Unglück­li­che Nie­der­la­ge auf unge­lieb­ter Asche!

Zwei­te- (Nach­hol­spiel)
 
Huck­in­gen III — Hei­mat­er­de II
 
Ergeb­nis: 2:1 (1:1)
 
…und wie­der im tol­len „O-Ton“ des Co-Trai­ner Cis­si
 
Am Don­ners­tag­abend tra­ten wir als frisch­ge­ba­cke­ner Der­by­sie­ger, aber nicht frei von Per­so­nal­sor­gen zum Aus­wärts­spiel in Huck­in­gen an. Im Ver­gleich zum Sonn­tag muss­ten wir lei­der eini­ge Ände­run­gen vor­neh­men, die durch Arbeit, Uni oder Ver­let­zung aber­mals not­wen­dig wur­den. So hal­fen aus der 4. Mann­schaft Max Spree, Ste­fan Roedel und Jörn Jan­sen, sowie Tobi Sil­ber­kuhl als Rou­ti­nie aus Das Mann­schaft
 
Das Spiel star­te­te ver­hei­ßungs­voll, bereits in den ers­ten Minu­ten hat­ten wir 2 gute Ein­schuß­ge­le­gen­hei­ten. In der 5 Minu­te war es dann Jan Cre­mer der den Ball nach einer Ecke zur frü­hen, aber zu dem Zeit­punkt schon ver­dien­ten Füh­rung über die Linie würg­te.
Lie­der hielt die Freu­de nicht lang, da qua­si im Gegen­zug bereits der Aus­gleich fiel. Bis zur Pau­se soll­te dies die ein­zi­ge nen­nens­wer­te Tor­an­nä­he­rung der Haus­her­ren blei­ben. Lei­der konn­ten wir aber den Schwung der letz­ten Sie­ge nicht kom­plett mit­neh­men. Zwar gelang es uns immer wie­der durch Bal­ler­obe­run­gen und oft über den aber­mals sehr star­ken Ger­rit Angrif­fe zu kre­ieren, doch fehl­te vor dem Tor zu oft die Kalt­schnäu­zig­keit.
Lei­der war es auch dem Boden geschul­det, das unser sonst doch recht siche­res Pass­spiel heu­te nicht so zur Ent­fal­tung kam.
Mit 1:1 ging es dann im die Pau­se.
 
Tak­tisch zur 2. Halb­zeit auf das gewohn­te 3–5-2 Sys­tem umge­stellt ver­such­ten wir das Spiel im Mit­tel­feld bes­ser kon­trol­lie­ren zu kön­nen, was dem Anschein nach auch zu gelin­gen schien. Doch dann, in der 50. Minu­te rutsch­te ein eher harm­lo­ser Angriffs­ball durch, ein Schuss aus 20 Metern und der sonst wenig beschäf­tig­te Tor­wart Bug­gi ließ den schon sicher geglaub­ten Ball unter dem Kör­per durchrol­len.
Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Huck­in­gen konn­te und/oder woll­te nicht mehr und Hei­mat­er­de rann­te ver­zwei­felt an, lei­der wur­de es bis auf 2 bes­se­re Tor­ab­schlüs­se nicht mehr wirk­lich zwin­gend.
Am Ende steht eine bit­te­re 2:1 Nie­der­la­ge und das Ende der Serie von 8 Spie­len ohne Nie­der­la­ge.
 
Fazit: Die Mann­schaft hat gekämpft und alles ver­sucht die Nie­der­la­ge abzu­wen­den, doch am Ende fehl­te dem jun­gen Team etwas die Erfah­rung.
Wir bedan­ken uns trotz­dem bei allen Spie­lern und Fans die uns heu­te unter­stützt haben.
 
Wei­ter geht’s am Sonn­tag, dann erwar­tet uns am Wald­schlöss­chen der Tabel­len­füh­rer MSV07, dort wol­len wir wie­der ein tol­les Spiel zei­gen und uns wie­der beloh­nen und so wei­ter den Anschluß nach oben hal­ten.
Wir freu­en uns über jede Men­ge Unter­stüt­zung von allen im Schwarz und Weiß.
 
[Hier is´Kult!]
 
Euer Musi