Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung mit Gym­na­si­um Hei­ßen

Das Gym­na­si­um Hei­ßen und der TSV haben eine Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung abge­schlos­sen. Dabei bekun­den bei­de Ver­trags­part­ner ihre „fes­te Absicht, neue Impul­se für die sport­li­che För­de­rung von Kin­dern und Jugend­li­chen zu geben, mit dem Ziel, eine viel­sei­ti­ge sport­li­che Grund­aus­bil­dung der Kin­der und Jugend­li­chen zu errei­chen.“ So heißt es im ers­ten Satz im Koope­ra­ti­ons­ver­trag. Im wei­te­ren Ver­lauf wer­den die gemein­sa­men Zie­le for­mu­liert und Mög­lich­kei­ten fest­ge­legt, wie die­se erreicht wer­den sol­len. So soll die Koope­ra­ti­on unter ande­rem zu einer gesun­den Lebens­wei­se der Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei­tra­gen und es sol­len „die viel­fäl­ti­gen Poten­zia­le sport­li­cher Betä­ti­gun­gen genutzt wer­den, die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung und Erzie­hung der Kin­der und Jugend­li­chen zu för­dern.“

Eine Koope­ra­ti­on hat immer das Ziel, bei­den Ver­trags­part­nern einen stra­te­gi­schen Vor­teil zu ver­schaf­fen. So kön­nen wir ggf. mit qua­li­fi­zier­ten Übungs­lei­tern und Trai­nern Sport-AGs in der Schu­le oder auf den Fuß­ball­plät­zen vor Ort anbie­ten und so einer­seits das Sport­an­ge­bot der Schu­le stär­ken, ande­rer­seits aber auch den Bekannt­heits­grad des Ver­eins bei Kin­dern und Eltern wei­ter stei­gern. Ein wich­ti­ger Bestand­teil der Koope­ra­ti­on aus schu­li­scher Sicht ist die Nut­zung unse­rer Sport­an­la­ge. So kön­nen die Kunst­ra­sen­plät­ze genutzt wer­den, um dort ver­schie­de­ne Unter­richts­rei­hen im nor­ma­len Sport­un­ter­richt durch­zu­füh­ren.

Die Ver­trags­un­ter­zeich­nung am Fin­ken­kamp konn­te wäh­rend des ent­schei­den­den Spiels unse­rer B‑Jugend zum Gewinn der Meis­ter­schaft in der Mül­hei­mer Stadt­grup­pe durch­ge­führt wer­den. Bei­de Sei­ten sehen dies als gutes Omen für eine hof­fent­lich lan­ge und erfolg­rei­che Koope­ra­ti­on.

Auf dem Bild zu sehen vlnr.: Micha­el Bro­lat (TSV, Sportl. Lei­ter A‑D Jugend), Max Rus­ser (TSV, hier im Tri­kot des Gym­na­si­um Hei­ßen), Burk­hard Cre­mer (TSV, 1. Vor­sit­zen­der), Olaf Reh­mann (Gym­na­si­um Hei­ßen, Sport­leh­rer und Ober­stu­fen­ko­or­di­na­tor), Niklas Dahm (TSV, Kapi­tän der B‑Jugend).