Kategorie:C-JUNIORINNEN II (U15)

U13 hat­te anfangs zu viel Respekt

Auf die nächs­te Auf­ga­be beim TS Rahm waren wir sehr gespannt. Das Team
liegt in der Tabel­le zwar hin­ter uns, hat aber schon gegen die stärks­ten
Geg­ner unse­rer Grup­pe antre­ten müs­sen. Bei der Begrü­ßung fiel sofort auf,
dass unse­re Mäd­chen im Schnitt einen Kopf klei­ner waren. In der
Anfangs­pha­se hat­ten unse­re Mäd­chen gehö­ri­gen Respekt vor der
kör­per­li­chen Über­le­gen­heit der Rah­mer Mäd­chen und lagen nach 8 Minu­ten
mit 0:4 zurück. Lang­sam leg­ten unse­re Mäd­chen den Respekt ab und konn­ten
die Par­tie offe­ner gestal­ten. Wir star­te­ten eini­ge gute Angrif­fe,
wei­ter­hin mach­te sich jedoch die kör­per­li­che Über­le­gen­heit der Geg­ne­rin­nen
bemerk­bar und wir konn­ten zunächst kei­ne zwin­gen­den Tor­chan­cen
erspie­len. Die Rah­mer Mäd­chen konn­ten noch zwei wei­te­re Tref­fer durch
Kon­ter erzie­len. In der Halb­zeit­pau­se bespra­chen wir die Haupt­pro­ble­me
die­ses Spiels und gin­gen mit neu­em Selbst­ver­trau­en in die zwei­te Halb­zeit. In der zwei­ten Hälf­te lief es dann bes­ser. Wir konn­ten
ca. 20 Minu­ten ein aus­ge­gli­che­nes Spiel gestal­ten und kamen durch Kim in
der 48. Minu­te zum hoch ver­dien­ten Ehren­tref­fer. Wei­te­re gute Tor­chan­cen
waren lei­der nicht von Erfolg gekrönt. Lang­sam lie­ßen die Kräf­te etwas
nach und die Geg­ne­rin­nen konn­ten in der Schluss­pha­se noch 3 Tore zum 1:9
End­stand erzie­len. Trotz der hohen Nie­der­la­ge hat unser Team gegen die
bereits U13 erfah­re­nen Mäd­chen vom TS Rahm ein gutes  Spiel
gezeigt. Unse­re Tor­hü­te­rin Lea hat mit eini­gen guten Para­den schlim­me­res
ver­hin­dert. Die Mäd­chen aus Rahm haben ein fair und ver­dient gewon­nen.



Jugend: Platz­eröff­nung mit Mid- Sea­son-Fei­er

TRI­XITT XXL-Chal­len­ge: Der Count­down läuft!

Am Sams­tag, den 14.01.2017, kommt TRI­XITT um zusam­men mit uns einen ein­ma­li­gen Rück­run­den­auf­takt zu ver­an­stal­ten. Zockt die XXL-Chal­len­ge, gewinnt coo­le Prei­se (Fuß­ball­schu­he, Tri­kots, uvm.) und sichert euch den Chal­len­ge-Sieg. Euch erwar­ten span­nen­de Wett­kämp­fe aus allen Berei­chen des Stra­ßen­fuß­balls.

Freut euch auf die TRI­XITT-Erleb­nis­welt mit dem Ulti­ma­te-High­light auf dem gro­ßen und klei­nen Court und vie­le Her­aus­for­de­run­gen, die ihr nicht ver­ges­sen wer­det.

Für Geträn­ke und lecke­re Spei­sen ist selbst­ver­ständ­lich gesorgt.

Hier die wich­tigs­ten Eck­da­ten:
Wer? Alle ange­mel­de­ten Spie­le­rin­nen und Spie­ler!
Wann? Sams­tag, 14.01.2017, 10:00 – 13:30 Uhr (F- bis D‑Jugend) & 13:30 – 17:00 Uhr (C- bis A‑Jugend)
Wo? Fin­ken­kamp 125, 45472 Mül­heim an der Ruhr
Ansprech­part­ner: Josef Heigel (1. Stell­ver­tre­ten­der Jugend­lei­ter), Mar­ga Lan­ter­mann

Bit­te kommt recht­zei­tig spä­tes­tens 30 Minu­ten vor Beginn, damit wir pünkt­lich star­ten kön­nen!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und ein Video zur XXL-Chal­len­ge fin­det ihr unter www.trixitt.de

Was sonst noch pas­siert?
Um 11:00 Uhr fin­det die offi­zi­el­le Platz­eröff­nung mit Gäs­ten aus Sport und Poli­tik statt. - Wir zäh­len auf Euch alle!!!

