Tag:JHV

Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 16. März 2018

Der 1. Vor­sit­zen­de Burk­hard Cre­mer begrüßt um 19:25 Uhr die anwe­sen­den Mit­glie­der und stellt die Recht­mä­ßig­keit der erfolg­ten Ein­la­dung und die Beschluss­fä­hig­keit der Ver­samm­lung fest (Top1).

Zu Top 2 wur­de Wal­ter Mine­witsch ein­stim­mig zum Pro­to­koll­füh­rer gewählt.

Anschlie­ßend bean­trag­te Burk­hard Cre­mer den Tages­ord­nungs­punkt 10 so zu ver­än­dern, dass die vor­ge­se­he­ne Wahl eines Geschäfts­füh­rers ent­fällt, da der amtie­ren­de Geschäfts­füh­rer Rolf Ball sein Amt wei­ter­führt. Die­sem Antrag stimm­te die Ver­samm­lung ein­stim­mig zu (Top3).

Der Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der JHV 2017 (Top4) wur­de mehr­heit­lich zuge­stimmt. Es gab 1 Ent­hal­tung.

Burk­hard Cre­mer gab nun den Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands (Top5). Zu Beginn sei­nes Berich­tes bat er um eine Gedenk­mi­nu­te für ver­stor­be­ne Ver­eins­mit­glie­der. Dazu erho­ben sich die Ver­samm­lungs­teil­neh­mer.

Es folg­te nun ein Jah­res­rück­blick und -aus­blick, der beinhal­te­te, dass das Enga­ge­ment und Netz­werk in Foren und Ver­an­stal­tungs­rei­hen auf­recht­erhal­ten und wei­ter aus­ge­baut wur­de. Das The­ma Spon­so­ring wur­de ange­spro­chen, mit der Erkennt­nis, dass es in die­sem Bereich noch eini­ges zu tun gäbe. In die­sem Zusam­men­hang berich­te­te er über den Spon­so­ren­treff, der am 02.02.2018 im Club­heim statt­fand.

Er bedank­te sich bei denen, die die Home­page pfle­gen und mit ihren Tex­ten in Pres­se und sozia­len Medi­en die Mit­glie­der mit Infor­ma­tio­nen ver­sor­gen. Auch ist es geplant, eine TSV-Chro­nik auf­zu­le­gen. Dazu hat er Kon­takt zu Herrn Strunck, der dabei ist, zu recher­chie­ren.

Burk­hard Cre­mer stell­te Sport­zo­ne TV vor. Dies ist ein Pro­dukt, das für Sport­an­la­gen- und Sta­di­on­be­trei­ber ent­wi­ckelt wur­de. Hier­bei läuft über im Ver­eins­heim instal­lier­te Moni­to­re ein auf den TSV zuge­schnit­te­nes Pro­gramm, in das auch Wer­bung ein­ge­blen­det wer­den kann und somit auch zur finan­zi­el­len Unter­stüt­zung bei­tra­gen könn­te.

Die Mit­glie­der­ent­wick­lung ist stei­gend. So stieg die Anzahl der Mit­glie­der von 979 im Vor­jahr auf 1.011 in 2018. Das ist eine Stei­ge­rung von 3,3%.

Bei der Pla­nung für ein Ver­eins­fest auf der Sport­an­la­ge ist man dabei und es erfolg­te der Auf­ruf, sich dabei zu betei­li­gen.

Zum Ende sei­ner Aus­füh­rung bedank­te sich Burk­hard Cre­mer bei sei­nen Vor­stands­kol­le­gen sowie bei allen ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­tern, Trai­nern und Betreu­ern.

Zum Bericht des Vor­stands gab es anschlie­ßend kei­ne Fra­gen.

Als Tages­ord­nungs­punkt 6 stan­den nun die Berich­te der ein­zel­nen Abtei­lun­gen an.

Für die Tisch­ten­nis-Abtei­lung: Wer­ner Keh­ren in Ver­tre­tung für Man­fred Schmidt.

Für die Fuß­ball-Senio­ren: Wal­ter Mine­witsch.
Für die Fuß­ball-Junio­ren: Mar­ga Lan­ter­mann.
Für die Badminton.-Abteilung: Chris­ti­an Schrö­der.
Den Bericht für die Tur­ner trug Burk­hard Cre­mer an Stel­le von Anna Reg­ner, die aus pers. Grün­den ver­hin­dert war, vor.Auch zu die­sen Berich­ten gab es kei­ne Fra­gen oder Anmerkungen.Zu Punkt 7 trug Alex Waltz den Kas­sen­be­richt vor. Er sprach von einem ins­ge­samt finan­zi­ell soli­den Jahr für den Ver­ein. 390.000 Euro Ein­nah­men stan­den 388.000 Euro an Aus­ga­ben gegen­über. Somit weist das Geschäfts­kon­to ein Plus von 2000,- Euro aus.Positiv nann­te er den Umstand, dass die Hand­wer­ker­rech­nun­gen um 2500,- Euro gerin­ger aus­ge­fal­len sind als geplant, nega­tiv dage­gen sei­en die Rück­bu­chun­gen bei den Bei­trags-ein­zü­gen. Zwei Kre­di­te wer­den wei­ter­hin bedient, davon wird ein Spar­kas­sen­kre­dit im Novem­ber 2018 getilgt sein.

