Kategorie:Fußball-Blog

2018_06_30_U13_ (1 von 1)

U13 ist Stadtpokalsieger 2018

Als letztes Heimaterder Team am Samstag griff die U13 ins Pokalgeschehen ein. Das Endspiel bestritten unsere Mädchen gegen die Mädchen des Gastgebers, SV Raadt. Entsprechend motiviert und mit lautstarker Unterstützung gingen die Grünweißen ins Spiel.

Und noch bevor unsere Mädchen richtig wach waren, gingen die Raadter schon mit 1:0 in Führung. Das war aber der Weckruf für unsere Mädchen und schon 6 Minuten später glich Heimaterde durch Lena aus. Es ging auch mit viel Tempo weiter und bis zur Pause fielen noch 2 Treffer: Erst konnte Raadt erneut in Führung gehen, bevor Dewi kurz vor der Pause wieder zum Ausgleich traf.

Mit diesem leistungsgerechten Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause kamen unsere Mädchen entschlossener auf den Platz und konnten direkt nach dem Wiederanpfiff durch Emiliy in Führung gehen. Doch die Gastgeberinnen steckten nicht auf und es blieb ein temporeiches und abwechslungsreiches Spiel – für die zahlreich „mitgereisten“ Eltern zu abwechslungsreich – in dem beide Teams sich zahlreiche Chancen erspielten.

Auch nach dem 4:2 – erneut war Dewi erfolgreich – gaben die Raadter Mädchen nicht auf und versuchten noch einmal heranzukommen. Doch die Finkenkamp-Kickerinnen verteidigten mit Mann und Maus und kamen noch mehrfach nach Kontern gefährlich vor das Tor der Raadterinnen. Aber die gute Torfrau verhinderte weitere Treffer.

Insgesamt ein tolles Spiel mit dem besseren Ende für die U13 vom TSV!

Herzlichen Glückwunsch an das Team und die Trainer Stefan und Stephan!



2018_06_30_U11_ (1 von 1)

Stadtpokal 2018 – U11

Da in der Vorrunde zum Stadtpokalfinale alle 3 Mannschaften je ein Mal erfolgreich waren, hat sich die Fachschaft entschieden, den Pokalsieger 2018 in einer Spielrunde zu ermitteln.

Unsere U11 startete gegen den Gastgeber, SV Raadt, in dieses Mini-Turnier. Und es sah gut aus, zwischenzeitlich führten die Mädchen vom Finkenkamp sogar. Doch am Ende gaben die Spielerinnen auf Raadter Seite den Ausschlag, die bereits als U11-Spielerinnen Erfahrung in der U13 sammeln konnten und entschieden das Spiel mit 3:2 für Raadt.

Direkt im Anschluss mussten unsere Mädchen wieder ran – obwohl es erst 10:30 Uhr war, war es schon richtig warm. Und auch hier konnte unser Team gut mithalten. Dieses Spiel wurde durch die individuelle Klasse von zwei Heißener Spielerinnen entschieden.

Im Endspiel trafen dann Raadt und Heißen aufeinander. In einem sehr intensiven Spiel hatten unser Nachbarn vom SV Heißen das glücklichere Ende für sich.

Fazit: Die jüngste Truppe im Turnier hat sich tapfer geschlagen und alles gegeben. Warten wir aufs nächste Jahr, wenn es eine „echte U11“ ist…

Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer Laura und Stefan!



2018_06_30_Bambini_ (1 von 1)

Tag des Mülheimer Jugendfussballs

Unsere Bambinis spielten am Tag des Mülheimer Jugendfußballs am Samstag in der Gruppe A. Und sie waren mit vollem Einsatz, viel Spaß und Erfolg dabei.

In der Gruppe A spielten die Jungs gegen die G-Junioren vom SV Rot-Weiss Mülheim, Fatih Spor Mülheim und den Gastgeber SV Raadt.

Trotz der Wärme gaben die Heimaterder Kicker alles!

Wir gratulieren dem Team und seinem Trainer Jonathan zu diesem tollen Auftritt.



E26CC6FE-258D-48A5-AC1B-83C82218A198

2. Kita-Cup war voller Erfolg

Kinder waren begeistert

Rund 40 Kinder aus zwei Einrichtungen liefen bei schönstem Wetter auf dem Rasen im Naturstadion am Finkenkamp auf, um den Spaß am gemeinsamen Fußballspiel in echter Atmosphäre zu genießen. Viele Kinder, die heute hier sind, haben zuvor noch nie vor den Ball getreten, besonders nahmen auch viele Mädchen das Angebot wahr.

Nach einer kurzen Aufwärmübung ließen die Kinder in einem kleinen Turnier den Ball rollen. Dabei wurde ihnen vom Trainerteam des TSV insbesondere der Fair-Play-Gedanke vermittelt, es ging um den Spaß am Spiel und an der gemeinsamen Bewegung, nicht darum, unbedingt zu gewinnen. Der Grundgedanke des Mannschaftssports ist es schließlich, gemeinsam etwas zu erreichen.

Für viele Kinder war es ein besonderes Erlebnis, auf einem echten Fußballplatz zu spielen und von den zahlreichen Eltern angefeuert zu werden. Die Siegerehrung brachte dann endgültig jedes Gesicht zum Strahlen: Alle Kinder bekamen eine Goldmedaille und konnten so als Sieger vom Platz gehen.

Der zum zweiten Mal ausgerichtete “Heimaterder Kita-Cup”, bei dem die umliegenden Kintertagesstätten aus Heimaterde und Heißen zum gemeinsamen Fußballspielen eingeladen werden, war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg!



7E07AE77-95D7-421A-A6B7-2E5B530E3C55

F2/F3 auf Abschlussfahrt

Am Samstag (2.6.) starteten die Jungs des Jahrgangs 2010 zusammen mit ihren Vätern und Trainern ihre Abschlussfahrt. Los ging es mit einer Rafting Tour in Hattingen. Nach rund 90 minütiger Fahrt, zwei Bootsrutschen und diversen Wasserschlachten kam das Team klitschnass in Bochum-Dahlhausen an. Es bedurfte einer kleinen Stärkung, bevor es weiter zum Naturfreundehaus Ruhrtalhaus ging, wo die Kids bei einer Schatzsuche im Wald Abenteuer erleben konnten. Der Abend klang aus bei Spezialitäten vom Grill und dem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft. Am Sonntag ging es dann für alle nach einer kurzen Nacht nach Hause.



2018_05_Sponsorenlauf

Bären- starker Sponsoren- lauf

Am 26. Mai 2018 wird gelaufen – nicht auf dem Platz, sondern drumherum!

Für die Bärenstark-Kids tauschen die Fußballer, Badmintoner, Trainer, Betreuer, Eltern und Fans die Fußball- oder Hallenschuhe gegen Laufschuhe. Die Startgebühr beim Sponsorenlauf beträgt 5 €, dafür könnt Ihr so oft um den Platz laufen, wie Ihr möchtet…

Anmeldungen bis zum 25. Mai 2018 an g.fuerhoff@baerenstark-ip.de. Unser Einsatz für die kleinen Kämpfer beginnt um 15:00 Uhr.

Weitere Informationen zu Bärenstark Kids findet Ihr hier.

 



A_Junioren_2017_2018

A-Junioren mit 7:1 Torfestival zum Abschluss

Dümptener TV 85 – TSV Heimaterde     1:7 (0:3)

Schildberg, 13.05.2018: Da Vizemeisterschaft und Quali-Platz schon im Sack waren, standen heute folgende Dinge auf dem Zettel: Spaß haben, schönen Fußball spielen, drei Punkte mit nach Hause nehmen und den beiden Jungs, Jonathan Ueding sowie Kapitän Jan Wendel, die die gesamte Saison verletzt gefehlt haben, doch noch einen Einsatz in dieser Saison, ihrer letzten als Juniorenspieler, zu ermöglichen. Das hatten sich die beiden nämlich mehr als verdient, waren sie doch als Support bei nahezu allen Spielen dabei.