Um 17:00 Uhr bestrei­tet unse­re Ers­te Mann­schaft ein Freund­schafts­spiel.

 



Schö­ne Feri­en

Die Sai­son 2015/2016 ist vor­bei und da ist es Zeit, Dan­ke zu sagen:

- Dan­ke an die Trai­ne­rIn­nen, die wäh­rend der Sai­son immer zuver­läs­sig da waren und die Kin­der trai­niert haben,

- Dan­ke an die Mann­schafts­be­treue­rIn­nen, die die Trai­ner nach Kräf­ten unter­stützt haben

- Dan­ke an die Eltern, die ihre Kin­der zum Trai­ning gebracht oder bei Spie­len unter­stützt haben.

Ganz beson­ders aber Dan­ke an alle Kin­der und Jugend­li­chen, die mit so viel Elan bei uns kicken!

Wir wün­schen Euch tol­le Feri­en und freu­en uns auf die nächs­te Sai­son mit Euch.

TSV Hei­mat­er­de — Hier is´  Kult!

 



Stadt­po­kal-Finals ohne Hap­py End

Am Sonn­tag star­te­te zuerst das jüngs­te TSV-Mäd­chen­team – die U11 – in ihr Final­spiel gegen DJK BW Min­tard. Und es wur­de ein knap­pes Ergeb­nis. Die Min­tar­der waren zwar spie­le­risch leicht über­le­gen, doch die Hei­mat­er­der Mäd­chen mach­ten dies durch Ein­satz wie­der wett. Zwar ging Blau-Weiß nach 7 Minu­ten in Füh­rung und erhöh­te in der 10. Minu­te auf 2:0, doch nur 2 Minu­ten spä­ter konn­te Feli­ne den Anschluss­tref­fer zum 2:1 mar­kie­ren. Damit ging es in die Pau­se. Nach die­ser kamen die Min­tar­der wacher wie­der auf den Platz und zogen inner­halb von 5 Minu­ten auf 4:2 davon. Wer jetzt aber befürch­te­te, die Fin­ken­kamp-Sie­ben wür­de unter­ge­hen, wur­de eines bes­se­ren belehrt: Unse­re Jüngs­te, Anna-Lati­fa, erziel­te den Anschluss­tref­fer zum 4:2 und – nach einem erneu­ten Tref­fer der Min­tar­der auch das 5:3. Und als Han­nah auch noch der Tref­fer zum 5:4 gelang, wur­de es noch ein­mal rich­tig span­nend.
Chan­cen für den Aus­gleich waren noch da, doch das fünf­te Tor woll­te nicht fal­len.

Scha­de, aber es war ein tol­les Spiel der jüngs­ten Mäd­chen­mann­schaf­ten an die­sem Tag.

Um ca. 13.00 Uhr griff dann unse­re U15 in das Gesche­hen ein.



Mäd­chen­teams am Sonn­tag im Stadt­po­kal­fi­na­le

Am Wochen­en­de stei­gen die End­spie­le im Mül­hei­mer Stadt­po­kal auf der neu­en Bezirks­sport­an­la­ge in Hei­ßen.  Und wie in den Vor­jah­ren sind auch wie­der drei unse­rer Mäd­chen­teams in den Finals dabei. Ledig­lich unse­re U13, die eine rei­ne Stadt­po­kal­mann­schaft war, schei­ter­te im Halb­fi­na­le knapp an den Min­tar­der Mäd­chen.

Für die ande­ren Par­ti­en gilt: Wie­der eimal heißt der Geg­ner jedes Mal DJK BW Min­tard. Mal sehen, ob wir die­ses Jahr einen Pott zum Fin­ken­kamp holen kön­nen, wie es uns ja schon ein­mal bei der ers­ten Stadt­meis­ter­schaft der Mäd­chen in Mül­heim in der Sai­son 2013/2014 gelun­gen ist.

Und das ist der Spiel­plan am Sonn­tag, 26.06.2016

U11    09:45 Uhr
U15    12:45 Uhr
U17    16:00 Uhr

Bereits am Sams­tag spie­len unse­re F‑Junioren ab 15:00 Uhr im F‑Jugendtreff gegen die Teams von DJK Blau-Weiß Min­tard, SC Croa­tia Mül­heim, TuS­po Saarn und VfB Spel­dorf.

