A-Junioren behaupten mit 4:2 Sieg gegen Union Platz 2

TSV Heimaterde – TuS Union 09 Mülheim 4:2 (2:0)

Finkenkamp, 12.11.2017: Nach der Niederlage am vorherigen Spieltag im Spitzenspiel gegen Heißen hatte unsere A-Jugend heute mit Union einen Verfolger zu Gast, der zu Saisonbeginn den Aufstieg in die Leistungsklasse als Ziel ausgegeben hat. Es war also kein einfacher Gegner zu erwarten und trotzdem sollten die drei Punkte in der Heimaterde bleiben. Denn damit würden unsere Jungs sich gegen einen direkten Mitbewerber um die ersten drei Tabellenplätze behaupten, die am Ende der Saison das Erreichen der Qualifikation um die Leistungsklasse bedeuten.

Es gibt in unserer Staffel wohl keinen Gegner, den wir so gut kennen wie Union. Dies gilt andersrum aber auch. So war es nicht erstaunlich, dass sich zunächst beide Mannschaften gegenseitig neutralisierten und es relativ wenige Torraumszenen gab. So dauerte es bis zur 25. Minute, in der Niklas Herkrath eine der bis dahin wenigen Chancen zur 1:0 Führung verwertete. Diese konnte Philipp Prions kurz vor der Halbzeit zum bis dahin schmeichelhaften 2:0 ausbauen. Schmeichelhaft deshalb, weil die Anzahl an Großchancen in der ersten Halbzeit gleichverteilt waren, unsere Jungs die sich bietenden Gelegenheiten aber besser nutzten.

Nach Wiederanpfiff fiel das 3:0 durch Philipp wie gemalt; wie gemalt zum einen, weil direkt nach der Halbzeitpause und zum anderen, weil es das schönste Tor des Tages war. Philipp erhielt den Ball nahezu auf Höhe der Mittellinie, sah, dass der gegnerische Keeper sehr weit vor seinem Kasten stand, legte sich die Kugel noch einmal kurz vor und zog dann einfach ab. Stark gemacht, klasse Tor!

Das war sicher eine Vorentscheidung, obwohl Union in der 55. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen konnte. Aber bereits fünf Minuten später flankte Maximilian Mertes mustergültig auf Philipp, den Spieler des Tages, der seinen dritten Treffer zur 4:1 Führung vollendete. Union gelang zwar wenig später noch eine Ergebniskosmetik zum 4:2, was aber nichts mehr am Erfolg unserer Jungs änderte, der aufgrund eines deutlichen Chancenübergewichtes in der zweiten Halbzeit auch völlig in Ordnung ging. Damit konnte sich unsere Mannschaft in der Spitzengruppe der Tabelle auf dem zweiten Platz festsetzen.

Diesen Platz gilt es im nächsten Meisterschaftsspiel am 03.12.2017 beim Mülheimer SV 07 zu verteidigen, um auch den MSV 07, der aktuell mit vier Punkten Rückstand auf Platz vier steht auf Distanz zu halten.

Tore: 1:0 Niklas Herkrath (25.), 2:0 Philipp Prions (41.), 3:0 Philipp Prions (47.), 3:1 (55.), 4:1 Philipp Prions (60.), 4:2 (64.)

Kader: Lennart Schardt; Nikolas Kaiser, Jan Cremer, Jakob Jäger, Marco Schmitz; Daniel Bünker, Niklas Herkrath; Maximilian Mertes, Nick Ball, Ben Ellenbeck; Philipp Prions; Tobias Tillmann, Robin Naskrent, Fabian Rezepka, David Niess, Kevin Rademacher, Aljoscha Tomazic.