Der Haus­halt für 2018 sieht vor, dass geplan­ten Ein­nah­men von 155.500 Euro Aus­ga­ben von 155.050 Euro gegen­über­ste­hen. Das Sky-Abo wur­de gekün­digt und läuft Ende Juli 2018 aus.

Mar­kus Rade­ma­cher sprach für die Kas­sen­prü­fer und hat­te kei­ne Ein­wän­de gegen den Kas­sen­be­richt (Top8). Er schlug die Ent­las­tung vor.

Die Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands erfolg­te ein­stim­mig (Top9).

Nun stand der vor­ab geän­der­te Punkt 10 auf der Tages­ord­nung: Wahl des 2. Vor­sit­zen­den. Dazu wur­de Achim Zahn, der vor­her schon kom­mis­sa­risch ein­ge­setzt war, von Burk­hard Cre­mer vor­ge­schla­gen. Wei­te­re Kan­di­da­ten mel­de­ten sich nicht und es wur­den auch kei­ne wei­te­ren vor­ge­schla­gen.

Achim Zahn wur­de ein­stim­mig von allen 50 anwe­sen­den Mit­glie­dern zum 2. Vor­sit­zen­den gewählt, und er nahm die Wahl an.

Burk­hard Cre­mer stell­te den Antrag, die Bei­trä­ge für die Hal­len­sport­ler um 1,- Euro zu erhö­hen (Top11). Begrün­dung war die Vor­ga­be der Stadt Mül­heim, dass ab 01.01.2019 alle Hal­len­zei­ten gebüh­ren­pflich­tig sind. Fra­gen dazu gab es nicht. Der Beschluss zur Bei­trags­er­hö­hung war ein­stim­mig.

Zum The­ma Ver­schie­de­nes gab es kei­ne Fra­gen oder Wort­mel­dun­gen, so dass die Ehrung der Jubi­la­re durch­ge­führt wur­de.

Clau­dia Rög­ner erhielt eine Urkun­de und die sil­ber­ne Ver­eins­na­del für 25 Jah­re Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit, Micha­el Bro­lat, Peter Schacht und Man­fred Schmidt wur­den für 40 Jah­re Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit eben­falls mit einer Urkun­de und gol­de­ner Nadel geehrt.

Um 20:45 Uhr been­de­te Burk­hard Cre­mer die Ver­samm­lung.

Mül­heim an der Ruhr, 16.03.2018

Wal­ter Mine­witsch                                              Burk­hard Cre­mer
Pro­to­koll­füh­rer                                                    1. Vor­sit­zen­der

Das Bei­trags­bild zeigt vlnr Achim Zahn (2. Vor­sit­zen­der), Micha­el Bro­lat, Man­fred Schmidt (bei­de 40-jäh­ri­ge Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit), Burk­hard Cre­mer (1. Vor­sit­zen­der). Clau­dia Rög­ner und Peter Schacht waren krank­heits­be­dingt nicht anwe­send.



Geschäfts­füh­ren­der Vor­stand wie­der kom­plett

Am Frei­tag­abend, 31.03.2017, stand bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Gesamt­ver­eins u. a. die Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands an. Vor den Wah­len gab es zunächst den Bericht des Vor­sit­zen­den mit erwäh­nens­wer­ten Ereig­nis­sen und Ver­an­stal­tun­gen zum abge­lau­fe­nen Jahr, u. a. natür­lich dem Bau des neu­en gro­ßen Kunst­ra­sen­plat­zes, der erfolg­rei­chen Suche nach einem neu­en Päch­ter für das Club­heim und zur Mit­glie­der­ent­wick­lung, die aus­ge­spro­chen posi­tiv ver­läuft. So erhöh­te sich die Mit­glie­der­zahl des Gesamt­ver­eins um 112 Per­so­nen auf aktu­ell 979 Mit­glie­der. Dabei gestal­tet sich die Auf­tei­lung auf die ein­zel­nen Abtei­lun­gen wie folgt: Bad­min­ton 267 Mit­glie­der, Fuß­ball-Junio­ren 361 Mit­glie­der, Fuß­ball-Senio­ren 194 Mit­glie­der, Tisch­ten­nis 30 Mit­glie­der und Tur­nen 127 Mit­glie­der.

