2017-12-02-130314(2)

Dicke Beute bei der BVE

Dicke Beute machte der TSV Heimaterde bei der Bezirksvorentscheidung der Altersklassen U11 bis U19 in Rheine. Mit 53 Starts lag das DBV-Talentnest wieder einmal ganz vorne in der Statistik der meisten Teilnehmer – und das obwohl es zahlreiche krankheits- und verletzungsbedingte Absagen gab.

An beiden Tagen wurde in allen fünf Altersklassen und in allen drei Disziplinen konzentriert und hoch motiviert um die letzten verfügbaren Tickets zur Westdeutschen Meisterschaft gefightet. Durch das sehr große eigene Team musste so manches interne Duell entscheiden, wer bei den Westdeutschen im Januar in der heimischen innogy-Halle dabei sein darf.

Fünf Coaches hatten zwei Tage lang alle Hände voll zu tun und die gemeinsame Arbeit trug zahlreiche Früchte.

Sechs Bezirkstitel, vier Vizemeisterschaften und sechsmal Bronze können sich wahrlich sehen lassen.

Deutlich überlegen gewannen Bjarne Pfeil und Knarik Margaryan das Mixed der U19, während Leon Kastenholz in der U17 ebenso dritter wurde wie das Gespann Nele Janssen / Jonathan Middendorf im Mixed.

In der U15-Klasse sicherte sich Nikola Schmidt nach einem extrem starken Auftritt den Titel vor ihrer Doppelpartnerin Sara Jäger. In der gleichen Klasse war das Jungendoppelfeld fest in der Hand des TSV. Ganz oben stand am Ende das bewährte Doppel mit Dean Heppner und Robin Kastenholz. Auf Platz zwei folgten Mikko Ziegler / Dustin Reuter, auf Rang drei Malte Arnold / Elias Tückmantel vor Max Locker und Nick Weinfurtner. Ebenfalls in der U15 sicherten sich Nikola Schmidt und Robin Kastenholz Bronze. (siehe Foto)

Philipp Volovnik beherrschte das Feld der U13 nach Belieben und steuerte einen weiteren Bezirkstitel bei. Mit Platz drei von Mika Mücksch stand auch hier ein weiterer TSV-Spieler auf dem Podest. Zusammen mit Niklas Doppke gewann Mika die Doppelkonkurrenz dieser Klasse. Die U11-Spielerinnen Johanna Wendt und Ella Bextermöller wurden in der U13 im Doppel zweite und auch im Mixed sicherte sich Johanna an der Seite von Tom Bextermöller die sichere Qualifikation für die Westmeisterschaft.

Shreya Sarkar holte den Titel in der U11 nach Mülheim und im Doppel gab es für Tom Bextermöller und Fabian Bülte Bronze.

 

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

Altersklasse U19

1.Bjarne Pfeil / Knarik Margaryan

8.Luisa Ducrée / Niklas Weber (TSV Viktoria)

Altersklasse U17

3.Leon Kastenholz

3.Nele Janssen / Jonathan Middendorf

4.Leon Kastenholz / Julie Marquardt

4.Julian Kaiser / Luca Gemballa (Datteln)

5.Nele Janssen

9.Julian Kaiser

17.Jill Gasparaitis

Altersklasse U15

1.Nikola Schmidt

1.Dean Heppner / Robin Kastenholz

2.Sara Jäger

2.Mikko Ziegler / Dustin Reuter

3.Nikola Schmidt / Sara Jäger

3.Malte Arnold / Elias Tückmantel

4.Dean Heppner

4.Max Locker / Nick Weinfurtner

5.Mikko Ziegler

6.Dustin Reuter

6.Evangelia Stoiku / Steffi Sander

8.Evangelia Stoiku

11.Elias Tückmantel

12.Nick Weinfurtner

Altersklasse U13

1.Philipp Volovnik

1.Mika Mücksch / Niklas Doppke

2.Johanna Wendt / Ella Bextermöller

2.Tom Bextermöller / Johanna Wendt

3.Mika Mücksch

4.Fabian Bülte / Lea Strünkmann

7.Moritz Rösner / Ella Bextermöller

9.Niklas Doppke

15.Marcus Peineke

Altersklasse U11

1.Shreya Sarkar

3.Tom Bextermöller / Fabian Bülte

4.Ella Bextermöller

6.Lea Strünkmann

7.Tom Bextermöller

8.Moritz Rösner

9.Fabian Bülte

10.Jan Tückmantel