Kategorie:E-JUNIORINNEN (U11)

2018_04_14 (14 von 48)

U11 mit Auswärtssieg

Nachdem es am Samstag auf dem Naturrasen von Auwel-Holt nicht so gut für unsere Mädchen lief, fuhr man am Mittwoch Nachmittag gut gelaunt nach Bedburg-Hau. Schließlich hatte man nur die besten Erinnerungen an das Hinspiel, da hier der erste Saisonsieg eingefahren werden konnte.
Aber auch dieses Spiel begann bei 0:0 und das machten Laura und Stefan den Mädchen noch einmal klar. Und die Mädels vom Finkenkamp begannen mit viel Druck nach vorne. Aber es zeigte sich schnell, dass der unebene Naturrasen das Spiel holpriger machen sollte und die Ballkontrolle schwerer fiel. Obwohl die Mädchen Ansätze von guten Spielzügen zeigten, fehlte der richtige Torschuss. Bis zur 7. Minute: Kim konnte das 1:0 für den TSV erzielen. Das Spiel blieb dann weitgehend in der Hälfte der Heimmannschaft, doch schaffte Bedburg-Hau es immer mehr ins Spiel zu kommen. In der 14. Minute gab es dann noch einmal eine Großchance für unsere Mädchen, doch sie konnte nicht genutzt werden. Und wie es dann häufig im Fußball kommt, kam es auch dieses Mal: Die Gastgeberinnen kamen vor unser Tor… und schon stand es 1:1. Den ersten Schuss konnte Lea noch klasse parieren, doch der Nachschuss war unhaltbar.  Bis zur Halbzeit hatten unsere Mädchen weiterhin mehr Spielanteile, aber zum Führungstreffer fehlte immer ein kleines bisschen. So ging es dann mit 1:1 in die Pause.
Als die Trainer Laura und Stefan die Halbzeit-Besprechung starten wollten, um in der 2. Hälfte noch stärker aufzutreten, kamen sie gar nicht zu Wort. Die Mädels hatten ihre eigenen Ideen.
1. Hinten enger decken, damit der Gegner nichts machen kann
2. Über außen spielen und den Raum nutzen
3. Früh angreifen, weil die Torhüterin nur kurze Abschläge macht
Stefan wollte daraufhin bereits nach Hause gehen, anscheinend wurde er nicht mehr gebraucht. Spaß beiseite. Da lässt sich sehen, welche Fortschritte diese junge Mannschaft in den letzten Wochen gemacht hat – spielerisch und im Spielverständnis. Weiter so.
Die 2. Halbzeit fing fußballerisch wieder gut an, doch fiel es ungemein schwer, den Ball ins Tor zu bekommen. In der 38 Minute war es dann endlich soweit und Kim erzielte die erneute Führung. 4 Minuten später sah Lea auf der linken Außenbahn, dass die Torhüterin zu weit draußen stand und schob den Ball in ihrem Rücken gegen den rechten Innenpfosten über die Linie. In der 45. Minute setzte sich dann  Charlotte in einem Getümmel vor dem Tor durch und erzielte ihr erstes Saisontor – 4:1 aus unserer Sicht. Wer jetzt aber dachte, dass die Truppe aus Bedburg-Hau sich hängen lässt, täuschte sich. Wie schon im Hinspiel kämpften sie bis zum Schluss und gestalteten die letzten 5 Spielminuten nochmal richtig spannend. Denn direkt im Anschluss an das 4:1 erzielte die Heimmannschaft das 4:2 und mobilisierte nochmal alle Kräfte. Bedburg-Hau spielte nochmal mit viel Druck nach vorne. Unseren Mädchen merkte man die schwindenen Kräfte dann langsam an, denn wir hatten nur eine Auswechselspielerin dabei und auch die sommerlichen Temperaturen machten das Spiel anstrengend. Bedburg-Hau war kurz vor dem 4:3 doch Maike, die in der 2.HZ zwischen den Pfosten stand, hielt alles und leitete nochmal kurz vor Schluss einen Angriff ein. Den Ball schoss Kim dann im hohen Bogen über die Torhüterin, aber leider gegen die Latte.
Zum Schluss hieß es dann 4:2 für Heimaterde. Der 2. und verdiente Saisonsieg. Ein klasse Spiel von allen Mädchen.
Es spielten Lea, Maike, Lara, Mila, Lucia, Kim, Charlotte und  Sarah


U11_2018_04_11_Pweb

U11 mit Sieg im Derby

Nach dem ersten Sieg in der Liga hat unsere U11 jetzt den zweiten Sieg eingefahren: 5:3 gewannen die Mädchen beim SV Heißen und haben damit die Tür zum Stadtpokalfinale schon mal ein Stück weit aufgemacht.

In der Liga vor einigen Wochen gegen den gleichen Gegner noch chancenlos zeigte das Spiel, dass die Mädchen schnell und viel gelernt haben.

Vor allen Dingen aber haben sie ein tolles Spiel gezeigt, in dem sie bis zum Schluss Druck ausgeübt haben und sich auch von einem zwischenzeitlichen Rückstand nicht haben hängen lassen.