Nach den Berich­ten aus den Abtei­lun­gen, dem Kas­sen­be­richt und der Ent­las­tung des Vor­stan­des für das abge­lau­fe­ne Jahr erfolg­te die Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stan­des, der sich nun wie folgt zusam­men­setzt:

1. Vor­sit­zen­der:     Burk­hard Cre­mer
2. Vor­sit­zen­der:     Joa­chim Thies
Schatz­meis­ter:       Alex­an­der Walz
Geschäfts­füh­rer:    Rolf Ball

Der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand wird wei­ter­hin von Anna Reg­ner als Bei­sit­ze­rin unter­stützt.

Nach­dem der im Vor­feld bekannt­ge­mach­te Antrag auf Sat­zungs­än­de­rung geneh­migt und beschlos­sen wur­de, hat­ten der 1. und 2. Vor­sit­zen­de noch die Ehre, zwei ver­dien­te Mit­glie­der der TSV-Fami­lie für 25 Jah­re Mit­glied­schaft aus­zu­zeich­nen, näm­lich Mar­kus Rade­ma­cher und Flo­ri­an Höh­ne. Gra­tu­la­ti­on und dan­ke für eure Treue.



Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 31. März 2017

Begrü­ßung (TOP 1), Wahl des Pro­to­koll­füh­rers (TOP 2), Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit, Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung (TOP 3), Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2016 (TOP 4)

Um 19.35 Uhr begrüßt der 1. Vor­sit­zen­de Burk­hard Cre­mer die Anwe­sen­den zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2017 des TSV Hei­mat­er­de. Die anwe­sen­den Mit­glie­der wäh­len Sas­kia Raskop ohne Gegen­stim­men zur Pro­to­koll­füh­re­rin der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2017.Burkhard Cre­mer stellt fest, dass die Ein­la­dun­gen frist­ge­recht ver­schickt wor­den sind, dass kei­ne Ein­wän­de gegen die Tages­ord­nung vor­lie­gen und dass die Ver­samm­lung beschluss­fä­hig ist.

Das Pro­to­koll der letzt­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung wur­de vor Beginn der dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Saal ver­teilt und zudem vor­ab ver­öf­fent­licht. Die anwe­sen­den Mit­glie­der ver­zich­ten ohne Gegen­stim­men auf das Vor­le­sen des Pro­to­kolls der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2016.

Die Anwe­sen­den erhe­ben sich zu einer Schwei­ge­mi­nu­te für die Ver­stor­be­nen.

Bericht des Geschäfts­füh­ren­den Vor­stands (TOP 5)
Burk­hard Cre­mer berich­tet über das Enga­ge­ment und die Zusam­men­ar­beit des Geschäfts­füh­ren­den Vor­stands in bzw. mit ver­schie­de­nen
Initia­ti­ven, Netz­wer­ken und Insti­tu­tio­nen.

Burk­hard Cre­mer berich­tet über im letz­ten Jahr umge­setz­te Pro­jek­te. Erwähnt wur­den dabei ins­be­son­de­re der Bau des neu­en gro­ßen Kunst­ra­sen­plat­zes, die erfolg­rei­che Suche nach einem neu­en Päch­ter für das Club­heim, der LSB Tour­bus, der mit sei­nem bun­des­wei­ten Pro­jekt „Das habe ich beim Sport gelernt.“ am 04.06.2016 zu Gast am Fin­ken­kamp war sowie der neue Face­book-Auf­tritt der Fuß­bal­ler. Zudem wur­de auf der Home­page des TSV Hei­mat­er­de ein neu­er Fan­shop ver­linkt. In Zukunft sol­len dort ange­bo­te­ne Arti­kel mög­lichst auch direkt im Ver­eins­club­heim zu erwer­ben sein.

Mit­glie­der­ent­wick­lung
Die aktu­el­le Gesamt­zahl, Stand 05.03.2017:
Gesamt:  979 Mit­glie­der (Vor­jahr 867) (+112 / +12,9%), davon:
Bad­min­ton:  267 Mit­glie­der (Vor­jahr 210) (+  57 / +27,1%)
Fuß­ball-Junio­ren: 361 Mit­glie­der (Vor­jahr 342) (+  19 / +  5,6%)
Fuß­ball-Senio­ren: 194 Mit­glie­der (Vor­jahr 179) (+  15 / +  8,3%)
Tisch­ten­nis:    30 Mit­glie­der (Vor­jahr   25) (+    5 / +20,0%)
Tur­nen:  127 Mit­glie­der (Vor­jahr 111) (+  16 / +14,4%)
Der 1. Vor­sit­zen­de schließt sei­ne Aus­füh­run­gen mit dem Dank an alle, die sich im TSV Hei­mat­er­de enga­giert haben und bit­tet um die Berich­te aus den Abtei­lun­gen.

