SV Raadt IITSV Hei­mat­er­de II 1:9

Ja rich­tig gele­sen, mit einer Tor­flut von sage und schrei­be neun Tref­fern gewann die Reser­ve des TSV in Raadt.  Frei­lich braucht man nicht zu erwäh­nen wie ein­sei­tig die Par­tie ver­lief, aber trotz­dem, so viel Tore muss man erst ein­mal schie­ßen. Das mun­te­re Trei­ben wur­de in der 13. Minu­te durch M. Czy­me­rys eröff­net, bis zur Halb­zeit schraub­te der TSV durch Tref­fer von V. Weiß­hoff ( 2x ), M. Hes­sel­mann und erneut M. Czy­me­rys das Ergeb­nis auf 5:0 hoch. Nach dem Sei­ten­wech­sel ging es auch nur in eine Rich­tung, so dass die Tore 6, 7, 8 und 9 fie­len. Zustän­dig dafür waren P. Pütz, D. Rid­der (2x ) und wie­der­holt M. Czy­me­rys. Dass fast mit dem Schluss­piff dem SV Raadt der Ehren­tref­fer gelang, ist uner­heb­lich. Mit dem Sieg klet­tert unser Team auf Rang 6 der Tabel­le und emp­fängt am kom­men­den Sonn­tag vor hei­mi­schem Publi­kum, die drit­te Mann­schaft vom VFB Spel­dorf. Anstoß ist um 13.00 Uhr, der VFB belegt im Moment Rang 15 der Tabel­le. Da könn­te erneut ein Sieg her­aus­sprin­gen, aber war­ten wir mal ab. Auf jeden Fall wird man zur Zeit als Zuschau­er ver­wöhnt, wenn man sich die Mann­schaft von Trai­ner S. Prost anschaut. Hof­fent­lich bleibt es noch lan­ge so. Ver­dient hab ihr es.

Tags: