Tag:1. Mannschaft

Kultasche

Jetzt: [Kult!]-Asche vom Finkenkamp – limitierte Auflage!

Aktuell finden im Naturstadion am Finkenkamp die letzten Spiele auf Asche statt. Im Sommer wird sich nämlich die rote Asche in einen schönen neuen Kunstrasen verwandeln…

Als schöne Erinnerung an die Zeiten auf Asche gibt es ab sofort Fläschchen mit der original vom Platz abgefüllten [Kult!]-Asche käuflich zu erwerben. Preis pro Flasche € 5,00.

Ein Muss für alle, die auf der Asche am Finkenkamp groß geworden sind!



P1030013

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei der „Ambulanten Zukunft“, Gabi Panz

Die 1.Mannschaft des TSV Heimaterde wird diese Saison mit Trainingsanzügen durch Gabi Panz, Ambulante Zukunft, (www.ambulante-zukunft.de) unterstützt.

Abteilungsleiter Willi Wirtz bedankt sich bei Gabi Panz im Namen der Mannschaft.

Der TSV sagt: „Liebe Gabi, vielen herzlichen Dank.“



Erste mit Sieg in Huckingen

Unsere 1. Mannschaft hat am Sonntag beim TuSpo Huckingen durch Tore von Adam Kozicki und Robert Steinberg mit 2:0 gewonnen. Das TuSpo Team war Tabellendritter und gehörte zum Kreis der Aufstiegsaspiranten. Durch diesen Erfolg schob sich unsere Erste auf Platz 9 der Tabelle vor. Am Sonntag empfängen wir vor heimischem Publikum die Mannschaft von TUS Union Mülheim. Union ist Vorletzter der Tabelle und ist in höchster Abstiegsgefahr. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Das Spiel unserer Zweiten Mannschaft bei Preußen Duisburg fiel aus, da der Schiedsrichter nicht kam. Das Spiel wurde für Mittwoch, 13.05. um 19.00 Uhr neu angesetzt. Am Sonntag spielt die Zweite auch zuhause gegen RWM II, Anstoß 13.00 Uhr.

Ich hoffe, wir sehen uns am Finkenkamp.

 



Erste und Zweite mit guter Leistung

Am Sonntag spielte unsere Erste gegen DJK Wanheimerort 1:1. Der Aufstiegsfavorit aus Duisburg lag sogar durch ein wunderschönes Tor von Tim Sonnenschein mit 1:0 zur Pause zurück. Unsere Mannschaft zeigte eine geschlossene gute Leistung und hat sich den Punkt mehr als verdient. Sie belegt zur Zeit  Platz 10 der Tabelle und hat mit dem Abstieg seit den letzten guten Spielen nichts mehr zu tun.

Die Mannschaft könnte sogar noch ins obere Mittelfeld rücken, aber warten wir ab. Sonntag müssen wir zum Tabellendritten TuSpo Huckingen reisen, Anstoß ist dort um 15.00 Uhr.



1. Mannschaft

Erste mit Erfolg in der Ferne

Mit einem 3:1 Auswärtserfolg kehrte unsere 1. Mannschaft aus TUS Mündelheim zurück. Kurz vor den Toren Krefelds hinterließ unser Team eine hervorragende Leistung und kam durch Treffer von Robert Steinberg (2x) und Mathias Stolte zum verdienten Sieg. Hatte TUS die größeren Spielanteile, konnten wir immer wieder Nadelstiche durch gut ausgespielte Konter setzten. Und kam der Gastgeber dann doch mal gefährlich vor das TSV Tor, entschärfte unser Torhüter Jonas Frigger die Situation mit unzähligen Glanztaten.

Das Team wurde wegen personellem Engpass durch unseren Mo und Musi unterstützt. Danke dafür!

Jetzt ist das Abstiegsgespenst verjagt, und wir können beruhigt die nächsten Spiele angehen.



