Kategorie:Fuß­ball-Blog

U11 star­tet erfolg­reich in die neue Sai­son

Das ers­te Spiel der U11 war ein rich­ti­ger Kra­cher: Der Geg­ner war uns kör­per­lich über­le­gen und spiel­te teil­wei­se mit hohem aber fai­ren Kör­per­ein­satz. Doch unse­re jun­gen TSV-Mäd­chen hiel­ten dage­gen. Es war stän­dig ein Spiel auf Augen­hö­he mit einem leich­ten opti­schen Plus für die Mäd­chen aus Kapel­len.

Mit­te der 1.Hälfte gin­gen wir durch ein Tor von Lea in Füh­rung- Aber der Geg­ner lies nicht locker und konn­te kurz vor der Halb­zeit ver­dient aus­glei­chen.

Nach der Pau­se ging es im offe­nen Schlag­ab­tausch wei­ter. Der Geg­ner ging zunächst in Füh­rung und hat­te auch leich­te Vor­tei­le. Die TSV-Mäd­chen nah­men aber mit der Zeit wie­der Fahrt auf und konn­ten sich durch zwei wei­te­re Tref­fer von Lea die 3:2 Füh­rung holen.

Mit einer Ener­gie­leis­tung wur­de die Füh­rung bis zum Ende ver­tei­digt, wobei wir uns auch noch eini­ge gute Tor­chan­cen erspiel­ten.
Mit wach­sen­der Spiel­dau­er haben alle Mäd­chen immer bes­ser ins Spiel gefun­den. Am Ende wäre viel­leicht ein Untent­schie­den gerecht gewe­sen. Im
Gegen­satz zum Geg­ner hat­ten wir 4 Ergän­zungs­spie­le­rin­nen das könn­te der ent­schei­den­de Unter­schied gese­sen sein.



Ver­eins­fest 2018 — inkl. Bild­im­pres­sio­nen

Herr­li­ches Bild, herr­li­ches Wet­ter, herr­li­cher Ver­ein!” Mit die­sen Wor­ten begrüß­te der 1. Vor­sit­zen­de des TSV, Burk­hard Cre­mer, die ca. 450 Ver­eins­mit­glie­der mit ihren Fami­li­en, die sich zum TSV-Ver­eins­fest am 01. Sep­tem­ber 2018 ins Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp ein­ge­fun­den hat­ten.

Es war der Wunsch, mit allen Abtei­lun­gen, egal ob Frei­luft- oder Hal­len­sport­ler, gemein­sam zu fei­ern und Spaß zu haben. Und den hat­ten die Ver­eins­mit­glie­der, ins­be­son­de­re die Kin­der und Jugend­li­chen. Denn dafür sorg­ten u. a. Attrak­tio­nen wie Hüpf­burg, Men­schen­ki­cker, Bewe­gungs­par­cour, Tor­wand, Soc­cer­court oder Speed­min­ton.

Auch das leib­li­che Wohl kam nicht zu kurz, egal ob bei Cur­ry­wurst & Pom­mes oder Kaf­fee & Kuchen. Und so man­ches Wie­der­se­hen sorg­te neben tol­len Gesprä­chen bei einem küh­len Getränk für Hei­ter­keit und gute Stim­mung.

Ein High­light lie­fer­te die Fuß­ball­ju­gend­ab­tei­lung mit dem Ver­kaufs­start des eige­nen Sti­ckeral­bums. Das Sam­mel­fie­ber bei unse­rem Kicker­nach­wuchs stieg nahe­zu ins Uner­mess­li­che. Sage und schrei­be 28.000 Ein­zel­sti­cker sind in den ers­ten drei Stun­den ver­kauft wor­den. Respekt!

An die­ser Stel­le noch­mals vie­len Dank an alle Abtei­lun­gen, dass ihr alle dazu bei­getra­gen habt, dass wir die­sen schö­nen Tag gemein­sam in unse­rem wun­der­schö­nen Natur­sta­di­on erle­ben durf­ten. Ins­be­son­de­re Dank an alle Orga­ni­sa­to­ren, Hel­fer, Spon­so­ren, Trai­ner und Betreu­er. Ihr seid Spit­ze!



Ver­eins­fest am 01. Sep­tem­ber

Alle Mit­glie­der des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. sind mit ihren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen herz­lichst zum Ver­eins­fest am 01. Sep­tem­ber 2018 ein­ge­la­den. Da die Park­platz­si­tua­ti­on ein­ge­schränkt ist, bit­ten wir, mög­lichst zu Fuß oder mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel anzu­rei­sen.

Plakat_Vereinsfest_2018


U13 ist Stadt­po­kal­sie­ger 2018

Als letz­tes Hei­mat­er­der Team am Sams­tag griff die U13 ins Pokal­ge­sche­hen ein. Das End­spiel bestrit­ten unse­re Mäd­chen gegen die Mäd­chen des Gast­ge­bers, SV Raadt. Ent­spre­chend moti­viert und mit laut­star­ker Unter­stüt­zung gin­gen die Grün­wei­ßen ins Spiel.

Und noch bevor unse­re Mäd­chen rich­tig wach waren, gin­gen die Raadter schon mit 1:0 in Füh­rung. Das war aber der Weck­ruf für unse­re Mäd­chen und schon 6 Minu­ten spä­ter glich Hei­mat­er­de durch Lena aus. Es ging auch mit viel Tem­po wei­ter und bis zur Pau­se fie­len noch 2 Tref­fer: Erst konn­te Raadt erneut in Füh­rung gehen, bevor Dewi kurz vor der Pau­se wie­der zum Aus­gleich traf.

Mit die­sem leis­tungs­ge­rech­ten Unent­schie­den ging es dann auch in die Halb­zeit. Nach der Pau­se kamen unse­re Mäd­chen ent­schlos­se­ner auf den Platz und konn­ten direkt nach dem Wie­der­an­pfiff durch Emi­liy in Füh­rung gehen. Doch die Gast­ge­be­rin­nen steck­ten nicht auf und es blieb ein tem­po­rei­ches und abwechs­lungs­rei­ches Spiel — für die zahl­reich “mit­ge­reis­ten” Eltern zu abwechs­lungs­reich — in dem bei­de Teams sich zahl­rei­che Chan­cen erspiel­ten.

Auch nach dem 4:2 — erneut war Dewi erfolg­reich — gaben die Raadter Mäd­chen nicht auf und ver­such­ten noch ein­mal her­an­zu­kom­men. Doch die Fin­ken­kamp-Kicke­rin­nen ver­tei­dig­ten mit Mann und Maus und kamen noch mehr­fach nach Kon­tern gefähr­lich vor das Tor der Raadterin­nen. Aber die gute Tor­frau ver­hin­der­te wei­te­re Tref­fer.

Ins­ge­samt ein tol­les Spiel mit dem bes­se­ren Ende für die U13 vom TSV!

Herz­li­chen Glück­wunsch an das Team und die Trai­ner Ste­fan und Ste­phan!



Stadt­po­kal 2018 — U11

Da in der Vor­run­de zum Stadt­po­kal­fi­na­le alle 3 Mann­schaf­ten je ein Mal erfolg­reich waren, hat sich die Fach­schaft ent­schie­den, den Pokal­sie­ger 2018 in einer Spiel­run­de zu ermit­teln.

Unse­re U11 star­te­te gegen den Gast­ge­ber, SV Raadt, in die­ses Mini-Tur­nier. Und es sah gut aus, zwi­schen­zeit­lich führ­ten die Mäd­chen vom Fin­ken­kamp sogar. Doch am Ende gaben die Spie­le­rin­nen auf Raadter Sei­te den Aus­schlag, die bereits als U11-Spie­le­rin­nen Erfah­rung in der U13 sam­meln konn­ten und ent­schie­den das Spiel mit 3:2 für Raadt.

Direkt im Anschluss muss­ten unse­re Mäd­chen wie­der ran — obwohl es erst 10:30 Uhr war, war es schon rich­tig warm. Und auch hier konn­te unser Team gut mit­hal­ten. Die­ses Spiel wur­de durch die indi­vi­du­el­le Klas­se von zwei Hei­ße­ner Spie­le­rin­nen ent­schie­den.

Im End­spiel tra­fen dann Raadt und Hei­ßen auf­ein­an­der. In einem sehr inten­si­ven Spiel hat­ten unser Nach­barn vom SV Hei­ßen das glück­li­che­re Ende für sich.

Fazit: Die jüngs­te Trup­pe im Tur­nier hat sich tap­fer geschla­gen und alles gege­ben. War­ten wir aufs nächs­te Jahr, wenn es eine “ech­te U11” ist…

Glück­wunsch an die Mann­schaft und die Trai­ner Lau­ra und Ste­fan!



Tag des Mül­hei­mer Jugend­fuss­balls

Unse­re Bam­bi­nis spiel­ten am Tag des Mül­hei­mer Jugend­fuß­balls am Sams­tag in der Grup­pe A. Und sie waren mit vol­lem Ein­satz, viel Spaß und Erfolg dabei.

In der Grup­pe A spiel­ten die Jungs gegen die G-Junio­ren vom SV Rot-Weiss Mül­heim, Fatih Spor Mül­heim und den Gast­ge­ber SV Raadt.

Trotz der Wär­me gaben die Hei­mat­er­der Kicker alles!