Berich­te aus den Abtei­lun­gen (TOP 6)

Bad­min­ton (Chris­ti­an Schrö­der)
Die Bad­min­ton­ab­tei­lung begrüßt ein Plus von 57 Mit­glie­dern im Ver­gleich zum Vor­jahr. Auch die Sai­son-Spiel­be­reit­schaft ist ange­stie­gen, in der kom­men­den Sai­son tre­ten 6 Senio­ren-Mann­schaf­ten und wahr­schein­lich 10 Jugend-Mann­schaf­ten für den TSV Hei­mat­er­de an.

Fuß­ball-Jugend (Mar­ga Lan­ter­mann)
Aktu­ell hat der TSV 14 Jugend­teams gemel­det, die am Meis­ter­schafts­be­trieb teil­neh­men. Zudem gibt es noch eine U9 (Mäd­chen) und die Bam­bi­ni II, die nur Freund­schafts­spie­le bestrei­ten. Beson­de­res High­light war die Platz­eröff­nung mit der Mid-Sea­son-Fei­er der Fuß­ball­ju­gend. 130 Mäd­chen und Jun­gen haben an der Chal­len­ge teil­ge­nom­men. Bei den Wah­len der Fuß­ball­ju­gend wur­de Josef Heigel als neu­er Abtei­lungs­lei­ter gewählt.

Fuß­ball-Senio­ren (Wal­ter Mine­witsch)
Bei der Abtei­lungs­ver­samm­lung der Fuß­ball-Senio­ren wur­den Wal­ter Mine­witsch als Abtei­lungs­lei­ter und Diet­mar Krip­pel als Sport­li­cher Lei­ter gewählt, die bereits kom­mis­sa­risch im Amt waren.
Tisch­ten­nis (Man­fred Schmidt)
Wie in allen Abtei­lun­gen gab es auch in der Tisch­ten­nis­ab­tei­lung einen Mit­glie­der­zu­wachs. Mit aktu­ell 30 Mit­glie­dern muss­te nun vor­erst ein Anmel­de­stopp aus­ge­spro­chen wer­den, damit die Kapa­zi­tä­ten an Tisch­ten­nis­plat­ten noch aus­rei­chen.

Tur­nen (Burk­hard Cre­mer)
In der Turn­ab­tei­lung ist die Zahl der Mit­glie­der auf 127 Mit­glie­der gewach­sen, die Ten­denz ist wei­ter stei­gend. Im Ver­lauf des ver­gan­ge­nen Jah­res wur­den zwei neue Kur­se ins Leben geru­fen, ziel­ge­rich­tet auf den jüngs­ten Nach­wuchs. Die Play School – Schu­le des Spie­lens für Kin­der im Alter von 1,5 bis 3,5 Jah­ren und das Kin­der­tur­nen für Jun­gen und Mäd­chen im Alter von 3 bis 5 Jah­ren.
Kas­sen­be­richt (TOP7), Bericht der Kas­sen­prü­fer (TOP 8), Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands (TOP 9)
Die Kas­sen­prü­fer Fried­helm Hin­ner­kott und Gün­der Hof­mann erklä­ren zu den vom geschäfts­füh­ren­den Vor­stand vor­ge­leg­ten Unter­la­gen, dass die­se über­sicht­lich geord­net waren, von den Kas­sen­prü­fern stich­pro­ben­ar­tig geprüft wor­den sind und es dabei von ihnen nichts zu bean­stan­den gege­ben hat. Fried­helm Hin­ner­kott und Gün­der Hof­mann schla­gen daher vor, dem geschäfts­füh­ren­den Vor­stand die Ent­las­tung zu ertei­len.
Die anwe­sen­den Mit­glie­der fol­gen die­sem Votum und ertei­len dem geschäfts­füh­ren­den Vor­stand ohne Gegen­stim­men die Ent­las­tung.

Wahl des Ver­samm­lungs­lei­ters (TOP 10)
Als Ver­samm­lungs­lei­ter wird Vol­ker Ten­nig vor­ge­schla­gen und ein­stim­mig geneh­migt. Er nimmt die­se Wahl an und beginnt die Neu­wah­len zu lei­ten. Er stellt fest, dass ins­ge­samt 50 anwe­sen­de Mit­glie­der wahl­be­rech­tigt sind.

Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands und der Kas­sen­prü­fer (TOP 11)

Wahl des 1. Vor­sit­zen­den
Burk­hard Cre­mer stellt sich wie­der als Kan­di­dat für das Amt als 1. Vor­sit­zen­der zur Ver­fü­gung. Alle anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­der stim­men für eine offe­ne Wahl per Hand­zei­chen. Burk­hard Cre­mer wird ohne Gegen­stim­men gewählt. Er nimmt die Wahl an und über­nimmt wie­der die Ver­samm­lungs­lei­tung.

Wahl des 2. Vor­sit­zen­den
Tho­mas Kühn legt sein Amt als 2. Vor­sit­zen­der nie­der. Als neu­er Kan­di­dat für das Amt als 2. Vor­sit­zen­der wird Joa­chim Thies auf­ge­stellt. Alle anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­der stim­men für eine offe­ne Wahl per Hand­zei­chen. Joa­chim Thies wird ohne Gegen­stim­men gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Wahl des Schatz­meis­ters
Als Kan­di­dat für das Amt als Schatz­meis­ter wird Alex­an­der Walz auf­ge­stellt. Er stellt sich den anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­dern kurz vor. Alle anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­der stim­men für eine offe­ne Wahl per Hand­zei­chen. Alex­an­der Walz wird ohne Gegen­stim­men gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Wahl des Geschäfts­füh­rers
Als Kan­di­dat für das Amt als Geschäfts­füh­rer wird Rolf-Die­ter Ball auf­ge­stellt. Alle anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­der stim­men für eine offe­ne Wahl per Hand­zei­chen. Rolf-Die­ter Ball wird mit 5 Gegen­stim­men als Mehr­heits­ent­scheid gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Wahl der Kas­sen­prü­fer
Für das Amt als Kas­sen­prü­fer wer­den Mar­ga Lan­ter­mann und Mar­kus Rade­ma­cher zur Kan­di­da­tur gestellt. Alle anwe­sen­den, wahl­be­rech­tig­ten Mit­glie­der stim­men für eine offe­ne Wahl per Hand­zei­chen. Die Abstim­mun­gen wer­den sepa­rat abge­hal­ten.
Mar­ga Lan­ter­mann wird ohne Gegen­stim­men gewählt. Sie nimmt die Wahl an.
Mar­kus Rade­ma­cher wird ohne Gegen­stim­men gewählt. Er nimmt die Wahl an.
Es wird ein Dank an die bei­den ehe­ma­li­gen Kas­sen­prü­fer Gün­der Hof­mann und Fried­helm Hin­ner­kott aus­ge­spro­chen.

Antrag auf Sat­zungs­än­de­rung und Beschluss­fas­sung (TOP 12)
Der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand stellt an die Mit­glie­der­ver­samm­lung einen Antrag auf Änderung/Ergänzung der Ver­eins­sat­zung, der sat­zungs­ge­mäß im Vor­feld mit der Ein­la­dung zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung ver­schickt und bekannt gemacht wur­de.
Punkt 1: Im Kopf: statt Ver­eins­sat­zungs­text — neu: Ver­eins­sat­zung.
Punkt 2: Nach der Inhalts­über­sicht die Ein­fü­gung einer Prä­am­bel, die zum Aus­druck bringt, dass der Turn- und Sport­ver­ein Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. sich ein Leit­bild gibt, an dem sich das Ver­eins­le­ben und die Arbeit der Orga­ne, der Amts- und Funk­ti­ons­trä­ger sowie aller sons­ti­gen Mit­glie­der ori­en­tie­ren soll. Die kom­plet­te For­mu­lie­rung des Leit­bil­des kann dem vor­lie­gen­den Antrag ent­nom­men wer­den.
Punkt 3: Ände­rung in § 12 Absatz 2 (Mit­glie­der­ver­samm­lung), die es ermög­licht, Ein­la­dun­gen zu Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen – bei Vor­lie­gen einer E-Mail­adres­se – per E-Mail zu ver­sen­den. Dabei wird the­ma­ti­siert, dass Kos­ten ein­ge­spart wer­den kön­nen, wenn stimm­be­rech­tig­te Mit­glie­der nach Mög­lich­keit per E-Mail ein­ge­la­den wer­den. Mit­glie­der ohne E-Mail­adres­se wer­den nach wie vor per Post benach­rich­tigt. Die Abtei­lungs­lei­ter wer­den ange­hal­ten die Lis­ten mit den E-Mail-Adres­sen zu aktua­li­sie­ren.
Die Mit­glie­der stim­men den Sat­zungs­än­de­run­gen ein­stim­mig zu.