Die Jungs und Mäd­chen wür­den sich sicher über zahl­rei­che Zuschau­er und Unter­stüt­zer freu­en!

Der TSV-Jugend­vor­stand drückt auf jeden Fall die Dau­men!

 

PS: Der Ein­tritt kos­tet für Erwach­se­ne 1 €, der der För­de­rung des Jugend­sports in Mül­heim zugu­te kommt.



U15 — Kreis­po­kal­sie­ger 2016

Die U15 des TSV Hei­mat­er­de gewann im End­spiel ver­dient mit 3:0 gegen Ein­tracht Duis­burg.

Das Kreis­po­kal­end­spiel fin­det tra­di­tio­nell am Tag des Mäd­chen­fuss­balls im Kreis 9 statt, die­ses Mal aus­ge­rich­tet vom TV Voer­de. Also ging es für die Hei­mat­er­der Mäd­chen früh Rich­tung Voer­de los. Und schon bei der Ankunft zeig­te sich, dass es rein wet­ter­tech­nisch kein Ver­gnü­gen wer­den wür­de: es war bereits mor­gens um halb elf schwül­warm.

Doch die Mäd­chen woll­ten sich davon und auch von dem nas­sen Rasen nicht unter­krie­gen las­sen und leg­ten gleich rich­tig los. Der unge­wohn­te Unter­grund, etwas Ner­vo­si­tät und ein enga­gier­ter Geg­ner sorg­ten aller­dings dafür, dass das Spiel nicht so rich­tig flüs­sig lief. Bei­de Teams erspiel­ten sich eini­ge Tor­chan­cen, wobei ein klei­nes Über­ge­wicht auf Hei­mat­er­der Sei­te lag. Die mit­ge­reis­ten Zuschau­er sahen aber auch schon in der Anfangs­pha­se des Spiels eini­ge schö­ne Kom­bi­na­tio­nen, die Hoff­nung auf „mehr“ mach­ten… Doch zunächst fehl­te beim Abschluss das not­wen­di­ge Quänt­chen Glück, was nicht zuletzt an der guten Tor­frau im Duis­bur­ger Kas­ten lag.



U15 trotz Nie­der­la­ge im Stadt­po­kal­fi­na­le

Ges­tern ging es für die U15 des TSV zum zwei­ten Spiel in der Vor­run­de zur Stadt­meis­ter­schaft. Nach dem Sieg im ers­ten Spiel gegen die Mäd­chen vom Mül­hei­mer FC Vat­an­gücü war das Ergeb­nis zwar eigent­lich egal, aber die Fin­ken­kamp-Mäd­chen woll­ten sich mög­lichst teu­er ver­kau­fen.

Aller­dings stand das Spiel unter kei­nem guten Stern — es wur­de auf­grund des lan­gen Wochen­en­des und des Meis­ter­schafts­spiel von Jozos Trup­pe am Abend vor­her doch recht schwie­rig eine spiel­fä­hi­ge Mann­schaft zusam­men zu bekom­men. Doch am Ende waren es 13 moti­vier­te Mäd­chen, die in in Min­tard auf­lie­fen.

Das Spiel wur­de zwar kein hoch­klas­si­ges, aber doch ein span­nen­des Spiel. Wäh­rend die Gäs­te vom Fin­ken­kamp zunächst gut mit­hal­ten konn­ten, fiel in der 8. Minu­te nach einer Unauf­merk­sam­keit ziem­lich über­ra­schend das 1:0 für die Min­tar­der Mäd­chen.



U15 steht im Fina­le des Mül­hei­mer Stadt­po­kals

Mit einem unge­fähr­de­ten 5:0‑Erfolg haben sich die C‑Juniorinnen des TSV in das Fina­le des Stadt­po­kals qua­li­fi­ziert. Es war fast von Beginn an ein Spiel in eine Rich­tung — in die des Gäs­te­tors. Nach einer kur­zen “Fin­dungs­pha­se” leg­ten die Gast­ge­be­rin­nen ihre Ner­vo­si­tät ab und erspiel­ten sich vie­le Chan­cen. So dau­er­te es auch nur bis zur 7. Minu­te, bis Maya das 1:0 erzie­len konn­te. In der 19. und 26. Minu­te leg­te Leo­nie nach, bevor erneut Maya in der 32. Minu­te zum 4:0 Pau­sen­stand traf. In der zwei­ten Halb­zeit nah­men die TSV-Girls das Tem­po etwas raus, auch da auf­grund der kom­for­ta­blen Füh­rung im Lau­fe des Spiels mun­ter durch­ge­wech­selt wur­de. Den letzt­en­Tref­fer des Spiels erziel­te Lea in der 69. Minu­te.

