Kai­ser, Jan Cre­mer, Jakob Jäger, Mar­co Schmitz; Dani­el Bün­ker, Niklas Her­krath; Maxi­mi­li­an Mer­tes, Nick Ball, Ben Ellen­beck; Phil­ipp Pri­ons; Tobi­as Till­mann, Robin Nas­krent, Fabi­an Rezep­ka, David Niess, Kevin Rade­ma­cher, Aljoscha Toma­zic.