TSV – Der Ver­ein

Das Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp inmit­ten der Gar­ten­sied­lung Hei­mat­er­de gilt als eines der am schöns­ten gele­ge­nen Sport­plät­ze des Ruhr­ge­biets. Zu der Anla­ge gehö­ren ein in 2016 mit moderns­tem Belag erneu­er­ter gro­ßer Kunst­ra­sen­platz sowie ein in 2012 errich­te­tes Kunst­ra­sen-Klein­feld. Rund 20 Mann­schaf­ten des TSV Hei­mat­er­de trai­nie­ren hier und tra­gen auf der Anla­ge ihre Heim­spie­le aus. Das Sta­di­on gehört mit sei­ner mehr als 90-jäh­ri­gen Geschich­te zu den tra­di­ti­ons­reichs­ten Sport­plät­zen Mül­heims. Am 22. April 1922 sahen 30.000 Besu­cher das Aus­schei­dungs­spiel um die West­deut­sche Meis­ter­schaft zwi­schen Schwarz-Weiss Essen und dem Duis­bur­ger Spiel­ver­ein. Tra­di­ti­on ver­pflich­tet!

Adres­se des Club­heims und der Platz­an­la­ge des TSV Hei­mat­er­de:
Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp
Fin­ken­kamp 125
45472 Mül­heim
Tele­fon +49 208 492444
Anrei­se:
Nächs­te Bus­hal­te­stel­len: Amsel­stra­ße (Linie 138) und Rosen­dell­er Stra­ße (145)
Nächs­te U-Bahn-Hal­te­stel­le: Rosen­dell­er Stra­ße (Linie U 18)
Auto­bahn­ab­fahrt aus Rich­tung Essen: Mül­heim-Hei­mat­er­de (A 40)
Auto­bahn­ab­fahrt aus Rich­tung Duis­burg: Mül­heim-Hei­ßen (A 40)

 

 

 

 


Translate »