U11 — Rah­mer Mäd­chen erneut zu Gast

Da beim TS Rahm zur Zeit ein Kunst­ra­sen­platz ent­steht, wur­de auch das Rück­spiel in Hei­mat­er­de aus­ge­tra­gen.

Wie im Hin­spiel ent­wi­ckel­te sich für unser Team wie­der ein unge­wohn­tes Spiel: Wir waren zwar feld­über­le­gen, aber die Mäd­chen vom TS Rahm ver­ste­hen es sehr gut, ihr Tor zu ver­tei­di­gen. Und zwi­schen­durch gelang es ihnen, gute Gegen­an­grif­fe zu starten.Diese konn­ten unse­re Mäd­chen in gemein­sa­mer Arbeit ent­schär­fen, sodass die Gäs­te kein Tor erziel­ten.

In der 19.Minute konn­te Kim den Bann der eige­nen Tor­flau­te mit einer gelun­ge­nen Ein­zel­ak­ti­on zum 1:0 bre­chen. Die weni­gen wei­te­ren Tor­chan­cen konn­ten die Rah­mer Mäd­chen aber ver­ei­teln.

In der Pau­se gab es nicht viel zu bere­den, weil die Mäd­chen ihre Sache sehr gut gemacht hat­ten. Wie gewohnt stell­ten wir aber in der zwei­ten Halb­zeit um. Es ent­wi­ckel­te sich das glei­che Bild wie in Halb­zeit eins: wir hat­ten mehr Spiel­an­tei­le und eini­ge Tor­chan­cen und die Geg­ne­rin­nen spiel­ten sich eben­falls immer wie­der in die Nähe unse­res Tores.

In der 41. Minu­te gelang Kim nach einem tol­len Zusam­men­spiel mit Mei­ke der erlö­sen­de Tref­fer zum 2:0.

Auf bei­den Sei­ten gab es wei­te­re gute Tor­chan­cen, es blieb am Ende aber beim ver­dien­ten Sieg der Hei­mat­er­der Mäd­chen.

Damit steht unse­re U11 wei­ter auf Platz 1 der Tabel­le. Bei noch zwei aus­ste­hen­den Spie­len, davon eines “ohne Wer­tung” und einem Vor­sprung von nur 6 Punk­ten auf den SV Raadt fällt die Ent­schei­dung um die Meis­ter­schaft am letz­ten Spiel­tag! Eine — am Ende — doch sehr span­nen­de Grup­pe.

Wir drü­cken die Dau­men, dass es auch am Ende — wie seit dem 2. Spiel­tag — heißt: Platz 1: TSV Hei­mat­er­de!