Selin ganz oben in NRW

Die ers­ten Ein­zel-Rang­lis­ten­tur­nie­re der Sai­son auf NRW-Ebe­ne wur­den in Solin­gen und Bonn aus­ge­tra­gen, erfolg­reich mit dabei 14 Racket-Kids aus dem DBV Talent­stütz­punkt des TSV Hei­mat­er­de.

Die amtie­ren­de Deut­sche U15-Meis­te­rin Selin Hübsch gewann über­le­gen die­ses Tur­nier in Solin­gen. Im Fina­le trat sie gegen ihre Dop­pel­part­ne­rin Anna Meji­kow­sky aus Bonn an und setz­te sich auch hier sicher in zwei Sät­zen durch.

Phil­ipp Volov­nik spiel­te bei den gleich­alt­ri­gen Jun­gen ein star­kes Tur­nier und erreich­te das Halb­fi­na­le. Hier muss­te er sich jedoch dem spä­te­ren Tur­nier­sie­ger aus Schwan­heim, Kiran Kaushal beu­gen und unter­lag anschlie­ßend im Spiel um Platz drei sei­nem Stütz­punkt­kol­le­gen Kevin Dang (STC BW Solin­gen).

In der U19-Klas­se star­te­te Kna­rik Mar­ga­ryan in Bonn von Setz­platz zwei aus und kämpf­te sich teil­wei­se in har­ten Drei­satz­spie­len ins Fina­le durch. Ihrer Dau­er­kon­kur­ren­tin Seli­na Gies­ler (BC Beu­el) unter­lag sie dies­mal in drei Sät­zen und wur­de zwei­te. Für Julie Mar­quardt kam im Vier­tel­fi­na­le das knap­pe Aus im drit­ten Satz, doch für Platz fünf erhält auch sie wich­ti­ge Rang­lis­ten­punk­te.

Die zwei­te Sil­ber­me­dail­le an die­sem Wochen­en­de heims­te Marie Fein in der jüngs­ten Klas­se bei den U11-Spie­le­rin­nen ein. Nach kla­ren Erfol­gen in den ers­ten Run­den unter­lag sie im Fina­le in drei Sät­zen gegen Pia Rap­pen (TV Ref­rath).

Den Sprung ins Vier­tel­fi­na­le schaff­ten Shreya Sarkar und Ella Bex­ter­möl­ler in der U13-Klas­se, Jule Alberts bei den U17-Mäd­chen.

 

Hier die Plat­zie­run­gen im Ein­zel­nen:

Alters­klas­se U19

2. Kna­rik Mar­ga­ryan

5. Julie Mar­quardt

Alters­klas­se U17

5. Jule Alberts

19. Sara Jäger

Alters­klas­se U15

1. Selin Hübsch

4. Phil­ipp Volov­nik

11. Tom Fran­ke

Alters­klas­se U13

5. Ella Bex­ter­möl­ler

5. Shreya Sarkar

9. Johan­na Wendt

17. Lea Strünk­mann

Alters­klas­se U11

2. Marie Fein

9. Han­nes Fig­ge