Tom holt den PSV-Pokal

Top-Ergeb­nis­se erziel­ten die Spie­le­rin­nen und Spie­ler des Deut­schen Talent­stütz­punk­tes TSV Hei­mat­er­de beim „PSV-Pokal“ in Gel­sen­kir­chen, dem ers­ten Tur­nier der dies­jäh­ri­gen Vic­tor-Chal­len­ge. Tom Fran­ke gewann in über­zeu­gen­der Manier die U15-Kon­kur­renz. Zunächst sicher­te er sich mit kla­ren Ergeb­nis­sen den Grup­pen­sieg und auch in der Direkt­aus­schei­dung gab er auf dem Weg zum Tur­nier­sieg kei­nen Satz ab.
Noch deut­li­cher wuss­te Johan­na Wendt zu über­zeu­gen. Bei den U13-Mäd­chen feg­te sie in vier Spie­len die Geg­ne­rin­nen über­le­gen vom Feld. Ledig­lich Jule Gemünd aus Glad­beck, die am Ende zwei­te wur­de, leis­te­te Johan­na zumin­dest im ers­ten Satz ein biss­chen Gegen­wehr. Mehr als ver­dient nahm das TSV-Talent bei der Sie­ger­eh­rung den höchs­ten Podest­platz ein.
Eben­falls von ganz oben grüß­te das U17-Mixed mit Nick Wein­furt­ner und Niko­la Schmidt. Über­le­gen gewann das TSV-Gespann zunächst sei­ne Grup­pe und auch das Halb­fi­na­le war noch eine kla­re Ange­le­gen­heit. Im Fina­le wur­de es jedoch richig span­nend, bevor die Mül­hei­mer den drit­ten Satz mit 21:19 für sich ent­schei­den konn­ten.
Im Dop­pel ver­pass­te Nick zusam­men mit Max Locker knapp das Podest; die bei­den wur­den vier­te.