WIR SIND HEIMATERDE.

[Hier is‘ Kult!]

Der TSV Heimaterde hat 2015 seinen 90. Geburtstag gefeiert. 1925 ist das offizielle Gründungsjahr des TSV, der in der langen Vereinsgeschichte viele Erfolge gefeiert hat. Ein Blick in die Kurzchronik lohnt sich!

„Der TSV Heimaterde besteht seit 1925 und verfügt über eine spektakuläre Kampfbahn. Eingebettet in ein kleines, enges Tal liegt das Naturstadion Heimaterde, das 1921 eröffnet wurde. Hoch ragen zu beiden Längsseiten die Erdwälle empor, hinter einer Torseite ein paar Tennisplätze, hinter der anderen findet das Tal in einer kleinen Grünanlage mit Ententeich seine Fortsetzung. Auf halber Höhe führt heute ein gepflasterter Fußweg um den Platz, am höchsten Punkt der Hauptseite tront das Gebäude mit Vereinsheim und Kabinen, davor eine Terrasse. 

In den 20er Jahren fanden hier etliche Endrundenspiele um die Westdeutsche Meisterschaft mit deutlich fünfstelligen Zuschauerzahlen statt und auch der bisher gültige Zuschauerrekord auf Mülheimer Stadtgebiet wurde hier am 22.04.1922 aufgestellt. 30.000 Besucher sahen das Ausscheidungsspiel um die Westdeutsche Meisterschaft zwischen Schwarz-Weiss Essen und dem Duisburger Spielverein.“

Aus dem Buch „Von der Blötte und den Löwen – Mülheimer Fußballgeschichte(n)“ von Uwe Husslein. -> mehr Info

Die Fußballabteilungen des TSV Heimaterde! Mit weit über 500 fußballbegeisterten Männern und Frauen, Jungen und Mädchen, die in 23 Mannschaften spielen, gehört der TSV zu den ganz großen Fußballvereinen Mülheims. Viele Spielerinnen und Spieler im Seniorenbereich haben bereits als Kinder in der Fußballjugend des TSV gekickt, die sich seit vielen Jahren großen Zulaufs erfreut. Warum? Vielleicht weil beim TSV die Freude am gemeinsamen Fußballspielen noch über dem zählbaren Erfolg steht. Der kommt nämlich dann oft von ganz allein, wie auch in der vergangenen Saison wieder einige unserer Teams bewiesen haben …

Beim TSV ist jeder gern gesehen, der Fußballbegeisterung, Ausdauer und Teamgeist mitbringt. Wer beim Probetraining mitmachen möchte, kann einfach zu den Trainingszeiten vorbeikommen, sich beim Trainer bzw. der Trainerin melden und dann einfach mittrainieren.

Willkommen im Club!

* Wer derzeit noch in einem anderen Verein als Spieler/-in gemeldet ist, benötigt von diesem eine Trainingsfreigabe, um beim TSV beim Probetraining mitmachen zu dürfen. Genaue Informationen für einen Vereinswechsel gibt es bei Birgitta Scholz.

Entdecken und erleben Sie DIE gesunde Sportart für die ganze Familie beim TSV Heimaterde–Badminton!
Badminton bringt Menschen, egal ob Jung oder Alt, mit oder ohne Behinderung, in Bewegung. Der schnelle Ballsport lässt sich leicht erlernen und die Spieler freuen sich schon nach kurzer Zeit über Fortschritte und Erfolge.
In einer Stunde können bis zu 500 kcal. verbrannt werden. Ein Sport, der also ein echter „Fat-Burner“ ist. Daneben kräftigt Badminton den gesamten Muskelapparat und erhöht Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordination. Außerdem sind natürlich Kondition und Konzentration, Reaktionsfähigkeit und Taktik auf dem 13,4 mal 6,1 Meter großen Feld gefragt.
In der Badmintonabteilung beim TSV Heimaterde schauen wir nach 10 Jahren intensiver Jugendarbeit mittlerweile auf die stolze Anzahl von über 160 Kindern.
Aber auch bei den Senioren merken viele schnell: „Hier is‘ Kult!“
Vom Einsteiger- bzw. Hobbytraining bis hin zum Leistungssport bietet der TSV für jeden etwas. Das Training wird ausschließlich von qualifizierten Trainern durchgeführt, teilweise sogar von Nationalspielern.

Gerne dürfen Sie unverbindlich und kostenlos zu unserem Training kommen.

Für Erwachsene: Montags, Sporthalle Kleiststr., 20:00 – 22:00 Uhr
Für Kinder: Samstags, Sporthalle Kleiststr., 09:00 – 11:00 Uhr

Kinder haben später die Möglichkeit an bis zu 7 Tagen in der Woche Badminton zu spielen, Senioren an bis zu 6 Tagen.