Geneh­mi­gung des Haus­halts 2017 (TOP 13)
Der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand stellt den Haus­halt 2017 unter Ver­weis auf die im Saal aus­lie­gen­den Unter­la­gen vor und erläu­tert die­se kurz.
Rolf Ball infor­miert dar­über, dass sich das Dar­le­hen bei der Spar­kas­se ver­rin­gert hat. Er merkt aber an, dass die Rück­la­gen für Hand­wer­ker-Kos­ten erhöht wer­den müs­sen, da unter ande­rem das Ver­eins­heim einer Reno­vie­rung bedarf. Ande­re Bei­trä­ge sol­len vor­erst unver­än­dert blei­ben.
Es wird dar­über infor­miert, dass die Sen­kung der Abschlä­ge für Ener­gie­kos­ten sei­tens der Ver­eins­füh­rung abge­lehnt wur­de, da die Kos­ten vor­aus­sicht­lich wie­der stei­gen. Grund dafür ist die ver­min­der­te Nut­zung der Anla­ge sowie des Club­heims wäh­rend der Bau­pha­se des neu­en, gro­ßen Kunst­ra­sen­plat­zes.
Der Haus­halt 2017 wird von den Mit­glie­dern ohne Gegen­stim­men ange­nom­men.

Ver­schie­de­nes (TOP 14)
Die Mit­glie­der Mar­kus Rade­ma­cher und Flo­ri­an Höh­ne wer­den vom geschäfts­füh­ren­den Vor­stand für ihre 25-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft geehrt und mit der Ver­eins­na­del des TSV Hei­mat­er­de sowie einer Urkun­de aus­ge­zeich­net.
Es wer­den von den Mit­glie­dern noch eini­ge Detail­fra­gen zu ver­schie­de­nen The­men gestellt, die alle beant­wor­tet wer­den.
Um 20.52 Uhr schließt Burk­hard Cre­mer die Ver­samm­lung.
Mül­heim an der Ruhr, 31.03.2017
Sas­kia Raskop          Burk­hard Cre­mer
Pro­to­koll­füh­re­rin        1. Vor­sit­zen­der


Ein­la­dung zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung am Frei­tag, 31.03.2017

Lie­be Sport­freun­din­nen, lie­be Sport­freun­de,

hier­mit laden wir alle Mit­glie­der des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. zur dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung

am Frei­tag, 31.03.2017, um 19:30 Uhr

in das Ver­eins­lo­kal Steak­house Sier­ra Neva­da im Krug zur Hei­mat­er­de, Kolum­bus­str. 110, 45472 Mül­heim, ein.

Stimm­be­rech­tigt sind alle Ver­eins­mit­glie­der, die zum genann­ten Ter­min das 18. Lebens­jahr voll­endet haben.

Tages­ord­nung:

1) Begrü­ßung
2)  Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
3)  Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung / Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
4)  Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2016
5)  Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands
6)  Berich­te der Abtei­lun­gen
7)  Kas­sen­be­richt
8)  Bericht der Kas­sen­prü­fer
9)  Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands
10) Wahl des Ver­samm­lungs­lei­ters
11) Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands und der Kas­sen­prü­fer
12)  Antrag auf Sat­zungs­än­de­rung und Beschluss­fas­sung
13) Geneh­mi­gung des Haus­halts 2017
14) Ver­schie­de­nes

Das Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2016 kann hier ein­ge­se­hen wer­den:
http://www.tsv-heimaterde.de/protokoll-der-jahreshauptversammlung-vom-18-maerz-2016/

Mit sport­li­chen Grü­ßen

Burk­hard Cre­mer
1. Vor­sit­zen­der



Ein­la­dung Bad­min­ton­ab­tei­lung Abtei­lungs­sit­zung

Lie­be Sport­freun­din­nen, lie­be Sport­freun­de,

hier­mit laden wir alle voll­jäh­ri­gen Mit­glie­der der Abtei­lung Bad­min­ton des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. zur Abtei­lungs­sit­zung am
Diens­tag 07.03.2017, um 19:25 Uhr
in unser Club­heim, Fin­ken­kamp 125, 45472 Mül­heim, ein.
Stimm­be­rech­tigt sind alle Ver­eins­mit­glie­der, die zum genann­ten Ter­min das 18. Lebens­jahr voll­endet haben.
Ger­ne kön­nen aber auch alle Mit­glie­der die noch nicht 18Jahre alt sind, der Sit­zung bei­woh­nen.

