Tag:U11 Junio­rin­nen

U11 — Stadt­po­kal am Sonn­tag den 21.06.2015

Bei schö­nen Wet­ter, ent­ge­gen der Vor­her­sa­ge fand am Sonn­tags das Fina­le des Stadt­po­kals unse­rer U11 gegen Blau Weiß Min­tard statt, der gro­ße Geg­ner aus Mül­heim. Unse­re Team hat­te also nichts zu ver­lie­ren. Obwohl die Min­tar­der in fast allen Belan­gen bes­ser waren gin­gen wir, mit Zuver­sicht, in das Spiel. Es ging auch gleich rich­tig zur Sache. Die Min­tar­der zogen ihr gewohnt gutes Spiel auf und lie­ßen unse­re Mäd­chen viel lau­fen. Aber unser Team hielt mit Kampf­geist und einer Por­ti­on Glück dage­gen. Bei­de Sei­ten hat­ten sehr gute Mög­lich­kei­ten in Füh­rung zu gehen. Aber nun kam was kei­ner zu hof­fen wag­te. Unse­re Mäd­chen gin­gen durch ein Traum­tor von Katha­ri­na, aus 15 Meter unter die Lat­te, in Füh­rung. Die Min­tar­der waren ein wenig scho­ckiert. Sie ver­lo­ren 10 Minu­ten lang den Faden. Lei­der ver­säum­ten unse­re Mäd­chen den 2. Tref­fer zu lan­den und so gelang unse­ren Geg­nern der ver­meid­ba­re Aus­gleich. Jetzt wech­sel­ten die Geg­ner 3 Spie­le­rin­nen auf ein­mal aus und kamen schnell zu 2 wei­te­ren Toren. So ging es dann mit 3:1 in die Halb­zeit.



U11 – Mare­do-Cup in Frin­trop

Am Sams­tag fand in Essen Frin­trop der Mare­do-Cup statt. Auch unse­re U11 war hier am Start und hat­te sich viel vor­ge­nom­men.  Im ers­ten Spiel  gegen TS Rahm haben sich unse­re Mäd­chen super geschla­gen und ging mit einem Leis­tungs­ge­rech­ten 1:1 vom Platz. Im zwei­ten Spiel traf unser Team auf den Gast­ge­ber Adler Uni­on Frin­trop. Das war das span­nends­te Spiel, es ging hin und her. Auf bei­den Sei­ten gab es genü­gend Tor­chan­cen, die lei­der nicht ver­wer­tet wur­den. Nach einem Abwehr­feh­ler unse­rer Mann­schaft gin­gen die Frin­tro­per mit 1:0 in Füh­rung, wel­che sie nicht mehr aus der Hand gaben. Im letz­ten Spiel der Grup­pe hieß der Geg­ner Fich­te Lint­fort. Die­ses Spiel stand unter einem schlech­ten Stern. Es reg­ne­te in Strö­men. Bei­de Mann­schaf­ten taten ihr bes­tes aber unse­re Mäd­chen konn­ten die Nie­der­la­ge (4:0) nicht ver­hin­dern. Die Geg­ne­rin­nen waren am heu­ti­gen Tag ein­fach zu stark.



U11 — Star­ke Leis­tung im letz­ten Sai­son­spiel

Am Frei­tag hat­te unse­re U11 ihr letz­tes Sai­son­spiel gegen den TSV Grui­ten. Bei hei­ßen 35 Grad war dies eine gro­ße Her­aus­for­de­rung für bei­de Mann­schaf­ten. Unse­re Mäd­chen gestal­te­ten die ers­te Halb­zeit sehr aus­ge­gli­chen und hat­ten eini­ge gute Chan­cen. Aber der Geg­ner zeig­te sich unbe­ein­druckt und ging nach 10 Minu­ten mit 0:1 in Füh­rung. Die Gäs­te erwie­sen sich als der erwar­tet star­ke Geg­ner und erhöh­ten schnell auf 0:2. Trotz der Hit­ze kam unser Team danach viel bes­ser ins Spiel und konn­ten sogar den viel umju­bel­ten Anschluss­tref­fer erzie­len. Mit die­sem Ergeb­nis ging es in die Pau­se.
Die Gäs­te aus Grui­ten konn­ten es kaum glau­ben als unse­re U11 in der zwei­ten Halb­zeit das Spiel zu dre­hen ver­such­ten. Durch star­ken kämp­fe­ri­schen Ein­satz setz­ten sie den Geg­ner immer wie­der unter Druck. Lei­der belohn­te sich unser Team nicht mit dem Aus­gleich son­dern muss­ten nach zwei schnel­len Kon­ter das 1:3 und das 1:4 hin­neh­men. Scha­de. Jetzt konn­te der Geg­ner aus sei­ner star­ken Deckung her­aus auf­spie­len und bau­te sei­nen Vor­sprung mit wei­te­ren Toren auf 1:6 aus. Doch wer geglaubt hat das unse­re Mäd­chen jetzt auf­ge­ben wür­den sah sich getäuscht. Trotz der Wär­me woll­ten sie sich noch mit einem Tor in das Sai­son­ende ver­ab­schie­den. Und, es klapp­te. Das schön her­aus gespiel­te Tor zu 2:6 End­stand konn­te sich sehen las­sen. Kur­ze Zeit spä­ter kam der Schluss­pfiff zu einem tol­len Spiel.



