U11 erneut erfolg­reich

Für unser sechs­tes Spiel fuh­ren unse­re U11-Mäd­chen am Sams­tag zum FC Neu­kir­chen Vlu­yn.

Ob es an der wei­ten Anrei­se lag? In der Anfangs­pha­se agier­ten die Mäd­chen ein wenig unor­ga­ni­siert. Fol­ge­rich­tig gin­gen die Gast­ge­be­rin­nen durch ihre star­ke Stür­me­rin mit 1:0 in Füh­rung. Unse­re Mäd­chen agier­ten auch eine gan­ze Wei­le in Ein­zel­ak­tio­nen. Aus solch einer Akti­on konn­te Lea dann aus­glei­chen. Da wir die geg­ne­ri­sche Stür­me­rin jedoch anfangs nicht in den Griff beka­men, konn­te sie das 2:1 erzie­len. Kurz danach glich Kim wie­der aus.

Der Geg­ner star­te­te wei­ter­hin gute Angrif­fe und konn­te wie­der­um mit 3:2 in Füh­rung gehen. Lea glich aber wie­der aus. Lang­sam kam der Mann­schafts­geist ins Spiel und unse­re Mäd­chen beka­men das Spiel und die geg­ne­ri­sche Stür­me­rin in den Griff.

Nach einer gran­dio­sen Vor­ar­beit von Kim konn­te Lea erst­ma­lig die Füh­rung für unser Team erzie­len. Dann ging es in die Pau­se.

Wie gewohnt krem­pel­ten wir das Team wie­der um. Dadurch brauch­ten die Mäd­chen wie­der ein wenig Zeit, um ins Spiel zu fin­den. Die geg­ne­ri­schen Angrif­fe konn­ten nun in mann­schaft­li­cher Geschlos­sen­heit ent­schärft wer­den. Lang­sam fand auch die erst­ma­lig im Tor spie­len­de Char­lie die not­wen­di­ge Sicher­heit und konn­te alle wei­te­ren Bäl­le die auf ihr Tor kamen abweh­ren. Kim bau­te dann mit zwei Tref­fern unse­re Füh­rung auf 6:3 aus. Den Schluss­punkt zum 7:3 set­ze dann Lea mit einem sehens­wer­ten Tref­fer unter die Lat­te.

Da in der Mans­nchaft aus Neu­kir­chen-Vlu­yn eine U13-Spie­le­rin mit­spielt, geht die­ses Spiel nicht mit in die Wer­tung ein. Trotz­dem steht die Trup­pe vom Fin­ken­kamp nach dem 6. Spiel­tag mit 3 Punk­ten Vor­sprung auf Platz 1 der Tabel­le.