WIR SIND HEIMATERDE.

[Hier is‘ Kult!]

Der TSV Heimaterde hat 2015 seinen 90. Geburtstag gefeiert. 1925 ist das offizielle Gründungsjahr des TSV, der in der langen Vereinsgeschichte viele Erfolge gefeiert hat. Ein Blick in die Kurzchronik lohnt sich!

„Der TSV Heimaterde besteht seit 1925 und verfügt über eine spektakuläre Kampfbahn. Eingebettet in ein kleines, enges Tal liegt das Naturstadion Heimaterde, das 1921 eröffnet wurde. Hoch ragen zu beiden Längsseiten die Erdwälle empor, hinter einer Torseite ein paar Tennisplätze, hinter der anderen findet das Tal in einer kleinen Grünanlage mit Ententeich seine Fortsetzung. Auf halber Höhe führt heute ein gepflasterter Fußweg um den Platz, am höchsten Punkt der Hauptseite tront das Gebäude mit Vereinsheim und Kabinen, davor eine Terrasse. 

In den 20er Jahren fanden hier etliche Endrundenspiele um die Westdeutsche Meisterschaft mit deutlich fünfstelligen Zuschauerzahlen statt und auch der bisher gültige Zuschauerrekord auf Mülheimer Stadtgebiet wurde hier am 22.04.1922 aufgestellt. 30.000 Besucher sahen das Ausscheidungsspiel um die Westdeutsche Meisterschaft zwischen Schwarz-Weiss Essen und dem Duisburger Spielverein.“

Aus dem Buch „Von der Blötte und den Löwen – Mülheimer Fußballgeschichte(n)“ von Uwe Husslein. -> mehr Info

Die Fußballabteilungen des TSV Heimaterde! Mit weit über 500 fußballbegeisterten Männern und Frauen, Jungen und Mädchen, die in 23 Mannschaften spielen, gehört der TSV zu den ganz großen Fußballvereinen Mülheims. Viele Spielerinnen und Spieler im Seniorenbereich haben bereits als Kinder in der Fußballjugend des TSV gekickt, die sich seit vielen Jahren großen Zulaufs erfreut. Warum? Vielleicht weil beim TSV die Freude am gemeinsamen Fußballspielen noch über dem zählbaren Erfolg steht. Der kommt nämlich dann oft von ganz allein, wie auch in der vergangenen Saison wieder einige unserer Teams bewiesen haben …

Beim TSV ist jeder gern gesehen, der Fußballbegeisterung, Ausdauer und Teamgeist mitbringt. Wer beim Probetraining mitmachen möchte, kann einfach zu den Trainingszeiten vorbeikommen, sich beim Trainer bzw. der Trainerin melden und dann einfach mittrainieren.

Willkommen im Club!

* Wer derzeit noch in einem anderen Verein als Spieler/-in gemeldet ist, benötigt von diesem eine Trainingsfreigabe, um beim TSV beim Probetraining mitmachen zu dürfen. Genaue Informationen für einen Vereinswechsel gibt es bei Birgitta Scholz.

Entdecken und erleben Sie DIE gesunde Sportart für die ganze Familie beim TSV Heimaterde–Badminton!
Badminton bringt Menschen, egal ob Jung oder Alt, mit oder ohne Behinderung, in Bewegung. Der schnelle Ballsport lässt sich leicht erlernen und die Spieler freuen sich schon nach kurzer Zeit über Fortschritte und Erfolge.
In einer Stunde können bis zu 500 kcal. verbrannt werden. Ein Sport, der also ein echter „Fat-Burner“ ist. Daneben kräftigt Badminton den gesamten Muskelapparat und erhöht Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordination. Außerdem sind natürlich Kondition und Konzentration, Reaktionsfähigkeit und Taktik auf dem 13,4 mal 6,1 Meter großen Feld gefragt.
In der Badmintonabteilung beim TSV Heimaterde schauen wir nach 10 Jahren intensiver Jugendarbeit mittlerweile auf die stolze Anzahl von über 160 Kindern.
Aber auch bei den Senioren merken viele schnell: „Hier is‘ Kult!“
Vom Einsteiger- bzw. Hobbytraining bis hin zum Leistungssport bietet der TSV für jeden etwas. Das Training wird ausschließlich von qualifizierten Trainern durchgeführt, teilweise sogar von Nationalspielern.

Gerne dürfen Sie unverbindlich und kostenlos zu unserem Training kommen.

Für Erwachsene: Montags, Sporthalle Kleiststr., 20:00 – 22:00 Uhr
Für Kinder: Samstags, Sporthalle Kleiststr., 09:00 – 11:00 Uhr

Kinder haben später die Möglichkeit an bis zu 7 Tagen in der Woche Badminton zu spielen, Senioren an bis zu 6 Tagen.

DBV-Talentnest2015-2018

Fragen im Vorfeld?