Tages­ord­nung:
1)         Begrü­ßung
2)         Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
3)         Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
4)         Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung
5)         Berich­te aus der Abtei­lung
6)         geplan­te Tur­nie­re 2017/2018
7)         Mann­schafts­pla­nung zur neu­en Sai­son
8)         Wahl der Abtei­lungs­lei­tung und der Stell­ver­tre­tung
9)         Ver­schie­de­nes

Wir freu­en uns auf Eure Teil­nah­me und ver­blei­ben mit sport­li­chem Gruß

 

Chris­ti­an Schrö­der                                       Vol­ker Ten­nig
Abtei­lungs­lei­ter                                           Stell­ver­tre­tung



JHV-Ein­la­dung Turn­ab­tei­lung

Ein­la­dung zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Turn­ab­tei­lung

Lie­be Sport­freun­din­nen, lie­be Sport­freun­de,

hier­mit laden wir alle voll­jäh­ri­gen Mit­glie­der sowie die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten der min­der­jäh­ri­gen Mit­glie­der der Abtei­lung Tur­nen des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. zur dies­jäh­ri­gen Abtei­lungs­ver­samm­lung am Don­ners­tag, 09.03.2017, um 19:00 Uhr in unser Club­heim, Fin­ken­kamp 125, 45472 Mül­heim, ein.

Stimm­be­rech­tigt sind alle Ver­eins­mit­glie­der der Turn­ab­tei­lung, die zum genann­ten Ter­min das 18. Lebens­jahr voll­endet haben.

Tages­ord­nung:
1)  Begrü­ßung
2) Ver­le­sung und Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der letz­ten JHV
3) Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
4) Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung
5) Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
6) Berich­te aus der Abtei­lung
7) Wahl der Abtei­lungs­lei­tung und Ernen­nung Kas­sen­wart
8) Ver­schie­de­nes

Wir freu­en uns auf Eure Teil­nah­me und ver­blei­ben mit sport­li­chem Gruß

Burk­hard Cre­mer
1. Vor­sit­zen­der



Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 18. März 2016

Begrü­ßung (TOP 1), Wahl des Pro­to­koll­füh­rers (TOP 2), Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit, Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung (TOP 3), Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2015 (TOP 4)

Um 19.34 Uhr begrüßt der 1. Vor­sit­zen­de Burk­hard Cre­mer die Anwe­sen­den zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2016 des TSV Hei­mat­er­de.

Die anwe­sen­den Mit­glie­der wäh­len Gerald Borg­wardt ohne Gegen­stim­men zum Pro­to­koll­füh­rer der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2016.

Burk­hard Cre­mer stellt fest, dass die Ein­la­dun­gen frist­ge­recht ver­schickt wor­den sind, dass kei­ne Ein­wän­de gegen die Tages­ord­nung vor­lie­gen und dass die Ver­samm­lung beschluss­fä­hig ist.

Das Pro­to­koll der letzt­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung wur­de vor Beginn der dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Saal ver­teilt und zudem vor­ab ver­öf­fent­licht. Die anwe­sen­den Mit­glie­der ver­zich­ten ohne Gegen­stim­men auf das Vor­le­sen des Pro­to­kolls der letzt­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung.

Die Anwe­sen­den erhe­ben sich zu einer Schwei­ge­mi­nu­te für die Ver­stor­be­nen.

Bericht des Geschäfts­füh­ren­den Vor­stands (TOP 5)

Burk­hard Cre­mer berich­tet über das Enga­ge­ment und die Zusam­men­ar­beit des Geschäfts­füh­ren­den Vor­stands in bzw. mit ver­schie­de­nen Initia­ti­ven, Netz­wer­ken und Insti­tu­tio­nen, wie etwa dem Fami­li­en­netz­werk, der Stadt­teil­kon­fe­renz, dem Sport­fo­rum dem CBE usw., mit dem Ziel, neue Ide­en für die Ver­eins­ar­beit des TSV zu ent­wi­ckeln. Her­vor­ge­ho­ben wird u. a. die Abschluss­ver­an­stal­tung der drei­jäh­ri­gen Rei­he „Attrak­ti­ves Ehren­amt im Sport“ des DOSB in Ber­lin.



Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 18.03.2016


— Erin­ne­rung — Erin­ne­rung — Erin­ne­rung —

Alle Mit­glie­der des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. sind herz­lichst zur

dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung
am Frei­tag, 18.03.2016, um 19:30 Uhr

in das Ver­eins­lo­kal Krug zur Hei­mat­er­de, Kolum­bus­str. 110, 45472 Mül­heim, ein­ge­la­den. Stimm­be­rech­tigt sind alle Ver­eins­mit­glie­der, die zum genann­ten Ter­min das 18. Lebens­jahr voll­endet haben.

