Hövel­hof ist gutes Pflas­ter für TSV-Talen­te

Einen vol­len Medail­len­satz erspiel­ten bei der ers­ten Deut­schen Rang­lis­te der Alters­klas­sen U13 und U19 die bei­den Zwölf­jäh­ri­gen Selin Hübsch und Cara Sie­b­recht (bei­de TSV Hei­ma­ter­er­de / Stütz­punkt Mül­heim) in Hövel­hof und haben damit ihre Zuge­hö­rig­keit zur deut­schen Spit­ze ein­mal mehr bestä­tigt.
Gold sicher­te sich Selin gemein­sam mit ihrem Part­ner Kevin Dang aus Solin­gen. Von Setz­platz eins aus spiel­te die NRW-Paa­rung ein äußerst sou­ve­rä­nes Tur­nier, das sie am Ende ohne Satz­ver­lust für sich ent­schei­den konn­te.
Cara kam gemein­sam mit Johann Suf­ryd ( 1.BV Mül­heim / Stütz­punkt) auf den guten, wenn auch etwas unglück­li­chen vier­ten Platz.
Im Ein­zel schlu­gen bei­de Mäd­chen von den Setz­plät­zen zwei und drei auf. Wäh­rend Selin mit kla­ren Zweit­satz­sie­gen ins Halb­fi­na­le ein­zog, sorg­te Cara beim 24:22 im drit­ten Satz in ihrem Vier­tel­fi­nal­spiel gegen Maya Höf­le (Bay­ern) für Herz­ra­sen bei den Coa­ches und Eltern am Spiel­feld­rand. Im Halb­fi­na­le tra­fen die bei­den Mül­hei­me­rin­nen dann auf­ein­an­der, und Cara konn­te das Duell in drei Sät­zen für sich ent­schei­den. Im Fina­le unter­lag sie anschlie­ßend ihrer Dop­pel­part­ne­rin San­dra Sko­pek (BC Her­scheid / Stütz­punkt Mül­heim) und wur­de zwei­te. Selin schlug im klei­nen Fina­le erneut die Bon­ne­rin Anna Meji­kow­skiy und sicher­te sich so den drit­ten Platz.
Knapp das Podest ver­fehl­te Bjar­ne Pfeil, der zusam­men mit Chen­yang Jiang (FC Lan­gen­feld) im Dop­pel der U19 antrat. Nach einer Drei­satz­nie­der­la­ge gegen die hoch favo­ri­sier­te Paa­rung Tim Fischer (STC BW Solin­gen) / Hau­ke Graal­mann (Hor­ner TV) im Halb­fi­na­le unter­la­gen die bei­den NRW-Spie­ler im Spiel um Platz drei gegen die baye­ri­sche Paa­rung Samu­el Gna­li­an / Kevin Feil­bi­cke und wur­den vier­te.