U13_20170916_02

knappe Niederlage der U13

Nach dem Kräfte zehrenden Pokalspiel am Donnerstag abend ging es am Samstag weiter. Dieses Mal gegen die U13 vom TS Rahm. Und man merkte es den Mädels an – sie waren noch müde.

Obwohl die Kraft ein wenig gefehlt hatte, hatten die Heimaterder Mädchen besonders in der zweiten Halbzeit mehr Chancen als der Gegner. Doch nicht nur die Kraft, auch das notwendige Quäntchen Glück fehlten. Zudem war das Spielen auf Asche inzwischen ungewohnt. Der holprige Platz tat sein Übriges, dass die Pässe und Kombinationen nicht so flüssig funktionierten wie in den Spielen zuvor.

Trotz vier erzielter Treffer reichte es daher nicht zum Sieg – 5:4 stand es am Ende für die Gastgeberinnen aus Rahm.

Es spielten: Hannah (Tor), Emily, Marie (3 Tore), Lucy, Kea (1), Dewi, Katharina, Sophie und Leonie

Bericht: Stephan Bartholomeus