Erste: Heimaterde besiegt Raadt

Quelle: WAZ vom 20.04.2015, Marcel Dronia:

Der TSV Heimaterde befindet sich in der Fußball-Kreisliga A im leichten Aufwärtstrend. Die Mannschaft von Trainer Ralf Zils entschied am Sonntagnachmittag das stadtinterne Duell gegen den SV Raadt mit 2:1 (1:0) für sich. In der Tabelle überholte der TSV nicht nur die Raadter, sondern kletterte bis auf den zehnten Platz.

Robin Matthay brachte Heimaterde am heimischen Finkenkamp in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte Florian Höhne den Vorsprung auf 2:0. „Eigentlich hätten wir 4:0 oder 5:0 gewinnen müssen, aber wir haben so viele Chancen verballert“, ärgerte sich Trainer Ralf Zils.

Sein Ärger wurde noch größer, als den Raadtern der 2:1-Anschlusstreffer gelang. „Meine grauen Haare sind wieder gewachsen“, konnte Zils nach dem Spiel über die kritische Phase schmunzeln. Denn seine Mannschaft gab den Heimsieg nicht mehr aus der Hand.

Damit bestätigten die Mülheimer ihren leichten Aufwärtstrend. Von den letzten neun Spielen in der Kreisliga A hat die Zils-Elf nur zwei verloren.



Punkte blieben am Finkenkamp

Am heutigen Sonntag konnten alle zu vergebenen Punkte zu Hause geholt werden. Die Erste (gegen Wannheim 1900) sowie die Zweite (gegen Union II) konnten jeweils ihre Heimspiele mit 1:0 gewinnen.

Beide Mannschaften zeigten eine geschlossene und gute Leistung. Besonders für unser 1. Senioren-Team war es ein wichtiger Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. Somit liegt man zur Zeit auf Tabellenplatz 11 und hat 10 Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht.



Beim Tabellenführer war nichts zu holen!

Unsere 1. Mannschaft verlor am Sonntag in Duisburg 08 mit 5:1. Zwar konnte das Team um Ralf Zils mit 1:0 durch Andre Panz in Führung gehen, konnte diese aber nicht in die Pause retten. So kam der Gastgeber noch vor Pausenpfiff zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel häuften sich dann die Fehler im Spielaufbau sowie in der Defensive. So kamen die 08er zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg.

Da wir auch im Nachholspiel beim MSV 07 II (3:3) keinen erhofften Befreiungsschlag erzielen konnten, ist das Nachholspiel gegen den TB Heißen von sehr hoher Bedeutung. Dieses Heimspiel findet am Donnerstag, 26.03., um 20.00 Uhr statt. Dort trifft der Tabellen 13. TSV auf den 11. der Gruppe. Beide Mannschaften trennen nur drei Punkte. Egal wie, es muss hier ein Sieg her!

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Erste dann Wannheim 1900, den Tabellenvierten. Anstoß ist wie gewohnt um 15.00 Uhr.

 

 

 



Unter keinem guten Stern …

… standen die ersten Heimspiele der Fußball-Senioren am Wochenende, denn sowohl unsere Erste Mannschaft als auch die Reserve verloren ihren Heimauftakt im Jahr 2015.

Konnte unsere Reserve letzte Woche beim DTV noch ein Unentschieden erreichen, musste sie sich am Sonntag dem Tabellenführer GSG aus Duisburg mit 7:1 geschlagen geben. Dabei muss man aber sagen, dass das Ergebnis zu hoch ausgefallen ist, denn bis zur 70. Minute war das Spiel ausgeglichen und die Zuschauer konnten eine spannende Partie auf Augenhöhe verfolgen. Den Ehrentreffer für unser Team erzielte Tim Jakubeit zum 1:3.



Derby mit gemischten Gefühlen

Heute war Derby-Zeit; unsere 1. und 2. Mannschaft traten beim RSV Mülheim an. Zuschauer, die die beiden Duelle beim Nachbarn verfolgten, gingen durch ein Wechselbad der Gefühle.

Zuerst trat unsere Reserve an, auf schlechten Platzverhältnissen, TSV setzte die ersten Aktionen, traf aber leider nur die Latte. Torlos ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber besser ins Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Kurz darauf fiel das 2:0, dies war die Endscheidung. Unsere Mannschaft fand in einer kampfbetonten Partie nie richtig ins Spiel.