Tag:U13 Junio­rin­nen

Fuß­ball-Mäd­chen­power: Tol­ler Tag beim TSV Hei­mat­er­de

Der zwei­te Mäd­chen­fuss­ball­tag des TSV Hei­mat­er­de war ein vol­ler Erfolg. Neben vie­len akti­ven Spie­le­rin­nen kamen auch zahl­rei­che „Fuß­ball-Schnup­per-Mäd­chen“ in das Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp.
Gemein­sam absol­vier­ten sie den Par­cours, den die Trai­ner und Spie­le­rin­nen auf­ge­baut hat­ten. Im Anschluss gab es noch ein klei­nes Tur­nier, bei dem alle Mäd­chen in bunt gemisch­ten Teams ihr Kön­nen unter Beweis stell­ten.
Scha­de, dass der Wet­ter­gott das Mot­to des par­al­lel statt­fin­den­den Events „Voll die Ruhr“ immer falsch ver­steht und die Ruhr wei­ter fül­len möch­te. Doch auch von den hef­tigs­ten Schau­ern lie­ßen sich die Mädels nicht brem­sen und kick­ten mun­ter wei­ter.
Trai­ner und Spie­le­rin­nen freu­en sich schon auf die „Neu­en“, denen es durch­weg am Fin­ken­kamp gut gefal­len hat!
Vie­len Dank an alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer, die zum Gelin­gen des „Girls Kick Hei­mat­er­de“ bei­getra­gen haben!



U13 — Sieg gegen Glück auf Sterk­ra­de

Glück auf Sterk­ra­de o.W. — TSV Hei­mat­er­de 2:5 (0:1)

Nach­dem man noch zwei kurz­fris­ti­ge Aus­fäl­le hat­te, reis­te man den­noch ent­spannt nach Ober­hau­sen. Die Mäd­chen von Sterk­ra­de spie­len ohne Wer­tung, da sie eine Älte­re im Team haben. Der Geg­ner spiel­te von Anfang an sehr rus­ti­kal und ver­such­te die TSV Mädels ein­zu­schüch­tern. Nutz­te nichts, da die TSV Girls den Kampf annah­men und ver­such­ten die Geg­ne­rin­nen lau­fen zulas­sen. In der 13. Min. gelang Maya die 1–0 Füh­rung. Chan­cen wur­den erspielt aber noch nicht genutzt. Es blieb bei der knap­pen 1–0 Halb­zeit­füh­rung für den TSV. Die 2. Hälf­te hat­te es in sich 😉 Inner­halb von 2. Min. (33. und 34. Min.) erhöh­te Maya auf 3–0. Sterk­ra­de ver­kürz­te in der 35. Min. auf 3–1. Wie­der eine ein paar Minu­ten spä­ter das 4–1 für die Fin­ken­kamp Girls (Maya, 38. Min.)! Danach ließ man das Spiel ruhi­ger ange­hen, und es wur­de auch mun­ter durch­ge­tauscht. Es mach­te Spaß den Mäd­chen zu zuschau­en.



2. Mäd­chen­fuß­ball­tag des TSV am Sams­tag

Am Sams­tag die­ser Woche, dem 30. Mai, geht das Pro­jekt Mäd­chen­power beim TSV Hei­mat­er­de in die zwei­te Run­de: Zwi­schen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr war­tet auf dem Kunst­ra­sen­platz im Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp ein bun­tes Pro­gramm mit inter­es­san­ten Spie­len und Übun­gen auf fuß­ball­be­geis­ter­te Mäd­chen, u. a. ein Drib­bel­par­cours, eine Ziel­übung und eine Schuss­kraft-Mess­an­la­ge. Inter­es­sier­te Mäd­chen aller Alters­stu­fen sind herz­lich ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen!


U13 — Stadt­po­kal Sieg gegen Vat­an­gücü (Tur­nier­mo­dus)

TSV Hei­mat­er­de — MFC Vat­an­gücü 3:1 (1:1)

Die­ses Jahr wird der Ein­zug ins End­spiel der U13 Mäd­chen in einem Tur­nier­mo­dus erspielt, da es in Mül­heim mit Min­tard, Vat­an­gücü und dem TSV drei Teams gibt.