Wir gra­tu­lie­ren dem Team und sei­nem Trai­ner Jona­than zu die­sem tol­len Auf­tritt.



2. Kita-Cup war vol­ler Erfolg

Kin­der waren begeis­tert

Rund 40 Kin­der aus zwei Ein­rich­tun­gen lie­fen bei schöns­tem Wet­ter auf dem Rasen im Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp auf, um den Spaß am gemein­sa­men Fuß­ball­spiel in ech­ter Atmo­sphä­re zu genie­ßen. Vie­le Kin­der, die heu­te hier sind, haben zuvor noch nie vor den Ball getre­ten, beson­ders nah­men auch vie­le Mäd­chen das Ange­bot wahr.

Nach einer kur­zen Auf­wärm­übung lie­ßen die Kin­der in einem klei­nen Tur­nier den Ball rol­len. Dabei wur­de ihnen vom Trai­ner­team des TSV ins­be­son­de­re der Fair-Play-Gedan­ke ver­mit­telt, es ging um den Spaß am Spiel und an der gemein­sa­men Bewe­gung, nicht dar­um, unbe­dingt zu gewin­nen. Der Grund­ge­dan­ke des Mann­schafts­sports ist es schließ­lich, gemein­sam etwas zu errei­chen.

Für vie­le Kin­der war es ein beson­de­res Erleb­nis, auf einem ech­ten Fuß­ball­platz zu spie­len und von den zahl­rei­chen Eltern ange­feu­ert zu wer­den. Die Sie­ger­eh­rung brach­te dann end­gül­tig jedes Gesicht zum Strah­len: Alle Kin­der beka­men eine Gold­me­dail­le und konn­ten so als Sie­ger vom Platz gehen.

Der zum zwei­ten Mal aus­ge­rich­te­te “Hei­mat­er­der Kita-Cup”, bei dem die umlie­gen­den Kin­ter­ta­ges­stät­ten aus Hei­mat­er­de und Hei­ßen zum gemein­sa­men Fuß­ball­spie­len ein­ge­la­den wer­den, war auch in die­sem Jahr wie­der ein vol­ler Erfolg!



F2/F3 auf Abschluss­fahrt

Am Sams­tag (2.6.) star­te­ten die Jungs des Jahr­gangs 2010 zusam­men mit ihren Vätern und Trai­nern ihre Abschluss­fahrt. Los ging es mit einer Raf­ting Tour in Hat­tin­gen. Nach rund 90 minü­ti­ger Fahrt, zwei Boots­rut­schen und diver­sen Was­ser­schlach­ten kam das Team klitsch­nass in Bochum-Dah­l­hau­sen an. Es bedurf­te einer klei­nen Stär­kung, bevor es wei­ter zum Natur­freun­de­haus Ruhr­tal­haus ging, wo die Kids bei einer Schatz­su­che im Wald Aben­teu­er erle­ben konn­ten. Der Abend klang aus bei Spe­zia­li­tä­ten vom Grill und dem Spiel der Deut­schen Natio­nal­mann­schaft. Am Sonn­tag ging es dann für alle nach einer kur­zen Nacht nach Hau­se.



Bären- star­ker Spon­so­ren- lauf

Am 26. Mai 2018 wird gelau­fen — nicht auf dem Platz, son­dern drum­her­um!

Für die Bären­stark-Kids tau­schen die Fuß­bal­ler, Bad­min­to­ner, Trai­ner, Betreu­er, Eltern und Fans die Fuß­ball- oder Hal­len­schu­he gegen Lauf­schu­he. Die Start­ge­bühr beim Spon­so­ren­lauf beträgt 5 €, dafür könnt Ihr so oft um den Platz lau­fen, wie Ihr möch­tet…

Anmel­dun­gen bis zum 25. Mai 2018 an g.fuerhoff@baerenstark-ip.de. Unser Ein­satz für die klei­nen Kämp­fer beginnt um 15:00 Uhr.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Bären­stark Kids fin­det Ihr hier.

 



A-Junio­ren mit 7:1 Tor­fes­ti­val zum Abschluss

Dümp­te­ner TV 85 – TSV Hei­mat­er­de     1:7 (0:3)

Schild­berg, 13.05.2018: Da Vize­meis­ter­schaft und Qua­li-Platz schon im Sack waren, stan­den heu­te fol­gen­de Din­ge auf dem Zet­tel: Spaß haben, schö­nen Fuß­ball spie­len, drei Punk­te mit nach Hau­se neh­men und den bei­den Jungs, Jona­than Ueding sowie Kapi­tän Jan Wen­del, die die gesam­te Sai­son ver­letzt gefehlt haben, doch noch einen Ein­satz in die­ser Sai­son, ihrer letz­ten als Junio­ren­spie­ler, zu ermög­li­chen. Das hat­ten sich die bei­den näm­lich mehr als ver­dient, waren sie doch als Sup­port bei nahe­zu allen Spie­len dabei.

