Gute Leis­tun­gen von Shreya und Marie bei den DBV Rang­lis­ten

Auf Bun­des­ebe­ne auch im ers­ten U15-Jahr stellt Shreya Sarkar (TSV Hei­mat­er­de) wei­ter­hin ihr Kön­nen unter Beweis. Bei der ers­ten deut­schen A‑Rangliste der Sai­son in Völk­lin­gen erreich­te die Zwölf­jäh­ri­ge gegen zumeist älte­re Spie­le­rin­nen das Vier­tel­fi­na­le, in dem sie gegen die top­ge­setz­te Aure­lia Wulan­do­ko (Nürn­berg) unter­lag und fünf­te wur­de. Eben­falls Platz fünf erspiel­te sie sich im Dop­pel gemein­sam mit Isa­bel Kle­ban (Lever­ku­sen).

Marie Fein (TSV Hei­mat­er­de) sam­melt in ihrem ers­ten U13-Jahr eben­falls flei­ßig wei­ter Punk­te für die Deut­sche Rang­lis­te. In Her­ren­berg konn­te das TSV-Talent unter 40 Spie­le­rin­nen im Ein­zel sei­ne Grup­pe gewin­nen und das Ach­tel­fi­na­le errei­chen. Dort unter­lag sie Sina Otto (Unter­pör­litz) und wur­de neun­te. Im Dop­pel gelang ihr zusam­men mit der für Lüding­hau­sen auf­schla­gen­den Juna Bartsch Platz fünf.