Tages­ord­nung:

1)  Begrü­ßung
2) Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
3)  Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung / Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
4)  Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2015
5)  Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands, inkl. Bau­maß­nah­me Kunst­ra­sen
6)  Berich­te der Abtei­lun­gen
7)  Kas­sen­be­richt / Bericht der Kas­sen­prü­fer
8)  Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands
9) Wahl des 2. Vor­sit­zen­den und des Geschäfts­füh­rers
10)  Antrag auf Bei­trags­er­hö­hung (s. Anla­ge) und Beschluss­fas­sung
11) Geneh­mi­gung des Haus­halts 2016
12) Ver­schie­de­nes

Mit sport­li­chen Grü­ßen

Burk­hard Cre­mer
1. Vor­sit­zen­der



Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 20. März 2015

Pro­to­koll zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung des TSV Hei­mat­er­de am Frei­tag, den 20. März 2015, im Krug zur Hei­mat­er­de um 19.30 Uhr

Top 1  Begrü­ßung
Burk­hard Cre­mer eröff­net um 19.40 Uhr die Jah­res­haupt­ver­samm­lung und begrüßt alle Anwe­sen­den. Er stellt fest, dass die Ein­la­dun­gen frist­ge­recht  14 Tage vor dem heu­ti­gen Ter­min ver­sandt wor­den sei­en. Anwe­sen­de und Stimm­be­rech­tig­te gemäß der bei­lie­gen­den Anwe­sen­heits­lis­te:  22 Per­so­nen.

Top 2  Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
Durch Krank­heit kann die Turn­ab­tei­lung in die­sem Jahr nie­man­den zur Pro­to­koll­füh­rung stel­len. Burk­hard Cre­mer schlägt ersatz­wei­se Bir­git­ta Scholz aus der Fuß­ball­ju­gend­ab­tei­lung als Pro­to­koll­füh­re­rin vor. Es gibt kei­ne wei­te­ren Vor­schlä­ge. Sie wird ein­stim­mig (22, 0, 0) gewählt und nimmt die Wahl an.

Top 3  Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung, Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
Da es kei­ne Ein­wän­de zur Tages­ord­nung gibt, stellt Burk­hard Cre­mer deren Geneh­mi­gung fest, sowie die Beschluss­fä­hig­keit der Ver­samm­lung.

Top 4  Ver­le­sung und Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Mit­glie­der­ver­samm­lung vom 28.03.2014
Mar­kus Rade­ma­cher ver­liest das Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom  28.03.2014. Burk­hard Cre­mer fragt, ob es dazu Ein­wän­de gibt. Da sich hier­zu kein Mit­glied mel­det, bit­tet er die Ver­samm­lung um Abstim­mung zur Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls. Die Nie­der­schrift wird von den Mit­glie­dern per Hand­zei­chen ein­stim­mig geneh­migt (22, 0, 0).

Top 5 Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vor­stan­des
Zu Anfang bit­tet Burk­hard Cre­mer die Anwe­sen­den um eine Schwei­ge­mi­nu­te zum Geden­ken an alle Ver­stor­be­nen des ver­gan­ge­nen Jah­res, ins­be­son­de­re für die plötz­lich ver­stor­be­nen lang­jäh­ri­gen Mit­glie­der der Fuß­ball-Senio­ren  Die­ter Krahn und Man­fred Broll. Die Ver­sam­mel­ten erhe­ben sich und geden­ken in Stil­le.

- Rück­blick auf 2014
Burk­hard Cre­mer merkt ein­gangs an, dass der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand nun seit einem knap­pen Jahr nur noch zu dritt sei. Bis­her habe sich lei­der noch nie­mand gefun­den, der das Amt des stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den über­neh­men wol­le. Jeder sei herz­lich will­kom­men, den die Mit­ar­beit im Vor­stand inter­es­sie­re.



Jah­res­haupt­ver­samm­lung des TSV Hei­mat­er­de am 20.03.2015

Lie­be Sport­freun­din­nen, lie­be Sport­freun­de,

alle Mit­glie­der des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. sind zur dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung am Frei­tag, 20.03.2015, um 19:30 Uhr in das Ver­eins­lo­kal Krug zur Hei­mat­er­de, Kolum­bus­str. 110, 45472 Mül­heim, ein­ge­la­den. Stimm­be­rech­tigt sind alle Ver­eins­mit­glie­der, die zum genann­ten Ter­min das 18. Lebens­jahr voll­endet haben.

Tages­ord­nung:
1)  Begrü­ßung
2) Wahl des Pro­to­koll­füh­rers
3)  Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung / Fest­stel­lung der Beschluss­fä­hig­keit
4)  Ver­le­sung / Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2014
5)  Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands
6)  Berich­te der Abtei­lun­gen
7)  Kas­sen­be­richt
8)  Bericht der Kas­sen­prü­fer
9)  Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands / Geneh­mi­gung des Haus­halts 2015
10) Wahl des Ver­samm­lungs­lei­ters
11) Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands und der Kas­sen­prü­fer
12) 90-jäh­ri­ges Ver­eins­ju­bi­lä­um
13) Ver­schie­de­nes

Mit sport­li­chen Grü­ßen

Burk­hard Cre­mer
1. Vor­sit­zen­der



Translate »