DBV-Talentnest2015-2018

Fragen im Vorfeld?

Benjamin Kölsch

Unsere Sponsoren:

rsl hagebaumarkt sparkasse Covivio Timmermann Team-101 MSF medl kolumbus-apotheke DK-Autoservice Food-Atelier Kfz-Ochmann Rio-Ballfabrik Signal-Iduna Ambulante-Zukunft

Aktuelles aus dem TSV:

Aktuell finden im Naturstadion am Finkenkamp die letzten Spiele auf Asche statt. Im Sommer wird sich nämlich die rote Asche in einen schönen neuen Kunstrasen verwandeln… Als schöne Erinnerung an die Zeiten auf Asche gibt es ab sofort Fläschchen mit der original vom Platz abgefüllten [Kult!]-Asche käuflich zu erwerben. Preis pro Flasche € 5,00. Ein […]

Liebe fußballbegeisterte TSV-Familie, am Sonntag ist es soweit: unsere A-Jugend startet in die Qualifikation zur Leistungsklasse! Als erster Gegner kommt Preußen Duisburg zu uns an den Finkenkamp. Anstoß ist um 11:00 Uhr. Wir freuen uns auf eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Am kommenden Sonntag den 29.05.16 um 15:00 Uhr bestreitet unsere Erste Mannschaft ihr letztes Heimspiel in dieser Saison und somit auch ihr letztes Spiel auf der heimischen [Kultasche] gegen den 1. FC Mülheim. An diesem historischen Tag wird es einige Aktionen geben. Vor dem Spiel werden die beiden Vereinskameraden Günder Hofmann und Kurt Schweitzer (vertreten durch seine […]

Der TSV Heimaterde lädt am Wochenende ein zum diesjährigen „Oliver-U11-Cup“, dem größten deutschen Mannschaftsturnier in dieser Altersklasse. Und wie jedes Jahr haben viele Mannschaften mit den Topspielern der Jahrgänge 2005 und jünger ihr Kommen fest zugesagt. Insgesamt werden 21 Mannschaften am Samstag und am Sonntag in der RWE-Halle aufschlagen. In einem sehr stark besetzten A-Feld […]

Dem Projektnamen „Heimaterde auf der Überholspur“ machte der TSV-Nachwuchs alle Ehre mit einer geschlossenen Leistung bei den ersten Bezirkseinzelranglistenturnieren in Herne (U17) und Lüdinghausen (U11 bis U15). Vier Konkurrenzen konnten die Racketcracs des DBV-Talentnestes für sich entscheiden, insgesamt standen sie sechs Mal auf dem Podest.

Drei strahlende Sieger standen beim diesjährigen „Maikäferturnier“ des Mülheimer Nachbarn VfB Grün-Weiß ganz oben auf dem Treppchen und blickten stolz auf die in ihre Schranken gewiesene Konkurrenz.

Flöhe hüten beim „Maikäferturnier“ des Mülheimer Nachbarn VfB Grün-Weiß war die Hauptaufgabe der Coaches Christian Schröder, Jasmin Wu und Sumi Dharmasena, die ein Großaufgebot des „DBV Talentnestes“ von allein 15 Jungen und Mädchen unter zehn Jahren bei zahlreichen heißen Matches anzufeuern, zu trösten und zu betreuen hatten.

Liebe TSV-Familie, es gibt vom Landessportbund NRW die aktuelle Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“, die bereits in aller Munde ist und eine hohe Aufmerksamkeit erfährt. Ziel der LSB-Kampagne ist es, das Bildungspotenzial des Sports aufzuzeigen und dafür Bewusstsein zu schaffen – in der Politik, in der Gesellschaft und innerhalb des Sports selbst. Auch […]

Anna, Tim, Lisa und Leni vertraten erfolgreich nicht nur das Wappen der Familie sondern auch die Farben des TSV Heimaterde beim „Cologne International Junior Cup 2016“ in Köln. Während Anna und Tim ein reguläres Badmintonturnier in den Altersklassen U13 und U11 spielten und beide auf einen guten fünften Platz kamen, hieß es für die siebenjährige […]

800 Kilometer Anreise bis ins dänische Farum nahm Cara Siebrecht (TSV Heimaterde / Stützpunkt Mülheim) auf sich, um im Land der in Europa führenden Badmintonnation an den „Danish Junior Open 2016“ teilzunehmen. Das elfjährige Talent, das gerade in das „U13-Talentteam Deutschland“ berufen wurde, schlug in allen drei Disziplinen gegen die stärksten nordeuropäischen Spielerinnen und Spieler […]