Was soll ich sagen, die Vorgaben wurden auch heute fein säuberlich und zur Zufriedenheit des Trainerteams abgearbeitet. Wobei abgearbeitet das falsche Wort ist. Zelebriert trifft es wohl besser, denn einige Dinge waren heute schon besonders und bemerkenswert.

Offensive legt Tore für Defensivspieler auf

Von den sieben Toren für unsere Mannschaft wurden heute fünf von eigentlich defensiven Kräften erzielt. Nachdem zunächst Kevin Rademacher die schwarz-weißen Farben mit 1:0 in Führung gebracht hatte (9.), durfte in der 18. Minute der erste Abwehrspieler den Ball ins Tor schieben. Das muntere Toreschießen der Defensivkräfte wurde nur noch einmal von Fabian Rzepka unterbrochen, der zum 3:0 Halbzeitstand für den TSV traf (39.). Nach der Halbzeit waren es dann Jan Cremer (Innenverteidiger), Nicolas Kaiser (Außenverteidiger), Daniel Bünker (Sechser) und nochmals Marco Schmitz (Außenverteidiger), die bei einem zwischenzeitlichen Tor der Gastgeber das Ergebnis auf 7:1 für Heimaterde hochschraubten.

Aufbrausender Jubel bei den Einwechslungen von Jonathan und Jan

Etwas emotional und unterstrichen durch aufbrausenden Jubel wurden die Einwechslungen von Jonathan Ueding (50.) und Jan Wendel (60.) gefeiert. Jan, der Kapitän der Mannschaft, hatte sich beim Aufwärmen vor dem ersten Saisonspiel verletzt und war bis zum heutigen Tag zum Zusehen verdammt, ebenso wie Jonathan, der sich im letzten Spiel der vorherigen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Natürlich nahm Jan gleich wieder die Kapitänsbinde von Jakob in Empfang, der ihn in dieser Spielzeit hervorragend als Mannschaftsführer vertreten hat.

Kern dieser Truppe spielt seit den Bambini zusammen

Und nun seien mir noch ein paar allgemeine Worte erlaubt. Diese Mannschaft, deren Kern bereits seit den Bambini gemeinsam kickt, also seit 14 (!) Jahren, ist schon eine außergewöhnlich geile Truppe. Sie halten zusammen, achten aufeinander, können durchaus kräftig feiern, sind aber auch sofort da, wenn sie gebraucht werden, um bspw. bei Veranstaltungen oder kleineren Arbeiten im Verein zu helfen. Danke dafür und danke für die bisherige so schöne Zeit mit euch! Ich hoffe ja, die meisten von euch auch in den Seniorenmannschaften des TSV weiter zu sehen. Doch davor steht noch im Juni die Abschlussfahrt nach Dankern an, auf die ich mich schon „wie Bolle“ freue 😉

Tore: 0:1 Kevin Rademacher (9.), 0:2 Marco Schmitz (18.), 0:3 Fabian Rzepka (39.), 0:4 Jan Cremer (71.), 1:4 (74.), 1:5 Nicolas Kaiser (76.), 1:6 Daniel Bünker (78.), 1:7 Marco Schmitz (87.)

TSV-Kader: Tobias Tillmann; Marco Schmitz, Jan Cremer, Jakob Jäger, Tobias Langhals; Daniel Bünker, Ben Ellenbeck; Max Russer, Kevin Rademacher, Maximilian Mertes; Fabian Rzepka; Jonathan Ueding, Nicolas Kaiser, Jan Wendel, Cederic Fondermann, Christopher Meyer.



Fussballcamp-BTBild_o

FUSSBALL- CAMP 2018

Die Jugendabteilung des TSV Heimaterde veranstaltet dieses Jahr ein Fußballcamp in der 4. Woche der Sommerferien vom 6. August bis 9. August 2018!

Fussballcamp Sommer 2018

Teilnehmen können Jungen und Mädchen zwischen 5 und 14 Jahren. Neben unseren Mitgliedern sind auch vereinslose Jungen und Mädchen sowie Kinder aus anderen Vereinen zu diesem Fussballereignis herzlich eingeladen.

