Lea räumt in Arn­heim ab

Strah­lend ganz oben auf dem Sie­ger­po­dest stand Lea Strünk­mann (TSV Hei­mat­er­de) beim „Juni­or-Mas­ter 2019 BECA 2000“ im nie­der­län­di­schen Arn­heim. Als ein­zi­ge deut­sche Spie­le­rin stell­te sich die Zehn­jäh­ri­ge der Kon­kur­renz aus Hol­land und Bel­gi­en. Direkt im ers­ten Spiel kam es zum Auf­ein­an­der­tref­fen mit der top­ge­setz­ten Mea­re van Dalm, gegen die sich Lea in drei engen Sät­zen behaup­ten konn­te. Danach war der Weg frei und die Moti­va­ti­on hoch, so dass die Lui­sen­schü­le­rin alle drei nach­fol­gen­den Spie­le eben­falls für sich ent­schied und den größ­ten Pokal für den Tur­nier­sieg in Emp­fang neh­men durf­te.