U13 ist Stadt­po­kal­sie­ger 2018

Als letz­tes Hei­mat­er­der Team am Sams­tag griff die U13 ins Pokal­ge­sche­hen ein. Das End­spiel bestrit­ten unse­re Mäd­chen gegen die Mäd­chen des Gast­ge­bers, SV Raadt. Ent­spre­chend moti­viert und mit laut­star­ker Unter­stüt­zung gin­gen die Grün­wei­ßen ins Spiel.

Und noch bevor unse­re Mäd­chen rich­tig wach waren, gin­gen die Raadter schon mit 1:0 in Füh­rung. Das war aber der Weck­ruf für unse­re Mäd­chen und schon 6 Minu­ten spä­ter glich Hei­mat­er­de durch Lena aus. Es ging auch mit viel Tem­po wei­ter und bis zur Pau­se fie­len noch 2 Tref­fer: Erst konn­te Raadt erneut in Füh­rung gehen, bevor Dewi kurz vor der Pau­se wie­der zum Aus­gleich traf.

Mit die­sem leis­tungs­ge­rech­ten Unent­schie­den ging es dann auch in die Halb­zeit. Nach der Pau­se kamen unse­re Mäd­chen ent­schlos­se­ner auf den Platz und konn­ten direkt nach dem Wie­der­an­pfiff durch Emi­liy in Füh­rung gehen. Doch die Gast­ge­be­rin­nen steck­ten nicht auf und es blieb ein tem­po­rei­ches und abwechs­lungs­rei­ches Spiel — für die zahl­reich “mit­ge­reis­ten” Eltern zu abwechs­lungs­reich — in dem bei­de Teams sich zahl­rei­che Chan­cen erspiel­ten.

Auch nach dem 4:2 — erneut war Dewi erfolg­reich — gaben die Raadter Mäd­chen nicht auf und ver­such­ten noch ein­mal her­an­zu­kom­men. Doch die Fin­ken­kamp-Kicke­rin­nen ver­tei­dig­ten mit Mann und Maus und kamen noch mehr­fach nach Kon­tern gefähr­lich vor das Tor der Raadterin­nen. Aber die gute Tor­frau ver­hin­der­te wei­te­re Tref­fer.

Ins­ge­samt ein tol­les Spiel mit dem bes­se­ren Ende für die U13 vom TSV!

Herz­li­chen Glück­wunsch an das Team und die Trai­ner Ste­fan und Ste­phan!