Sie haben als Team zusammen gehalten, sich gegenseitig motiviert und füreinander gekämpft.

 



2018_03_24 (76 von 79)

U11 mit erstem Sieg

Unsere jüngsten Fußballmädchen haben ihren ersten Saisonsieg eingefahren!

Schon in den letzten Spielen war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen, doch manchmal fehlte das notwendige Quäntchen Glück vorm Tor bzw. der Zug dorthin oder am Ende ging die Kraft aus, sodass die junge Truppe als Verlierer vom Platz ging.

Gegner war die auch noch im Aufbau befindliche Mannschaft aus Bedburg Hau, die eine sehr erfolgreiche Mädchenfussball-Arbeit machen. Immerhin spielt deren U17 sehr erfolgreich in der Niederrheinliga.

Die Finkenkamp-Mädchen begannen wie immer sehr engagiert und spielten schön zusammen, doch leider wollte der Ball wieder nicht ins Tor. Die Gäste aus Bedburg Hau nutzten dafür ihre dritte Chance, um das 1:0 zu erzielen… Aber die Gastgeberinnen gaben nicht auf und spielten weiter, sodass in der ersten Halbzeit nicht nur der Ausgleich, sondern sogar noch zwei weitere Tore zur 3:1 Pausenführung gelangen.

Und dieses Mal reichte auch die Kraft: Am Ende stand es 8:1 für die Finkenkamp-Mädchen.

Kompliment auch an die Gäste aus Bedburg Hau, die nie aufgaben. Wir freuen uns auf das Rückspiel in zwei Wochen!



image

Frohe Weihnachten

Der TSV Jugendvorstand wünscht allen Kindern, Jugendlichen, Trainern, Betreuern, Eltern, Geschwistern und Ehrenamtlichen ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest, sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018!

Auf diesem Wege auch noch einmal der Dank an euch alle für eure tolle Arbeit!

„Es gibt so viele Dinge, die man nicht mit Geld bezahlt,wohl aber mit einem Lächeln, einer Aufmerksamkeit, einem „Danke“!“
-Léon-Joseph Kardinal Suenens



MSB - Girls Kick_CP19770 15x10

TSV Heimaterde lud zum „Girls Kick“

Um noch mehr Mädchen fürs Fußballspielen im Verein zu begeistern, lud der TSV Heimaterde im Rahmen der vom Familienzentrum Heißen organisierten Aktionswoche „Heißen bewegt sich – gesund“ zum sogenannten „Girls Kick“ ein:

MSB - Girls Kick_CP19893 Auss

Auf dem Sportplatz am Amundsenweg erwartete alle interessierten sechs- bis zwölfjährigen Mädchen ein Parcours aus verschiedenen, fußballspezifischen Übungen, durch den sie – unter der Leitung von Anna Regner – von mehreren Trainerinnen des TSV Heimaterde geführt wurden. Nachdem die Kinder die jeweils letzte Station absolviert hatten, bekamen sie eine Urkunde überreicht.

Am „Girls Kick“ nahmen primär jene Mädchen teil, die normalweise das „Sport vor Ort“-Angebot „Mädchenfußball“ an der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule an der Filchnerstraße wahrnehmen. Aber auch einige andere fußballbegeisterte Mädchen fanden sich an jenem Nachmittag auf dem Sportplatz am Amundsenweg ein und waren dort mit Begeisterung mit dem Fußball aktiv.

Auch alle fußballbegeisterten Mädchen, die nicht am „Girls Kick“ teilnehmen konnten, sind beim TSV Heimaterde herzlich willkommen.

(Fotos: Claudia Pauli)

Trainingszeiten:

U11 (2007 und jünger):  dienstags und donnerstags 17:00 – 18:30 Uhr

U13 (2004 bis 2006):     dienstags und donnerstags 17:00 – 18:30 Uhr

U17 (2001 bis 2003):     montags und mittwochs       18:30 – 20:00 Uhr



Pokal_Mintard06

Fußball ist Mädchensache…

… zumindest beim TSV Heimaterde.

Habt Ihr Lust Fußball zu spielen?

Dann kommt einfach mal zu einem Probetraining bei uns im Naturstadion am Finkenkamp!!!

Ohne Anmeldung…. einfach mit Motivation und Spaß vorbei kommen!!

Trainingsdaten:
U9 und U13:
Dienstag und Donnerstag 17:00-18:30 Uhr
U15:
Dienstag und Freitag 18:30-20:00 Uhr
U17:
Montag und Mittwoch 18:30 – 20:00 Uhr

Spielerinnen aus anderen Vereinen brauchen bitte eine Trainingsfreigabe!!!!

Wir freuen uns auf Euch!!!!



info-grafik-heimaterde

Jugend: Platzeröffnung mit Mid- Season-Feier

TRIXITT XXL-Challenge: Der Countdown läuft!

Am Samstag, den 14.01.2017, kommt TRIXITT um zusammen mit uns einen einmaligen Rückrundenauftakt zu veranstalten. Zockt die XXL-Challenge, gewinnt coole Preise (Fußballschuhe, Trikots, uvm.) und sichert euch den Challenge-Sieg. Euch erwarten spannende Wettkämpfe aus allen Bereichen des Straßenfußballs.

