IMG-20180318-WA0040

Viele Podestplätze beim Teenie Turnier in Wesel

Zahlreiche Pokale und Punkte für die Young-Masters-Rangliste sammelten die jüngsten Spielerinnen und Spieler des TSV Heimaterde beim vorletzten Turnier der diesjährigen Young-Masters-Serie in den Altersklassen U8 bis U11 beim „Teenie-Turnier“ in Wesel.

Dabei starteten besonders die Mädchen der U11 durch und eroberten das komplette Podest. Shreya Sarkar setzte sich gegen die gesamte Konkurrenz durch und gewann das Turnier vor Johanna Wendt. Ella Bextermöller, die im Halbfinale gegen Shreya unterlag, entschied das Spiel um Platz drei souverän für sich. Antonia Schröer vervollständigte das gute Ergebnis mit Platz fünf.

Ebenfalls fünfter wurde Fabian Bülte bei den U11er-Jungen. Felix Gumpert, Moritz Rösner, Tom Bextermöller und Tobias Metz kamen auf die Plätze neun, elf und den geteilten 15. Platz.

Das vierte Young Masters Turnier in Folge gewann Jonathan Hollenberg in der U8. Nach Siegen in Refrath, Gelsenkirchen und Bonn ließ der Siebenjährige auch in Wesel nichts anbrennen und eroberte einen weiteren Pokal für die schon beträchtliche Sammlung.

Ein starken Auftritt hatte auch Lea Strünkmann in Wesel bei den Mädchen der U10. Nach der Gruppenphase bezwang sie im Viertelfinale die an zwei gesetzte Aylia Vogt aus Lüdinghausen, im Halbfinale die topgesetzte Nina Steffes aus Refrath, bevor sie im Finale ihrer Stützpunktkollegin Lisa Bonnemann (GW Mülheim) unterlag und zweite wurde. Bester Mülheimer Junge in der U10 war an diesem Tag Luca Landermann mit Platz fünf. Kjell Linnig und Henrik Rösner kamen auf Platz 13, Philipp vom Bruch wurde 19.

Die ein Jahr jüngere Marie Fein schaffte ebenfalls den Einzug ins Halbfinale, wurde hier aber von der späteren Siegerin Juna Bartsch (Lüdinghausen) gestoppt. Das Mülheimer Talent ließ sich davon aber nicht lange beeindrucken und gewann sicher das Spiel um Platz drei. Felix Schneemann und Hannes Figge teilten sich den neunten Platz, während Fiete Nierhoff auf Rang zwölf landete.

Außerhalb der Young Masters Wertung sicherte sich Florian Kempkens im B-Feld der U13 den Turniersieg. Finn Zumvenne wurde vierter.

 

IMG-20180318-WA0028 IMG-20180318-WA0029 IMG-20180318-WA0032 IMG-20180318-WA0042