U11 — Gute Leis­tung beim Min­tar­der Tur­nier

Am frü­hen Sonn­tag Mor­gen fand in Min­tard ein tol­les U11 Tur­nier statt. Hier konn­ten sich unse­re Mäd­chen mit eini­gen der bes­ten Teams aus unse­rer Regi­on mes­sen. Unter ande­ren waren hier BW Min­tard 1+2, HSV Lan­gen­feld 1+2, Berg­fried Lever­ku­sen, Rhen­ania Hoch­dahl, TSV Grui­ten, der SV Hön­trop und die SSVg Hahn ver­tre­ten. Gleich um 9:30 Uhr muss­ten unse­re Spie­le­rin­nen gegen den TSV Grui­ten antre­ten. Lei­der ging die­ses Auf­takt­spiel mit 0:5 ver­lo­ren und unser Team ging 15 Minu­ten spä­ter ins 2. Spiel gegen den HSV Lan­gen­feld. In die­sem aus­ge­gli­che­nen Spiel fie­len die Tore recht spät, lei­der waren die­se 2 Tore für den Geg­ner. Scha­de, in die­sem Spiel war viel mehr drin. Unse­re Mäd­chen hat­ten es im 3. Spiel mit dem spä­te­ren Tur­nier­sie­ger, Blau-Weiß Min­tard, zu tun. Die Mäd­chen konn­ten mit hoher Lauf­be­reit­schaft und Zwei­kampf­ver­hal­ten gut mit­hal­ten aber die spie­le­ri­sche Klas­se der Gast­ge­ber setz­te sich dann doch durch. Jetzt war klar das unser Team um die Plat­zie­rung spie­len muss­te. Aber noch stand ein Grup­pen­spiel aus. Der Geg­ner war die SSVg Hahn. Mit dem Wil­len die­ses letz­te Grup­pen­spiel zu gewin­nen ging unse­re Trup­pe in das Spiel. Man konn­te den Ehr­geiz fast spü­ren dem Geg­ner eine Nie­der­la­ge bei­zu­brin­gen. Und die­ser Wil­le wur­de belohnt. Unse­re U11 gewann das Spiel mit 5:0 und konn­ten jetzt um den 7. Platz spie­len. Gegen eine sehr gute Mann­schaft aus Hoch­dahl konn­ten die Mäd­chen nur noch Scha­dens­be­gren­zung betrei­ben, lei­der.



Fuß­ball-Mäd­chen­power: Tol­ler Tag beim TSV Hei­mat­er­de

Der zwei­te Mäd­chen­fuss­ball­tag des TSV Hei­mat­er­de war ein vol­ler Erfolg. Neben vie­len akti­ven Spie­le­rin­nen kamen auch zahl­rei­che „Fuß­ball-Schnup­per-Mäd­chen“ in das Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp.
Gemein­sam absol­vier­ten sie den Par­cours, den die Trai­ner und Spie­le­rin­nen auf­ge­baut hat­ten. Im Anschluss gab es noch ein klei­nes Tur­nier, bei dem alle Mäd­chen in bunt gemisch­ten Teams ihr Kön­nen unter Beweis stell­ten.
Scha­de, dass der Wet­ter­gott das Mot­to des par­al­lel statt­fin­den­den Events „Voll die Ruhr“ immer falsch ver­steht und die Ruhr wei­ter fül­len möch­te. Doch auch von den hef­tigs­ten Schau­ern lie­ßen sich die Mädels nicht brem­sen und kick­ten mun­ter wei­ter.
Trai­ner und Spie­le­rin­nen freu­en sich schon auf die „Neu­en“, denen es durch­weg am Fin­ken­kamp gut gefal­len hat!
Vie­len Dank an alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer, die zum Gelin­gen des „Girls Kick Hei­mat­er­de“ bei­getra­gen haben!



