Tag:Pokal

B-Junio­ren zie­hen ins Stadt­po­kal-Halb­fi­na­le ein

Stadt­po­kal-Vier­tel­fi­na­le: Dümp­te­ner TV 1885 — TSV Hei­mat­er­de 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Maxi­mi­li­an Mer­tes (2.), 0:2 Phil­ipp Pri­ons (20.), 0:3 Jan Wen­del (44.)

Schild­berg, 02.03.2016: Hat­te es im Kreis­po­kal nach der äußerst knap­pen 1:0 Nie­der­la­ge gegen Voer­de, den Zwei­ten der Leis­tungs­klas­se, die mitt­ler­wei­le sogar im Kreis­po­kal­fi­na­le ste­hen, noch nicht geklappt, so gab es heu­te vom Anstoß weg kei­nen Zwei­fel dar­an, dass unse­re Jungs ins Halb­fi­na­le ein­zie­hen wer­den. Mit stür­mi­schem Beginn stand es nach zwei Minu­ten bereits 1:0 für unse­re Mann­schaft. Phil­ipp Pri­ons setz­te mit einem blitz­saube­ren Pass in die Schnitt­stel­le Maxi­mi­li­an Mer­tes in Sze­ne, der den Angriff erfolg­reich abschloss. Maxi war es dann auch, der eine Minu­te spä­ter lei­der nur den Pfos­ten traf. Den sel­ben Pfos­ten traf eine Vier­tel­stun­de spä­ter auch Ben Ellen­beck. In die­ser Anfangs­pha­se brann­ten unse­re Jungs ein wah­res Angriffs­feu­er­werk mit tol­len Kom­bi­na­tio­nen und Posi­ti­ons­wech­sel ab. Es war toll anzu­se­hen, ein­zig die Tor­aus­beu­te blieb zu kri­ti­sie­ren. In der 20. Minu­te dann aber end­lich das 2:0. Nach einem Ein­wurf setz­te sich Jan Cre­mer an der Tor­aus­li­nie durch, leg­te den Ball Rich­tung 16er-Gren­ze zurück und Phil­ipp Pri­ons voll­ende­te mit einem sat­ten plat­zier­ten Schuss ins lin­ke unte­re Tor­eck.



B-Junio­rin­nen schei­den gegen Bun­des­li­gist SGS Essen mit kla­rer Nie­der­la­ge aus dem Pokal

Wenig aus­rich­ten konn­ten unse­re U17-Junio­rin­nen im Nie­der­rhein­po­kal­spiel gegen die Bun­des­li­ga­mann­schaft der SG Schö­ne­beck. Vor (trotz beschei­de­nen Wet­ters ) beein­dru­cken­der Zuschau­er­ku­lis­se am Fin­ken­kamp zeig­ten die über­aus ambi­tio­nier­ten und unter stren­gem Regi­ment ste­hen­den Esse­ne­rin­nen, war­um sie zu den bes­ten U17-Teams Deutsch­lands gehö­ren: Mit kon­zen­trier­tem Spiel, genau­en Päs­sen und prä­zi­sen Abschlüs­sen nah­men die Gäs­te von Beginn an selbst­be­wusst das Heft in die Hand und gin­gen bereits nach sie­ben Minu­ten mit einem Dop­pel­pack in Füh­rung. Die — im posi­ti­ven ursprüng­li­chen Sin­ne des Wor­tes — Ama­teu­rin­nen des TSV hiel­ten zwar wacker dage­gen, schaff­ten es aber trotz eini­ger schö­ner Spiel­zü­ge und vie­ler gewon­ne­ner Zwei­kämp­fe nur sel­ten, sich aus der eige­nen Hälf­te zu befrei­en, eige­ne Spiel­ide­en zu ent­fal­ten und auch mal mit einem Kon­ter in den Schö­ne­be­cker Straf­raum zu gelan­gen. Am Ende stand es 0:10 zuguns­ten der Favo­ri­tin­nen aus der Nach­bar­stadt. Unge­ach­tet des End­ergeb­nis­ses war es ein schö­ner Fuß­ball­nach­mit­tag, an dem sich unse­re Mädels gegen die meh­re­re Klas­sen höher spie­len­den Schö­ne­be­cke­rin­nen gut ver­kauft und bis zum Schluss nicht auf­ge­ge­ben haben!



Nie­der­rhein­po­kal U17: Leis­tungs­klas­se-Fuß­bal­le­rin­nen tref­fen auf Bun­des­li­gis­ten

tsv-sgs
Zu einem ech­ten Pokal­hit kommt es an die­sem Sams­tag im Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp. Dort tref­fen die gera­de in die Leis­tungs­klas­se auf­ge­stie­ge­nen U17-Fuß­bal­le­rin­nen des TSV Hei­mat­er­de auf die Bun­des­li­ga-Mann­schaft der SG Schö­ne­beck. 

Ein här­te­res Los als den aktu­el­len Bun­des­li­ga-Zwei­ten und letzt­jäh­ri­gen Pokal­sie­ger aus Essen hät­ten die Mädels um Spiel­füh­re­rin Lau­ra Lan­ter­mann wohl kaum erwi­schen kön­nen. Doch die jun­gen Mül­hei­me­rin­nen neh­men die Her­aus­for­de­rung sport­lich — so einen attrak­ti­ven Geg­ner bekommt man schließ­lich nicht alle Tage! Beim TSV freut man sich auf ein anspruchs­vol­les Spiel auf hohem Niveau und auf ein Wie­der­se­hen mit meh­re­ren alten Bekann­ten: Denn mit Brit Spren­ger und Lisa Sejk­man ste­hen gleich zwei Spie­le­rin­nen im Kader des Esse­ner Bun­des­li­gis­ten, die noch bis vor andert­halb Jah­ren beim TSV Hei­mat­er­de das Fuß­ball­spie­len gelernt haben. Ange­sto­ßen wird das Spiel am Sams­tag, 30. Janu­ar, um 15.30 Uhr am Fin­ken­kamp.

Übri­gens: Auch die U15-Fuß­bal­le­rin­nen des TSV Hei­mat­er­de haben sich für den Nie­der­rhein­po­kal qua­li­fi­zie­ren kön­nen. Sie spie­len am Sams­tag dar­auf, 6. Febru­ar, zu Hau­se gegen die Leis­tungs­klas­se-Mann­schaft vom SV Bed­burg-Hau.



Translate »