Was soll ich sagen, die Vor­ga­ben wur­den auch heu­te fein säu­ber­lich und zur Zufrie­den­heit des Trai­ner­teams abge­ar­bei­tet. Wobei abge­ar­bei­tet das fal­sche Wort ist. Zele­briert trifft es wohl bes­ser, denn eini­ge Din­ge waren heu­te schon beson­ders und bemer­kens­wert.

Offen­si­ve legt Tore für Defen­siv­spie­ler auf

Von den sie­ben Toren für unse­re Mann­schaft wur­den heu­te fünf von eigent­lich defen­si­ven Kräf­ten erzielt. Nach­dem zunächst Kevin Rade­ma­cher die schwarz-wei­ßen Far­ben mit 1:0 in Füh­rung gebracht hat­te (9.), durf­te in der 18. Minu­te der ers­te Abwehr­spie­ler den Ball ins Tor schie­ben. Das mun­te­re Tore­schie­ßen der Defen­siv­kräf­te wur­de nur noch ein­mal von Fabi­an Rzep­ka unter­bro­chen, der zum 3:0 Halb­zeit­stand für den TSV traf (39.). Nach der Halb­zeit waren es dann Jan Cre­mer (Innen­ver­tei­di­ger), Nico­las Kai­ser (Außen­ver­tei­di­ger), Dani­el Bün­ker (Sech­ser) und noch­mals Mar­co Schmitz (Außen­ver­tei­di­ger), die bei einem zwi­schen­zeit­li­chen Tor der Gast­ge­ber das Ergeb­nis auf 7:1 für Hei­mat­er­de hoch­schraub­ten.

Auf­brau­sen­der Jubel bei den Ein­wechs­lun­gen von Jona­than und Jan

Etwas emo­tio­nal und unter­stri­chen durch auf­brau­sen­den Jubel wur­den die Ein­wechs­lun­gen von Jona­than Ueding (50.) und Jan Wen­del (60.) gefei­ert. Jan, der Kapi­tän der Mann­schaft, hat­te sich beim Auf­wär­men vor dem ers­ten Sai­son­spiel ver­letzt und war bis zum heu­ti­gen Tag zum Zuse­hen ver­dammt, eben­so wie Jona­than, der sich im letz­ten Spiel der vor­he­ri­gen Sai­son einen Kreuz­band­riss zuge­zo­gen hat­te. Natür­lich nahm Jan gleich wie­der die Kapi­täns­bin­de von Jakob in Emp­fang, der ihn in die­ser Spiel­zeit her­vor­ra­gend als Mann­schafts­füh­rer ver­tre­ten hat.

Kern die­ser Trup­pe spielt seit den Bam­bi­ni zusam­men

Und nun sei­en mir noch ein paar all­ge­mei­ne Wor­te erlaubt. Die­se Mann­schaft, deren Kern bereits seit den Bam­bi­ni gemein­sam kickt, also seit 14 (!) Jah­ren, ist schon eine außer­ge­wöhn­lich gei­le Trup­pe. Sie hal­ten zusam­men, ach­ten auf­ein­an­der, kön­nen durch­aus kräf­tig fei­ern, sind aber auch sofort da, wenn sie gebraucht wer­den, um bspw. bei Ver­an­stal­tun­gen oder klei­ne­ren Arbei­ten im Ver­ein zu hel­fen. Dan­ke dafür und dan­ke für die bis­he­ri­ge so schö­ne Zeit mit euch! Ich hof­fe ja, die meis­ten von euch auch in den Senio­ren­mann­schaf­ten des TSV wei­ter zu sehen. Doch davor steht noch im Juni die Abschluss­fahrt nach Dan­kern an, auf die ich mich schon „wie Bol­le“ freue 😉

Tore: 0:1 Kevin Rade­ma­cher (9.), 0:2 Mar­co Schmitz (18.), 0:3 Fabi­an Rzep­ka (39.), 0:4 Jan Cre­mer (71.), 1:4 (74.), 1:5 Nico­las Kai­ser (76.), 1:6 Dani­el Bün­ker (78.), 1:7 Mar­co Schmitz (87.)

TSV-Kader: Tobi­as Till­mann; Mar­co Schmitz, Jan Cre­mer, Jakob Jäger, Tobi­as Lang­hals; Dani­el Bün­ker, Ben Ellen­beck; Max Rus­ser, Kevin Rade­ma­cher, Maxi­mi­li­an Mer­tes; Fabi­an Rzep­ka; Jona­than Ueding, Nico­las Kai­ser, Jan Wen­del, Cede­ric Fon­der­mann, Chris­to­pher Mey­er.



Translate »