Da es in Mül­heim in die­ser Alters­klas­se nur 3 Mann­schaf­ten gibt, wer­den die Final­teil­neh­mer im jeder-gegen-jeden-Modus aus­ge­spielt. Da die Mäd­chen des FC Vat­agüc­zü ihr Spiel gegen die U15 von Blau-Weiß Min­tard eben­falls ver­lo­ren haben, ste­hen die Fin­ken­kamp-Mädels bereits als Final­teil­neh­mer fest. Das Ergeb­nis des Spiels gegen die Min­tar­der Mäd­chen (am 04. Mai)  ist daher zweit­ran­gig. Gewin­nen möch­ten unse­re Junio­rin­nen es natür­lich trotz­dem und freu­en sich auf zahl­rei­che Unter­stüt­zer!

Es spiel­ten: Aylin (TW), Leia, Leo­nie, Dana, Lea, Jana, Maya, Jule, Camil­la, Joy­ce Z., Joeli­na, Emi­lia, Katha­ri­na
Es coach­ten: Klaus und Jozo

Die U15 drückt allen ande­ren Teams die Dau­men, damit — zumin­dest im Mäd­chen­be­reich — wie­der alle Finals mit Hei­mat­er­der Betei­li­gung gibt! (Hof­fent­lich aller­dings die­ses Mal mit wech­seln­den Sie­gern 🙂



Eher mäßi­ges Wochen­en­de der Mäd­chen­teams…

3 Nie­der­la­gen und 1 Sieg stan­den am Wochen­en­de bei den Mäd­chen­teams am Ende auf der Tafel.

Dabei ging es für das jüngs­te und das ältes­te Mäd­chen­team zu den SuSen nach Dins­la­ken. Bei­de Spie­le began­nen um 11:00 Uhr – vie­len Dank an die Dins­la­ke­ner, dass der frü­he Anstoß bei den Gro­ßen mög­lich gemacht wur­de – und bei­de ende­ten mit Erfol­gen der Heim­mann­schaft.

In der U11 stand am Ende ein 4:1 zu Buche – wobei alle Tref­fer in der ers­ten Halb­zeit erzielt wor­den waren. Die zwei­te Halb­zeit konn­ten unse­re Mäd­chen dann auch deut­lich aus­ge­gli­che­ner gestal­ten.



Tol­les Trai­ning mit den MSV-Frau­en

Ges­tern war es end­lich soweit: 5 Spie­le­rin­nen des MSV Duis­burg (Mei­ke Käm­per, Dani­ca Wu, Julia Debitz­ki, Nico­le Mun­zert und Szo­fia Rasz) kamen zu uns an den Fin­ken­kamp, um mit den Mäd­chen der U15 und U17 ein Trai­ning zu absol­vie­ren.

25 Mäd­chen des TSV waren am Start. Nach einer Vor­stel­lungs­run­de ging es zum Auf­wär­men, danach an die Koor­di­na­ti­ons­lei­ter. Wäh­rend der Pass- und Ball­an­nah­me-Übun­gen gab es reich­lich Tipps der Pro­fi­spie­le­rin­nen.
Par­al­lel gab es für unse­re Tor­hü­te­rin­nen Lisa, Katha­ri­na und Eva eine Trai­nings­ein­heit mit Mei­ke Käm­per (U19 Junio­rin­nen Welt­meis­te­rin).
Beim Abschluss­spiel stand der Spaß im Vor­der­grund 😉 . Am Ende gab es ein 9‑Me­ter-Schie­ßen.
Nach dem Trai­ning gaben die Spie­le­rin­nen des MSV Auto­gram­me und beant­wor­te­ten die Fra­gen der Mäd­chen.
Der Trai­ner bekam als High­light eini­ge Ein­tritts­kar­ten für das Spiel am kom­men­den Sonn­tag in Duis­burg. Die­se wer­den natür­lich unter den Mädels ver­teilt.
Das gesam­te Trai­ning wur­de auf­ge­zeich­net und wird u. a. auf der MSV-Home­page zu sehen sein.
Es war ein mehr als gelun­ge­ner Abend!

Wir bedan­ken uns bei den Spie­le­rin­nen und beim MSV Duis­burg für die­sen Besuch!

Fotos: Lutz Kamieth


Translate »