U11 mit Wie­der­gut­ma­chung…

Da die Mäd­chen ihre Leis­tung beim letz­ten Spiel <ZEN­SUR> fan­den, hat­ten sie sich für das Spiel gegen die JSG Issum/Sevelen Eini­ges vor­ge­nom­men… Und sie haben Taten fol­gen las­sen:

Vol­ler Elan ging es in die Par­tie, bei der — wie gewohnt — zunächst noch eine gewis­se Ord­nung fehl­te. Als die­se nach weni­gen Minu­ten gefun­den war, konn­ten die Geg­ne­rin­nen in ihrer Hälf­te fest­ge­setzt wer­den. Nach knapp 10 Minu­ten erziel­te Mila mit beherz­tem Ein­satz das 1:0. Kim ließ bis zur Pau­se wei­te­re 4 Tref­fer zum 5:0 fol­gen. Alle Ver­su­che der Geg­ne­rin­nen, Gegen­an­grif­fe zu star­ten, wur­den spä­tes­tens an der Mit­tel­li­nie abge­fan­gen.

In der Halb­zeit­pau­se haben wir dann das Team umge­stellt. Nach einer kur­zen Gewöh­nungs­pha­se konn­te Mei­ke in der 30. Minu­te auf 6:0 erhö­hen. Kim ließ kur­ze Zeit spä­ter mit ihrem 5. Tor in die­sem Spiel das 7:0 fol­gen. Mit ihrem zwei­ten Tref­fer erhöh­te Mei­ke noch auf 8:0. Danach wech­sel­ten wir noch mal aus.

Durch die­se Umstel­lun­gen kamen auch die Geg­ne­rin­nen zu eini­gen Tor­chan­cen, die Tor­fräu­lein Lea aber sou­ve­rän abwehr­te.

Ins­ge­samt war es ein gutes Spiel, das das Spiel davor zumin­dest ein wenig “ver­blas­sen” lässt.