Der TSV Nach­wuchs ver­lor das ers­te Spiel gegen Min­tard und war des­halb gegen Vat­an­gücü schon unter Druck, wenn man noch ins Fina­le woll­te. Die TSV Girls gaben gleich Gas, der ers­te Schuß von Camil­la nach 20 Sekun­den ging knapp vor­bei. 2 Minu­ten spä­ter der nächs­te Knal­ler von Camil­la, wie­der nur knapp am Ziel vor­bei. Die ers­ten Minu­ten gehör­ten den Gast­ge­bern. Nach 10 Minu­ten konn­te dann end­lich zum ers­ten Mal geju­belt wer­den, Camil­la traf zur Füh­rung. Statt eine gewis­se Sicher­heit zu bekom­men wur­den die Aktio­nen der TSV Mäd­chen teil­wei­se hek­tisch. Das brach­te Vat­an­gücü wie­der ins Spiel. In der 14 Min. konn­te ein  Mäd­chen von Vat­an­gücü nach einem Solo zum 1–1 aus­glei­chen. Man ging aus TSV Sicht mit einem ent­äu­schen­dem 1–1 in die Kabi­ne. Die freund­li­che Ansa­ge des Trai­ners 😉 muss die Mäd­chen auf­ge­weckt haben. In der 2. Hälf­te ein ganz ande­res Bild der Fin­ken­kamp Girls. Es war fast ein Spiel auf ein Tor. Chan­cen in einer Tour. (Camil­la, Maya, Jule, Nina, Fio­na, Jas­min, Matil­da, Pau­li­na) Was zu dem Zeit­punkt noch fehl­te waren die Tore! In der 40 Minu­te setz­te Maya einem Ball nach, rutsch­te aus und fiel unglück­lich auf den Kopf. Sie war zur Kon­trol­le auch im Kran­ken­haus, es geht ihr gut, alles wie­der im grü­nen Bereich, Maya konn­te gleich wie­der nach Hau­se. Wir wün­schen unse­rer Gro­ßen gute Bes­se­rung!



U13 — Klei­ne Sie­ges­se­rie hält wei­ter an

TSV Hei­mat­er­de — SUS Dins­la­ken II 4:0 (2:0)

Aus dem Hin­spiel war man gewarnt, die­ser Geg­ner gibt nie auf. Die Mäd­chen vom SUS sind lauf- und spiel­stark. Die TSV Mäd­chen gin­gen auch dem­entspre­chend kont­zen­triert ins Spiel. Die ers­ten 5 Minu­ten waren ein abtas­ten auf bei­den Sei­ten. Dann wur­de das Spiel immer mehr in die SUS Hälf­te ver­la­gert und man hat­te durch Maya und Camil­la die ers­ten Tor­mög­lich­kei­ten. In der 8. Minu­te konn­te dann Camil­la die frü­he Füh­rung klar­ma­chen und das Spiel in die rich­ti­ge Rich­tung len­ken. Die hei­mi­sche U13 drück­te, doch auch Dins­la­ken hat­te eini­ge gute Tor­sze­nen. Erneut traf Camil­la in der 18. Min. zum 2–0. Dies war auch der Halb­zeit­stand.



U13 — Maya mit Hat­trick gegen Mün­del­heim

TUS Mün­del­heim o.W. — TSV Hei­mat­er­de 1:4 (0:1)

Mitt­ler­wei­le ist Mün­del­heim ein gutes Pflas­ter für den TSV. Der Aus­flug war vom Erfolg gekrönnt. Die ers­te Halb­zeit war von bei­den Teams noch etwas zer­fah­ren obwohl die Fin­kamp Girls etwas rei­fer und über­leg­ter spiel­ten. Man hat­te nach 10 Min. den Geg­ner rela­tiv gut im Griff und ver­leg­te das Spiel Rich­tung TUS Tor. Es folg­ten auch eini­ge Tor­chan­cen. (Camil­la und Maya) Aber auch Mün­del­heim kam Ende der ers­ten Hälf­te zu Gele­gen­hei­ten, die Katha­ri­na aber schnell zunich­te mach­te. Dann die letz­te Akti­on vor der Pau­se. Ecke Camil­la, Pia nimmt den Ball an und hält ein­fach mal drauf. Wums, 1–0 für den TSV Nach­wuchs. Glück­lich, aber durch­aus ver­dient. Dies war auch der Pau­sen­stand.



U13 — Sieg im Mül­hei­mer Der­by gegen MFC Vat­an­gücü

MFC Vat­an­gücü o.W. — TSV Hei­mat­er­de 0:2 (0:0)

Heu­te war es im Ruhr­sta­di­on ein Duell Vat­an­gücü gegen den TSV Hei­mat­er­de. Zeit­gleich spiel­ten die Bam­bi­nis und die U13 gegen Vat­an­gücü. Bei­de TSV Teams fuh­ren hoch ver­dien­te Aus­wärts­sie­ge ein!