Benjamin Kölsch

Unsere Sponsoren:

rsl hagebaumarkt sparkasse Covivio Timmermann Team-101 MSF medl kolumbus-apotheke DK-Autoservice Food-Atelier Kfz-Ochmann Rio-Ballfabrik Signal-Iduna Ambulante-Zukunft

Aktuelles aus dem TSV:

Am letzten Wochenende standen für den Badminton-Nachwuchs des TSV Heimaterde Ranglistenturniere der Kategorien B-West und D-Nord 1 an. Dabei konnte sich Fiete Nierhoff  beim 3. D-RLT NRW-Bezirk Nord 1 U17 – U19 in Oberhausen-Schmachtendorf als Sieger des Jungeneinzels U19 feiern lassen. Ausgetragen wurde diese Konkurrenz in einer 5er-Gruppe, in der Fiete all seine Partien gewann, […]

Bei den 3. C-Ranglistenturnieren (U11)U13- U19 am 15. und 16. Juni in Neukirchen-Vluyn (Nord 1) und Meerbusch (Süd 1) gab es für den Badminton-Nachwuchs des TSV Heimaterde endlich wieder die ersehnten Podestplätze! Noe Rößler (JE U15) und Aleksan Margaryan (JE U19) kämpften sich bis in das Endspiel ihrer jeweiligen Altersklasse vor. So verliefen ihre Partieen: […]

Bei den Howi Classics des TG Holzwickede an diesem Wochenende gewann Luisa Ducrée vom TSV Heimaterde nicht ganz unerwartet das Dameneinzel des B-Feldes. Nach zwei Siegen in der Vorrunde über Paula Kerp (1. CfB Köln) und Emelie Chen (Hammer SC) setzte sie sich im Halbfinale gegen Lisa Blodau (OSC BG Essen-Werden) mit 21-19 und 21-18 […]

Bei den Ranglistenturnieren am letzten Wochenende blieben für den Badminton-Nachwuchs des TSV Heimaterde die Podestplätze leider unerreichbar: 2. (C) B-RLT West (U11) U13-U19 in Langenfeld: 5. Platz: Ella Bextermöller/Mark Liffers (TV Geldern) MX U19 7. Platz: Ella Bextermöller/Lea Meike Strünkmann (1. BV Mülheim) MD U19 9. Platz: Joscha Freistühler/Erik Leinhos (Union Lüdinghausen) JD U13 10. […]

Einen schönen vierten Rang erkämpfte sich Ilvie Nierhoff vom TSV Heimaterde am Wochenende zusammen mit Ihrer Partnerin Elin Diehl (BV Rot-Weiß Wesel) beim internationalen FZ Forza Junior Cup (gleichzeitig DBV C-RLT) in Hamburg in der Altersklasse U11 des Mädchendoppels. Als Gruppenzweite waren die beiden Youngster in die Hauptrunde eingezogen. Dort unterlagen sie dann im Halbfinale […]

Bei der 54. Auflage des Rot-Weiß-Turnieres U9 – U19 am 04. und 05. Mai in der Weseler Rundsporthalle glänzte vom TSV Heimaterde vor allem Aleksan Margaryan, der sich zusammen mit seinem Vereinskameraden Laksan Gnanaranjan den Titel im Jungendoppel U19 holte und auch in der Einzelkonkurrenz das Endspiel erreichte. Das TSV-Duo setzte sich nach seinem Gruppensieg […]

Gleich zehn Badminton-Talente des TSV Heimaterde waren an diesem Wochenende wieder im Einsatz. Beim 4. Recklinghäuser Junior Cup sicherte sich Til Kirchbach im Jungeneinzel U13 den dritten Rang. Im Halbfinale unterlag er Leandro Starosta (1. BC Recklinghausen) mit 17-21, 19-21. Mit einem 21-13, 21-13 Erfolg im kleinen Finale über Finn Lemanski (Tbd. Oberhausen) konnte er […]

Am letzten Wochenende (20. und 21.04.24) wurden die 2. C-Ranglistenturniere NRW-Verband Nord und Süd (U11)U13 – U19 ausgetragen. In Solingen gab es für das TSV-Doppel Laksan Gnanaranjan/Aleksan Margaryan in der U19-Kategorie Gold. Auf ihrem Weg ins Endspiel bezwangen die beiden nach einem Freilos zum Auftakt Finn Heimermann/Adrian Szybryd-Abilleira (Siegburger TV) mit 21-14, 21-9 sowie Max […]

Mit Rang eins im Mädchendoppel U17 der Badminton Europe Confederation verabschiedete sich am 15.04.2024 das 14-jährige Badmintontalent Marie Fein vom TSV Heimaterde zur Spvgg. Sterkrade-Nord nach Oberhausen. Für den TSV sicherlich nicht nur sportlich, sondern auch menschlich ein großer Verlust, aber die Entscheidung von Marie ist unbestritten nachzuvollziehen. Eröffnet sich für sie doch bei der […]