Der­by mit gemisch­ten Gefüh­len

Heu­te war Der­by-Zeit; unse­re 1. und 2. Mann­schaft tra­ten beim RSV Mül­heim an. Zuschau­er, die die bei­den Duel­le beim Nach­barn ver­folg­ten, gin­gen durch ein Wech­sel­bad der Gefüh­le.

Zuerst trat unse­re Reser­ve an, auf schlech­ten Platz­ver­hält­nis­sen, TSV setz­te die ers­ten Aktio­nen, traf aber lei­der nur die Lat­te. Tor­los ging es in die Halb­zeit.

Nach dem Sei­ten­wech­sel kam der Gast­ge­ber bes­ser ins Spiel und ging mit 1:0 in Füh­rung. Kurz dar­auf fiel das 2:0, dies war die End­schei­dung. Unse­re Mann­schaft fand in einer kampf­be­ton­ten Par­tie nie rich­tig ins Spiel.

Nun belegt die Zwei­te Tabel­len­platz 7 und muss nächs­te Woche beim Dümp­te­ner TV antre­ten. Anstoß ist dort am Sonn­tag um 15.00 Uhr.

Nach­dem die bei­den Reser­ve Mann­schaf­ten des TSV und RSV ihren Auf­tritt hat­ten, waren nun die ers­ten Mann­schaf­ten dran, um ihr Kön­nen unter Beweis zustel­len.

Die­ses gelang dem RSV in Halb­zeit 1 her­vor­ra­gend und unse­rem Team über­haupt nicht. 3:0 führ­te RSV zur Pau­se, und das in einem Stadt­teil-Der­by. Kein Ball kam an, es gab kei­ne Ide­en, und der Ein­satz war auch nicht vor­han­den. Die Pau­sen­füh­rung der Gast­ge­ber ging voll und ganz in Ord­nung.

Nach dem Sei­ten­wech­sel dann ein total ande­res Bild auf dem Platz. Der TSV riss das Spiel an sich. Mit star­kem Ein­satz, Mut und Wil­lens­kraft kam unse­re Mann­schaft inner­halb von 7 Minu­ten zum Aus­gleich. Die Tore erziel­ten: And­re Panz, Dani­el Petz und Mar­kus Waßer.

Die zwei­ten 45 Minu­ten wur­de nur auf das Tor des Gast­ge­bers gespielt. Von daher ist das Ergeb­nis für die Haus­her­ren fast schon schmei­chel­haft.

Was der Trai­ner wohl in der Halb­zeit gesagt hat? Hmmm, egal, es hat gehol­fen; nur bit­te dem­nächst von Anfang an.

Nun belegt unser Ers­te Tabel­len­platz 13, aber unse­re Mann­schaft hat auch noch zwei Spie­le nach­zu­ho­len.

Nächs­te Woche tre­ten wir beim VFB Spel­dorf II an. Das Spiel fin­det bereits am Sams­tag, 07.03. um 16.00 Uhr statt.

Nun noch ein Wort zu den Leis­tun­gen unse­rer Mann­schaf­ten an die­sem Spiel­tag. Auf­grund ver­schie­dens­ter Umstän­de waren das die ers­ten Spie­le 2015.

Auf­grund schlech­ter Platz­ver­hält­nis­se am Fin­ken­kamp konn­te kei­ne rich­ti­ge Vor­be­rei­tung statt­fin­den und Trai­nings­ein­hei­ten konn­ten zeit­wei­se gar nicht aus­ge­führt wer­den.

Also Fans, nicht zu hart urtei­len.

Wir sehen uns.