Die TSV Mädels kamen erst nach 5 Minu­ten ins Spiel, viel­leicht war der Tru­bel im Ruhr­sta­di­on etwas gewöh­nungs­be­dürf­tig 🙂 Die U13 des TSV ließ Ball und Geg­ner ganz gut lau­fen und kam erst durch Maya und Emi­lia und spä­ter auch noch durch Camil­la zu guten Tor­chan­cen. Katha­ri­na im Tor des TSV muss­te in der 1. Hälf­te kein mal ernst­haft ein­grei­fen. Doch da im Fuß­ball die Tore zäh­len, stand es zur Hälf­te 0–0.



U13 — ver­dien­ter Sieg gegen die zwei­te von Ein­tracht Duis­burg

TSV Hei­mat­er­de — Ein­tracht Duis­burg II 3–2 (1–0)

Heu­te ging es auf dem dies­mal nicht so stau­bi­gem Asche­platz gegen die zwei­te von Ein­tracht Duis­burg. Die TSV Mädels zeig­ten sich gegen­über den letz­ten Spie­len erheb­lich ver­bes­sert und leg­ten gleich gut los. Camil­la schoss nach fei­nem Zuspiel von Emi­lia das 1–0 (5. Min.) Die Chan­cen häuf­ten sich. Lei­der ver­pass­te man das Spiel vor­zei­tig zu ent­schei­den. So ging es zwar mit einem ver­dien­tem doch mage­rem 1–0 in die Pau­se.



U13 — Nie­der­la­ge trotz Feld­über­le­gen­heit

TSV Hei­mat­er­de — SF Königs­hardt 1–2 (1–1)

Die­ses Spiel war etwas kuri­os… Die Mädels vom TSV began­nen gut, es ging gleich Rich­tung Ober­hau­se­ner Tor. Man hat­te in den ers­ten 10 Minu­ten Pech. Ein Pfos­ten- und Lat­ten­tref­fer, durch Maya und Camil­la. Maya setz­te sich dann in der 15 Minu­te durch, und netz­te zum 1–0 ein.

Doch dann wur­de man lei­der ner­vös. Trotz wei­te­rer Chan­cen. Königs­hardt nutz­te dies und schoss den 1–1 Halb­zeit­stand. In der 2. Hälf­te hat­ten bei­de Teams gute Chan­cen. Obwohl die Fin­ken­kamp Mäd­chen mehr vom Spiel hat­ten. Der Geg­ner hat­te Kon­ter­ge­le­gen­hei­ten, die wur­den von Katha­ri­na her­vor­ra­gend gehal­ten. In der 55 Min. schoss Königs­hardt den 1–2 Sieg­tref­fer. Das Tor war aller­dings nicht ganz unum­strit­ten. Die TSV Mäd­chen hader­ten nur den ver­ge­be­nen Tor­chan­cen nach. Am kom­men­den Diens­tag gas­tiert der Tabel­len­füh­rer SUS Dins­la­ken am Fin­ken­kamp (Anstoss: 17.30 Uhr). Mit dem glei­chen Ein­satz und ein wenig mehr Schuss­glück kann man den SUS viel­leicht etwas ärgern 😉

Es spiel­ten: Katha­ri­na, Pia, Emi­lia, Jule, Matil­da, Camil­la, Maya, Jas­min, Julia, Pau­li­na, Miri­am, Eva (ETW)



MSV Spie­le­rin­nen beim TSV – ein vol­ler Erfolg

Erst kam der Sturm, dann der MSV 🙂

Die Mäd­chen des TSV waren alle schon auf­ge­regt, man hat ja nicht jeden Tag so hohen Besuch.

Die TSV-Mädels spul­ten ihr Trai­nings-Pro­gramm sou­ve­rän run­ter und war­te­ten auf 18.00 Uhr …

… und dann kamen sie: Die MSV Spie­le­rin­nen Gaël­le Thal­mann und Ali­ce Hell­fei­er!
Gaël­le Tahl­mann ist Schwei­zer Natio­nal­tor­hü­te­rin und wird die Schweiz bei der WM in Kana­da ver­tre­ten, Ali­ce Hell­fei­er ist U17 Län­der­po­kal­sie­ge­rin und U17 Vize-Meis­te­rin.

Es war eine super Stim­mung und hat allen Spaß gemacht.

Was mich beson­ders gefreut hat, dass Spie­le­rin­nen von der U15, U13 und U11 anwe­send waren!

Ich bedan­ke mich noch­mal bei Gaël­le Thal­mann, Ali­ce Hell­fei­er, Herrn Römer und beim MSV Duis­burg für ein Mega Event 😉

wei­te­re tol­le Fotos fin­det ihr auf der pri­va­ten HP der U13!

www.tsvheimatmaedels2002.wordpress.com

vie­le Grü­ße

Jozo



Translate »