Vie­le Podest­plät­ze beim Tee­nie Tur­nier in Wesel

Zahl­rei­che Poka­le und Punk­te für die Young-Mas­ters-Rang­lis­te sam­mel­ten die jüngs­ten Spie­le­rin­nen und Spie­ler des TSV Hei­mat­er­de beim vor­letz­ten Tur­nier der dies­jäh­ri­gen Young-Mas­ters-Serie in den Alters­klas­sen U8 bis U11 beim „Tee­nie-Tur­nier“ in Wesel.

Dabei star­te­ten beson­ders die Mäd­chen der U11 durch und erober­ten das kom­plet­te Podest. Shreya Sarkar setz­te sich gegen die gesam­te Kon­kur­renz durch und gewann das Tur­nier vor Johan­na Wendt. Ella Bex­ter­möl­ler, die im Halb­fi­na­le gegen Shreya unter­lag, ent­schied das Spiel um Platz drei sou­ve­rän für sich. Anto­nia Schrö­er ver­voll­stän­dig­te das gute Ergeb­nis mit Platz fünf.

Eben­falls fünf­ter wur­de Fabi­an Bül­te bei den U11er-Jun­gen. Felix Gum­pert, Moritz Rös­ner, Tom Bex­ter­möl­ler und Tobi­as Metz kamen auf die Plät­ze neun, elf und den geteil­ten 15. Platz.

Das vier­te Young Mas­ters Tur­nier in Fol­ge gewann Jona­than Hol­len­berg in der U8. Nach Sie­gen in Ref­rath, Gel­sen­kir­chen und Bonn ließ der Sie­ben­jäh­ri­ge auch in Wesel nichts anbren­nen und erober­te einen wei­te­ren Pokal für die schon beträcht­li­che Samm­lung.

Ein star­ken Auf­tritt hat­te auch Lea Strünk­mann in Wesel bei den Mäd­chen der U10. Nach der Grup­pen­pha­se bezwang sie im Vier­tel­fi­na­le die an zwei gesetz­te Aylia Vogt aus Lüding­hau­sen, im Halb­fi­na­le die top­ge­setz­te Nina Stef­fes aus Ref­rath, bevor sie im Fina­le ihrer Stütz­punkt­kol­le­gin Lisa Bon­ne­mann (GW Mül­heim) unter­lag und zwei­te wur­de. Bes­ter Mül­hei­mer Jun­ge in der U10 war an die­sem Tag Luca Lan­der­mann mit Platz fünf. Kjell Lin­nig und Hen­rik Rös­ner kamen auf Platz 13, Phil­ipp vom Bruch wur­de 19.

Die ein Jahr jün­ge­re Marie Fein schaff­te eben­falls den Ein­zug ins Halb­fi­na­le, wur­de hier aber von der spä­te­ren Sie­ge­rin Juna Bartsch (Lüding­hau­sen) gestoppt. Das Mül­hei­mer Talent ließ sich davon aber nicht lan­ge beein­dru­cken und gewann sicher das Spiel um Platz drei. Felix Schnee­mann und Han­nes Fig­ge teil­ten sich den neun­ten Platz, wäh­rend Fie­te Nier­hoff auf Rang zwölf lan­de­te.

Außer­halb der Young Mas­ters Wer­tung sicher­te sich Flo­ri­an Kemp­kens im B-Feld der U13 den Tur­nier­sieg. Finn Zum­ven­ne wur­de vier­ter.

 

IMG-20180318-WA0028 IMG-20180318-WA0029 IMG-20180318-WA0032 IMG-20180318-WA0042