2. Mäd­chen­fuß­ball­tag des TSV am Sams­tag

Am Sams­tag die­ser Woche, dem 30. Mai, geht das Pro­jekt Mäd­chen­power beim TSV Hei­mat­er­de in die zwei­te Run­de: Zwi­schen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr war­tet auf dem Kunst­ra­sen­platz im Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp ein bun­tes Pro­gramm mit inter­es­san­ten Spie­len und Übun­gen auf fuß­ball­be­geis­ter­te Mäd­chen, u. a. ein Drib­bel­par­cours, eine Ziel­übung und eine Schuss­kraft-Mess­an­la­ge. Inter­es­sier­te Mäd­chen aller Alters­stu­fen sind herz­lich ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen!


U11 — Nie­der­la­ge gegen star­ken Geg­ner

Heu­te hat­ten die Mäd­chen unse­rer U11 Junio­rin­nen den SF Nie­der­we­ni­gern zu Gast. Bei Anfangs leich­tem Regen begann der Geg­ner mit sehr schnel­lem und tech­nisch gutem Spiel. Die­se Feld­über­le­gen­heit konn­ten unser Team noch mit kämp­fe­ri­schen Ein­satz kom­pen­sie­ren. Auch wenn der Geg­ner vie­len guten Tor­chan­cen hat­te konn­ten wir auf Grund einer her­vor­ra­gen­den Tor­wart­leis­tung von Lena das Unent­schie­den hal­ten. Doch das gute Spiel von Nie­der­we­ni­gern zahl­te sich dann doch noch aus und sie gin­gen mit 1:0 in Füh­rung. Danach ver­lo­ren unse­re Mäd­chen ein wenig die Kon­zen­tra­ti­on und es kam zu zwei wei­te­ren Gegen­to­ren die dann auch den Halb­zeit­stand mar­kier­ten.



U11 — 1. Sieg vor hei­mi­scher Kulis­se

TSV Hei­mat­er­de — SSVg Haan 13:2 (6:0)

Pünkt­lich zum Anstoß um 13 Uhr ver­zo­gen sich die Wol­ken und das Heim­spiel gegen SSVg 06 Haan konn­te begin­nen. Die ersatz­ge­schwäch­te U11 wur­de dies­mal wie­der von Pau­li­na und Feli­ne unter­stützt.
Den Anfang für Hei­mat­er­de mach­ten Lena im Tor, Emi­ly, Katha­ri­na, Feli­ne in der Abwehr und Pau­li­na mit Aylin und Anna im Angriff. Auf der Ersatz­bank hielt sich Lana bereit.
Nach nur 4 Spiel­mi­nu­ten konn­te Anna das 1–0 schie­ßen, was der Start eines tol­len Spiel mit sehr vie­len Tor­chan­cen dar­stell­te.



MSV Spie­le­rin­nen beim TSV – ein vol­ler Erfolg

Erst kam der Sturm, dann der MSV 🙂

Die Mäd­chen des TSV waren alle schon auf­ge­regt, man hat ja nicht jeden Tag so hohen Besuch.

Die TSV-Mädels spul­ten ihr Trai­nings-Pro­gramm sou­ve­rän run­ter und war­te­ten auf 18.00 Uhr …

… und dann kamen sie: Die MSV Spie­le­rin­nen Gaël­le Thal­mann und Ali­ce Hell­fei­er!
Gaël­le Tahl­mann ist Schwei­zer Natio­nal­tor­hü­te­rin und wird die Schweiz bei der WM in Kana­da ver­tre­ten, Ali­ce Hell­fei­er ist U17 Län­der­po­kal­sie­ge­rin und U17 Vize-Meis­te­rin.

Es war eine super Stim­mung und hat allen Spaß gemacht.

Was mich beson­ders gefreut hat, dass Spie­le­rin­nen von der U15, U13 und U11 anwe­send waren!

Ich bedan­ke mich noch­mal bei Gaël­le Thal­mann, Ali­ce Hell­fei­er, Herrn Römer und beim MSV Duis­burg für ein Mega Event 😉

wei­te­re tol­le Fotos fin­det ihr auf der pri­va­ten HP der U13!

www.tsvheimatmaedels2002.wordpress.com

vie­le Grü­ße

Jozo



Translate »