Fabi­an und Mar­tin mit Gold bei den BVE

All­mäh­lich spitzt sich die dies­jäh­ri­ge Rang­lis­ten­sai­son ihrem Ende zu – es geht mit gro­ßen Schrit­ten auf die West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten zu. Am Anfang der letz­ten Mög­lich­keit noch ein begehr­tes Ticket für die­se Meis­ter­schaft zu lösen stand die Bezirks­vor­ent­schei­dung der Alters­klas­sen U11 bis U19, bei denen auch noch eini­ge Spie­le­rin­nen und Spie­ler der zwei­ten Rei­he des TSV Hei­mat­er­de in Gel­sen­kir­chen antre­ten muss­te und alle die Qua­li­fi­ka­tio­nen für die nächst­hö­he­re Ver­bands­vor­ent­schei­dung erwar­ben.
Den Tur­nier­sieg sicher­ten sich Fabi­an Bül­te in der U11 sowie Mar­tin Gauk mit sei­nem Part­ner Max Wol­ter (BC Bor­beck). Platz zwei erran­gen Stef­fi San­der (U17) und Juli­an Kai­ser (U19). Mit Platz fünf sicher qua­li­fi­ziert sind auch Niklas Dopp­ke (U15) und das U17-Dop­pel mit Jus­tin Chang und Eli­as Tück­man­tel. Hen­rik Rös­ner spielt mit Platz sie­ben eben­falls bei der Ver­bands­vor­ent­schei­dung und Mar­tin Gauk ist mit dem elf­ten Platz bereits nach­ge­rückt.

Damit wird der DBV-Talent­stütz­punkt mit 37 Starts am kom­men­den Wochen­en­de in eige­ner Hal­le bei der Ver­bands­vor­ent­schei­dung ver­tre­ten sein und sicher­lich noch eini­ge Start­plät­ze bei den West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten ergat­tern, die der TSV eben­falls Anfang Novem­ber aus­rich­ten wird.
Bereits jetzt sind 23 Starts bei der WDM unter Hei­mat­er­de-Flag­ge sicher, womit der Mül­hei­mer Ver­ein zu den aller­stärks­ten Ver­tre­tern der Meis­ter­schaft gehört.