Freut euch auf die TRIXITT-Erlebniswelt mit dem Ultimate-Highlight auf dem großen und kleinen Court und viele Herausforderungen, die ihr nicht vergessen werdet.

Für Getränke und leckere Speisen ist selbstverständlich gesorgt.

Hier die wichtigsten Eckdaten:
Wer? Alle angemeldeten Spielerinnen und Spieler!
Wann? Samstag, 14.01.2017, 10:00 – 13:30 Uhr (F- bis D-Jugend) & 13:30 – 17:00 Uhr (C- bis A-Jugend)
Wo? Finkenkamp 125, 45472 Mülheim an der Ruhr
Ansprechpartner: Josef Heigel (1. Stellvertretender Jugendleiter), Marga Lantermann

Bitte kommt rechtzeitig spätestens 30 Minuten vor Beginn, damit wir pünktlich starten können!

Weitere Informationen und ein Video zur XXL-Challenge findet ihr unter www.trixitt.de

Was sonst noch passiert?
Um 11:00 Uhr findet die offizielle Platzeröffnung mit Gästen aus Sport und Politik statt. – Wir zählen auf Euch alle!!!

Um 17:00 Uhr bestreitet unsere Erste Mannschaft ein Freundschaftsspiel.

 



ferien_clipart_kostenlos_20130720_1672498282

Schöne Ferien

Die Saison 2015/2016 ist vorbei und da ist es Zeit, Danke zu sagen:

– Danke an die TrainerInnen, die während der Saison immer zuverlässig da waren und die Kinder trainiert haben,

– Danke an die MannschaftsbetreuerInnen, die die Trainer nach Kräften unterstützt haben

– Danke an die Eltern, die ihre Kinder zum Training gebracht oder bei Spielen unterstützt haben.

Ganz besonders aber Danke an alle Kinder und Jugendlichen, die mit so viel Elan bei uns kicken!

Wir wünschen Euch tolle Ferien und freuen uns auf die nächste Saison mit Euch.

TSV Heimaterde – Hier is´  Kult!

 



IMG_1356

Stadtpokal-Finals ohne Happy End

Am Sonntag startete zuerst das jüngste TSV-Mädchenteam – die U11 – in ihr Finalspiel gegen DJK BW Mintard. Und es wurde ein knappes Ergebnis. Die Mintarder waren zwar spielerisch leicht überlegen, doch die Heimaterder Mädchen machten dies durch Einsatz wieder wett. Zwar ging Blau-Weiß nach 7 Minuten in Führung und erhöhte in der 10. Minute auf 2:0, doch nur 2 Minuten später konnte Feline den Anschlusstreffer zum 2:1 markieren. Damit ging es in die Pause. Nach dieser kamen die Mintarder wacher wieder auf den Platz und zogen innerhalb von 5 Minuten auf 4:2 davon. Wer jetzt aber befürchtete, die Finkenkamp-Sieben würde untergehen, wurde eines besseren belehrt: Unsere Jüngste, Anna-Latifa, erzielte den Anschlusstreffer zum 4:2 und – nach einem erneuten Treffer der Mintarder auch das 5:3. Und als Hannah auch noch der Treffer zum 5:4 gelang, wurde es noch einmal richtig spannend.
Chancen für den Ausgleich waren noch da, doch das fünfte Tor wollte nicht fallen.

Schade, aber es war ein tolles Spiel der jüngsten Mädchenmannschaften an diesem Tag.

Um ca. 13.00 Uhr griff dann unsere U15 in das Geschehen ein.



Mädchenteams am Sonntag im Stadtpokalfinale

Am Wochenende steigen die Endspiele im Mülheimer Stadtpokal auf der neuen Bezirkssportanlage in Heißen.  Und wie in den Vorjahren sind auch wieder drei unserer Mädchenteams in den Finals dabei. Lediglich unsere U13, die eine reine Stadtpokalmannschaft war, scheiterte im Halbfinale knapp an den Mintarder Mädchen.

Für die anderen Partien gilt: Wieder eimal heißt der Gegner jedes Mal DJK BW Mintard. Mal sehen, ob wir dieses Jahr einen Pott zum Finkenkamp holen können, wie es uns ja schon einmal bei der ersten Stadtmeisterschaft der Mädchen in Mülheim in der Saison 2013/2014 gelungen ist.

Und das ist der Spielplan am Sonntag, 26.06.2016

U11    09:45 Uhr
U15    12:45 Uhr
U17    16:00 Uhr

Bereits am Samstag spielen unsere F-Junioren ab 15:00 Uhr im F-Jugendtreff gegen die Teams von DJK Blau-Weiß Mintard, SC Croatia Mülheim, TuSpo Saarn und VfB Speldorf.

Die Jungs und Mädchen würden sich sicher über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer freuen!

Der TSV-Jugendvorstand drückt auf jeden Fall die Daumen!

 

PS: Der Eintritt kostet für Erwachsene 1 €, der der Förderung des Jugendsports in Mülheim zugute kommt.