A-Junio­ren mit 7:1 Tor­fes­ti­val zum Abschluss

Dümp­te­ner TV 85 – TSV Hei­mat­er­de     1:7 (0:3)

Schild­berg, 13.05.2018: Da Vize­meis­ter­schaft und Qua­li-Platz schon im Sack waren, stan­den heu­te fol­gen­de Din­ge auf dem Zet­tel: Spaß haben, schö­nen Fuß­ball spie­len, drei Punk­te mit nach Hau­se neh­men und den bei­den Jungs, Jona­than Ueding sowie Kapi­tän Jan Wen­del, die die gesam­te Sai­son ver­letzt gefehlt haben, doch noch einen Ein­satz in die­ser Sai­son, ihrer letz­ten als Junio­ren­spie­ler, zu ermög­li­chen. Das hat­ten sich die bei­den näm­lich mehr als ver­dient, waren sie doch als Sup­port bei nahe­zu allen Spie­len dabei.

Was soll ich sagen, die Vor­ga­ben wur­den auch heu­te fein säu­ber­lich und zur Zufrie­den­heit des Trai­ner­teams abge­ar­bei­tet. Wobei abge­ar­bei­tet das fal­sche Wort ist. Zele­briert trifft es wohl bes­ser, denn eini­ge Din­ge waren heu­te schon beson­ders und bemer­kens­wert.

Offen­si­ve legt Tore für Defen­siv­spie­ler auf

Von den sie­ben Toren für unse­re Mann­schaft wur­den heu­te fünf von eigent­lich defen­si­ven Kräf­ten erzielt. Nach­dem zunächst Kevin Rade­ma­cher die schwarz-wei­ßen Far­ben mit 1:0 in Füh­rung gebracht hat­te (9.), durf­te in der 18. Minu­te der ers­te Abwehr­spie­ler den Ball ins Tor schie­ben. Das mun­te­re Tore­schie­ßen der Defen­siv­kräf­te wur­de nur noch ein­mal von Fabi­an Rzep­ka unter­bro­chen, der zum 3:0 Halb­zeit­stand für den TSV traf (39.). Nach der Halb­zeit waren es dann Jan Cre­mer (Innen­ver­tei­di­ger), Nico­las Kai­ser (Außen­ver­tei­di­ger), Dani­el Bün­ker (Sech­ser) und noch­mals Mar­co Schmitz (Außen­ver­tei­di­ger), die bei einem zwi­schen­zeit­li­chen Tor der Gast­ge­ber das Ergeb­nis auf 7:1 für Hei­mat­er­de hoch­schraub­ten.

Auf­brau­sen­der Jubel bei den Ein­wechs­lun­gen von Jona­than und Jan

Etwas emo­tio­nal und unter­stri­chen durch auf­brau­sen­den Jubel wur­den die Ein­wechs­lun­gen von Jona­than Ueding (50.) und Jan Wen­del (60.) gefei­ert. Jan, der Kapi­tän der Mann­schaft, hat­te sich beim Auf­wär­men vor dem ers­ten Sai­son­spiel ver­letzt und war bis zum heu­ti­gen Tag zum Zuse­hen ver­dammt, eben­so wie Jona­than, der sich im letz­ten Spiel der vor­he­ri­gen Sai­son einen Kreuz­band­riss zuge­zo­gen hat­te. Natür­lich nahm Jan gleich wie­der die Kapi­täns­bin­de von Jakob in Emp­fang, der ihn in die­ser Spiel­zeit her­vor­ra­gend als Mann­schafts­füh­rer ver­tre­ten hat.

Kern die­ser Trup­pe spielt seit den Bam­bi­ni zusam­men

Und nun sei­en mir noch ein paar all­ge­mei­ne Wor­te erlaubt. Die­se Mann­schaft, deren Kern bereits seit den Bam­bi­ni gemein­sam kickt, also seit 14 (!) Jah­ren, ist schon eine außer­ge­wöhn­lich gei­le Trup­pe. Sie hal­ten zusam­men, ach­ten auf­ein­an­der, kön­nen durch­aus kräf­tig fei­ern, sind aber auch sofort da, wenn sie gebraucht wer­den, um bspw. bei Ver­an­stal­tun­gen oder klei­ne­ren Arbei­ten im Ver­ein zu hel­fen. Dan­ke dafür und dan­ke für die bis­he­ri­ge so schö­ne Zeit mit euch! Ich hof­fe ja, die meis­ten von euch auch in den Senio­ren­mann­schaf­ten des TSV wei­ter zu sehen. Doch davor steht noch im Juni die Abschluss­fahrt nach Dan­kern an, auf die ich mich schon „wie Bol­le“ freue 😉

Tore: 0:1 Kevin Rade­ma­cher (9.), 0:2 Mar­co Schmitz (18.), 0:3 Fabi­an Rzep­ka (39.), 0:4 Jan Cre­mer (71.), 1:4 (74.), 1:5 Nico­las Kai­ser (76.), 1:6 Dani­el Bün­ker (78.), 1:7 Mar­co Schmitz (87.)

TSV-Kader: Tobi­as Till­mann; Mar­co Schmitz, Jan Cre­mer, Jakob Jäger, Tobi­as Lang­hals; Dani­el Bün­ker, Ben Ellen­beck; Max Rus­ser, Kevin Rade­ma­cher, Maxi­mi­li­an Mer­tes; Fabi­an Rzep­ka; Jona­than Ueding, Nico­las Kai­ser, Jan Wen­del, Cede­ric Fon­der­mann, Chris­to­pher Mey­er.