U13 star­tet mit Sieg in die Sai­son

End­lich begann auch für unse­re U13 die Sai­son 2019/2020. Für das lang ersehn­te ers­te Spiel als U13 fuh­ren wir auf­grund eini­ger Aus­fäl­le mit nur einer Ergän­zungs­spie­le­rin zum GSV Moers.

Der Geg­ner hat­te ein Team mit einer Mischung aus Neu­an­fän­gern und erfah­re­nen Spie­le­rin­nen. Die ers­ten Spiel­mi­nu­ten waren auf bei­den Sei­ten sehr unor­ga­ni­siert. Mit zuneh­men­der Spiel­dau­er beka­men unse­re Mäd­chen Ober­was­ser und konn­ten sich eini­ge gute Tor­chan­cen erspie­len. In der 14. Minu­te konn­te sich Lara auf der lin­ken Sei­te durch­set­zen, die anschlie­ßen­de Flan­ke konn­te Mona mit einem beherz­ten Schuss in geg­ne­ri­schen Tor unter­brin­gen. 3 Minu­ten spä­ter erkämpf­te sich Kim den Ball im Mit­tel­feld und zog Rich­tung Tor los. Bei ihrem Schuss hat­te das Moer­ser Tor­mäd­chen kei­ne Abwehr­chan­ce und es stand 2:0 für Hei­mat­er­de.
Bei immer wie­der guten Kon­ter­chan­cen der Moer­ser Mäd­chen, die von Lea im Tor und den Abwehr­mäd­chen gekonnt abge­wehrt wur­den, blieb die Par­tie stets span­nend. Da unse­re Mäd­chen aber spiel­be­stim­mend blie­ben, fiel fol­ge­rich­tig in der 26. Minu­te noch das 3:0 durch Kim. Das war dann auch der Halb­zeit­stand.

In der Pau­se wur­den ordendlich Kräf­te gesam­melt (Schat­ten gab es lei­der nicht) und wir stell­ten zur Scho­nung der Kräf­te das Team ein wenig um. Zudem
ver­ein­bar­ten wir mit dem Geg­ner eine Trink­pau­se in den zwei­ten 30 Minu­ten.
Auch in der zwei­ten Halb­zeit bestimm­ten die Hei­mat­er­der Mäd­chen das Spiel­ge­sche­hen, konn­ten aber kei­ne der zahl­rei­chen Tor­chan­cen im geg­ne­ri­schen Tor unter­brin­gen. Dann kam es wie es kom­men muss­te, mit der Zeit konn­ten sich Moer­ser Mäd­chen bess­ser auf uns ein­stel­len und setz­ten wie­der zu gefähr­li­chen Kon­tern an.

In der 50. Minu­te lan­de­te ein von Lea abge­wehr­ter Ball vor den Füßen einer Geg­ne­rin, die­se brach­te den Ball zum 1:3 Anschluss­tref­fer in unse­rem Tor unter. Kur­ze Zeit spä­ter konn­ten die Mor­ser Mäd­chen einen Kon­ter zum 2:3 erfolg­reich abschlie­ßen.

Nun wur­de es noch­mal rich­tig span­nend. Unse­re Mäd­chen spiel­ten aber kon­zen­triert wei­ter und brach­ten die Füh­rung ohne gro­ßen Auf­re­ger über die Zeit.

Alles in Allem war es ein ver­dien­ter Sieg für unse­re Mäd­chen im ers­ten Spiel als D‑Juniorinnen!

Bericht: TRai­ner Klaus