U11 über­win­tert unge­schla­gen…

Für das letz­te Spiel der Hin­run­de kamen die Mäd­chen vom TSV Wach­ten­donk-Wankum zu uns ins Natur­sta­di­on. Und wie gewohnt hat­ten unse­re Mäd­chen In der Anfangs­pha­se
ein paar Anlauf­schwie­rig­kei­ten. Doch mit zuneh­men­der Spiel­dau­er lief es dann bes­ser und wir beka­men das Spiel in den Griff. Die Mäd­chen erspiel­ten sich ein kla­res Über­ge­wicht  und konn­ten die geg­ne­ri­schen Angrif­fe sou­ve­rän abweh­ren. In der 18. Minu­te traf Mai­ke zum 1:0 und in der 22. Minu­te erhöh­te Mila auf 2:0. Mit der ver­dien­ten Füh­rung ging es in die Halb­zeit­pau­se.

Nach dem Wech­sel sahen wir dann ein ganz ande­res Spiel: Der Geg­ner mach­te mobil und ging wesent­lich beherz­ter in die Zwei­kämp­fe. Damit dräng­ten sie uns zunächst in die eige­ne Hälf­te… Lea bekam im Tor reich­lich zu tun, konn­te aber alles sicher hal­ten. Nach und nach gewöhn­ten sich unse­re Mäd­chen an die neue Spiel­wei­se des Geg­ners und
konn­ten das Spiel offen gestal­ten.

Da auf bei­den Sei­ten die Abwehr­rei­hen kon­zen­triert arbei­te­ten konn­ten die Stür­mer bei­der Teams kein Tor mehr erzie­len und es blieb beim 2:0 für die Mäd­chen vom TSV Hei­mat­er­de.

Ins­ge­samt ein ver­dien­ter Sieg, mit dem unse­re jüngs­ten Mäd­chen nach der Hin­run­de unge­schla­gen auf Platz 1 der Tabel­le über­win­tern!