Ein abwechslungsreiches Programm mit tollem Training, spannenden Spielen und besonderen Turnieren steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, in der es an 4 Tagen von 10 bis 16 Uhr (Betreuung bereits ab 9 Uhr) um das runde Leder geht. Der Spaß an einer gemeinsamen Ferienwoche rund um den Fußball ist Grundlage des Camps.

Viele Highlights wie die Speed-Kick-Messung, der Bundesliga Super-Cup, die Fussball-Quiz Rallye und das DFB-Fussballabzeichen warten auf die Camp-Teilnehmer.

Betreut und trainiert werden alle Teilnehmer von fachlich und pädagogisch ausgebildeten Trainern in alters- und könnensgerechten Kleingruppen. Für beste Verpflegung sorgen warmes Mittagessen, viel Obst und natürlich Getränke. Jeder Teilnehmer erhält eine DFB Urkunde sowie einen Pokal. Die Teilnahmegebühr beträgt 99,- Euro.

Hier geht es direkt zum Anmeldeformular: Anmeldung zum TSV Heimaterde Fussballcamp

Als Ansprechpartner im Verein steht Ihnen Thomas Nienhaus (Mobil: 0170 / 8038928, E-Mail: thomas@thomas-nienhaus.net) sowie der gesamte Jugendvorstand gerne zur Verfügung.



TSV_A_Junioren_Vizemeister

A-Junioren sind Vizemeister!

TSV Heimaterde – Mülheimer SV 07     7:1 (4:0)

Finkenkamp, 06.05.2018: Nach dem Highlight vom letzten Sonntag, wo Union gegen unsere traumhaft spielenden Jungs keine Chance hatte und vorzeitig die Qualifikation zur Aufstiegsrunde gebucht wurde, sollte heute mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten MSV 07 der zweite Platz zementiert werden. Zweifel daran, dass dies auch gelingen sollte, hatte keiner.

Entsprechend selbstbewusst ging es in die Partie und bereits nach drei Minuten stand es nach einer Ecke durch einen Kopfballtreffer von Tobias Langhals 1:0. Das 2:0 folgte nach einer halben Stunde durch unseren treffsichersten Schützen, Niklas. Die Weichen standen damit voll auf Sieg, was Maxi durch einen Doppelschlag zum 3:0 und 4:0 in Minute 37 und 39 eindrucksvoll unterstrich. Jetzt durfte beim Torjubel auch der „Ruderer“ aufgeführt werden 😉.

Nach der Halbzeit ging das muntere Toreschießen bei schönstem Fußballwetter weiter. Das 5:0 (56.) markierte erneut Niklas, der später allerdings verletzt vom Platz musste. Sein Gegenspieler war ihm unglücklich auf den Arm gefallen, und wie sich später herausstellen sollte, ist der Arm tatsächlich gebrochen. Wir wünschen an dieser Stelle Niklas alles Gute für die OP und eine schnelle Genesung.

Das 6:0 (65.) erzielte Kevin mit einem wunderschönen direkt verwandelten Freistoß, und nur drei Minuten später durfte auch Fabian Slawinski einen Treffer zum 7:0 beisteuern. Die Gäste, die heute komplett überfordert waren, konnten zumindest noch den Ehrentreffer zum 7:1 Endstand markieren.

Es war wieder ein sehr gutes Spiel unserer Jungs, ein nie gefährdeter hochverdienter Sieg, der zudem vorzeitig die Vizemeisterschaft perfekt gemacht hat. Denn Verfolger Union verlor heute in Voerde. Also beste Voraussetzungen für das letzte Meisterschaftsspiel unserer Jungs nächste Woche in Dümpten. Wir können uns auf ein weiteres schönes Spiel unserer Truppe freuen. Für die meisten von ihnen wird es das letzte Spiel als Jugendspieler sein. Denn nächste Saison werden „meine“ 99er, die ich seit ihren Anfängen in der Bambini-Mannschaft kenne und begleiten durfte, bei den Senioren auflaufen… Wie doch die Zeit vergeht… 😉

Tore:  1:0 Tobias Langhals (3.), 2:0 Niklas Herkrath (30.), 3:0 Maximilian Mertes (37.), 4:0 Maximilian Mertes (39.), 5:0 Niklas Herkrath (56.), 6:0 Kevin Rademacher (65.), 7:0 Fabian Slawinski (68.), 7:1 (71.)

TSV-Kader: Lennart Schardt; Tobias Langhals, Jan Cremer, Jakob Jäger, Nicolas Kaiser; Daniel Bünker, Niklas Herkrath; Ben Ellenbeck, Kevin Rademacher, Max Russer; Maximilian Mertes; Tobias Tillmann, Marco Schmitz, Fabian Slawinski, Christopher Meyer, Cederic Fondermann, Fabian Rzepka.



A-Jugend 2017/2018

A-Junioren holen sich Platz 2 zurück

TuS Union 09 – TSV Heimaterde     2:5 (1:2)

Südstraße, 29.04.2018: Nach dem Dreier am vergangenen Donnerstag beim 3:0 Heimsieg im Nachholspiel gegen SF Walsum 09 stand heute der Fight um die Vizemeisterschaft an. Vor dem Match stand Union auf Platz 2 und unsere Jungs auf Platz 3. Vielleicht noch interessanter: ein Sieg würde dem TSV die Qualifikation zur Aufstiegsrunde der A-Junioren bescheren – und das bereits zwei Spieltage vor Saisonende!

Unsere Jungs waren hochmotiviert, fingen sich allerdings in der 4. Minute einen Treffer. Der Start ins Spiel hätte besser sein können. Aber kurz geschüttelt und schon nach 10 Minuten folgte der Ausgleich durch Maxi, der dann vor der Pause noch auf eine 2:1 Führung für unsere Truppe stellte. Union hatte das Spiel aus der Hand gegeben, die Dominanz unserer Elf wurde von Minute zu Minute größer.

Nach der Pause erhöhte Niklas auf 3:1 (59.). Doch noch einmal kam Uniöner, die sich schon in der Pause mächtig was von ihrem Trainer anhören mussten, heran und erzielten den Anschlusstreffer. Das nutzte dem Gastgeber aber nichts, denn wiederum Maxi erhöhte in der 81. Minute auf 4:2 für Heimaterde. Zitat und kleiner Insider von Maxi: „Der Gegner hat nicht mit einem Segler im Sturm gerechnet 😉“. Ja, Maxi segelte heute wirklich auf der richtigen Welle und mit dem nötigen Wind. Drei Tore belegen das!

Den Schlusspunkt zum 5:2 Auswärtssieg setzte Daniel Bünker, der allein auf den Torwart zulaufend den Ball wunderbar ins lange Eck schob.

Unsere Truppe war heute mental und physisch auf den Punkt fit. Der 5:2 Sieg war mehr als verdient. Union musste heute eher darüber glücklich sein, dass es auch im Ergebnis nicht noch deutlicher wurde. Unsere Jungs waren in allen Belangen überlegen. Einzig die Chancenverwertung hatte Luft nach oben. Es hätten gut und gerne noch vier, fünf Tore mehr werden können.

Nachdem jetzt die Qualifikation zur Aufstiegsrunde erreicht ist, heißt es in den letzten beiden Saisonspielen den zweiten Platz zu verteidigen. Am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den Mülheimer SV 07 (06.05., 11:00 Uhr) und am 13.05. im Auswärtsspiel gegen Dümpten. Über die Unterstützung der TSV-Familie freuen wir uns 😉.

Tore:  1:0 (4.), 1:1 Maximilian Mertes (10.), 1:2 Maximilian Mertes (42.), 1:3 Niklas Herkrath (59.), 2:3 (72.), 2:4 Maximilian Mertes (81.), 2:5 Daniel Bünker (84.)

TSV-Kader: Lennart Schardt; Tobias Langhals, Jan Cremer, Jakob Jäger, Nicolas Kaiser; Daniel Bünker, Ben Ellenbeck, Kevin Rademacher, Niklas Herkrath, Max Russer, Maximilian Mertes; Tobias Tillmann, Marco Schmitz, Fabian Rzepka, Christopher Meyer, Cederic Fondermann, David Niess.