Kategorie:Badminton-Blog

Ver­eins­fest im Naturstadion

Save the Date!
Am Sams­tag, 13. August 2022, fin­det unser Ver­eins­fest in unse­rem wun­der­schö­nen Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp statt!
Vie­le Attrak­tio­nen wie Hüpf­burg, Men­schen­ki­cker, Soc­cer­court, AirB­ad­min­ton etc. ste­hen für euren Spaß bereit. Natür­lich wird auch fürs leib­li­che Wohl gesorgt sein. Wir freu­en uns auf vie­le Begeg­nun­gen und Gesprä­che mit euch. Lasst uns den Tag ein­fach genießen!



Marie ist Deut­sche Meis­te­rin 2022

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­de die Deut­sche Meis­ter­schaft der Alters­klas­se U13 in Bonn-Beu­el nachgeholt.
Der ursprüng­li­che Ter­min im Dezem­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res wur­de coro­nabe­dingt abgesagt.
Ein hal­bes Jahr spä­ter fan­den die Wett­kämp­fe in den fünf Dis­zi­pli­nen – Mäd­chen­ein­zel, Jun­gen­ein­zel, Mäd­chen­dop­pel, Jun­gen­dop­pel und gemisch­tes Dop­pel statt.
Marie hat­te sich über die West­deut­sche Meis­ter­schaft für zwei Dis­zi­pli­nen qualifiziert.
Im Ein­zel schlug sie mit dem Setz­platz 6 auf und ver­lor im Vier­tel­fi­na­le gegen ihre Geg­ne­rin aus Spöck knapp im drit­ten Satz.
Im Mäd­chen­dop­pel trat Marie mit Ihrer Stamm­part­ne­rin Juna Bartsch aus Lüding­hau­sen an.
Die Erwar­tun­gen an die bei­den Mäd­chen war groß, sie wur­den als zwei­bes­te Paa­rung ein­ge­schätzt. Die­se Erwar­tun­gen über­erfüll­ten Marie und Juna sogar, im Fina­le las­sen die bei­den den Geg­ne­rin­nen aus Ber­lin und Nürn­berg kei­ne Chan­ce und sie gewan­nen das Fina­le sou­ve­rän mit 21–18 und 21–18.
Somit fei­er­ten die bei­den nach ihrem west­deut­schen Meis­ter­ti­tel nun auch den deut­schen Meis­ter­ti­tel der unter dreizehnjährigen.

Eine ent­spre­chen­de Ehrung wur­de direkt sei­tens des TSV Hei­mat­er­de im Rah­men der jähr­li­chen Jah­res­haupt­ver­samm­lung vorgenommen.

Wir sagen: HERZ­LI­CHEN GLÜCK­WUNSCH!!! Wir sind alle unfass­bar stolz auf Dich!



Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 20.05.2022

Beginn: 19.30 Uhr; Ende: 21.00 Uhr. Anwe­send sind 25 stimm­be­rech­tig­te Mit­glie­der sowie als Gäs­te Marie Fein, Bad­min­ton­ab­tei­lung, Deut­sche Meis­te­rin im Mäd­chen­dop­pel U13, mit ihrer Mutter.

TOP 01 Begrü­ßung und Eröff­nung der JHV durch Burk­hard Cremer;
Ein­la­dun­gen wur­den frist­ge­recht zuge­stellt: nur noch 89 per Brief, 427 per E‑Mail.

TOP 02 Wahl des Protokollführers
Vor­schlag: Wer­ner Keh­ren, TT-Abt.; kei­ne wei­te­ren Meldungen;
W. Keh­ren bei einer Ent­hal­tung als Pro­to­kol­lant bestimmt.

TOP 03 Geneh­mi­gung der Tages­ord­nung / Fest­stel­lung der Beschlussfähigkeit
TO bei einer Ent­hal­tung geneh­migt; die JHV ist beschlussfähig.

TOP 04 Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ver­samm­lung 2021
(ein­zu­se­hen unter: https://www.tsv-heimaterde.de/protokoll-der-jhv-vom-27–08-2021/)
Pro­to­koll ein­stim­mig genehmigt.

TOP 05 Bericht des geschäfts­füh­ren­den Vorstands

Schwei­ge­mi­nu­te zum Geden­ken an die ver­stor­be­nen Ver­eins­mit­glie­der; ins­be­son­de­re im Geden­ken an Gün­der Hof­mann (40 Jah­ren Mit­glied­schaft, unter­schied­lichs­te Positionen)

Moder­ne Sport­stät­te 2022
Beginn der Umset­zung nach Vor­lie­gen des geneh­mig­ten För­der­an­tra­ges. Aktu­el­ler Status:
— Treppe/Terrassenabgang, Durch­gang zum Schiedsrichterraum:
Ter­mi­nie­rung ist in Abstim­mung zwi­schen Bau­fir­ma, GF-Vor­stand und Fußballabteilungen.
— Schiedsrichterkabine:
Sanie­rung und Neu­ge­stal­tung nahe­zu abge­schlos­sen. Wän­de und Boden saniert, gefliest (klei­ner Rest muss noch), Dusche, Wasch­be­cken, Elek­trik, Tür/Fenster erneuert.
— Con­tai­ner als Mannschaftskabine:
Baum­fäll­ge­neh­mi­gung ist erteilt. Denk­mal­schutz hat Anmer­kun­gen ans Bau­amt gesen­det; Bau­ge­neh­mi­gung steht noch aus. Vor­her kei­ne Bestel­lung des Con­tai­ners sowie der erfor­der­li­chen Beton­ar­bei­ten. „Be-/Ent­wäs­se­rungs­plan“ wur­de ange­for­dert, ist erstellt und eingereicht.
— Dusch­raum Her­ren (Fens­ter einsetzen):
Noch zu terminieren.

Bou­le­bahn, Mate­ri­al­schup­pen, Spiel­mög­lich­kei­ten Kinder
Geplant: Boule­platz (3 Bah­nen) + Mate­ri­al­schup­pen und ggfs. Spiel­mög­lich­kei­ten für Kinder
Ort: Bereich zwi­schen den bei­den Kunst­ra­sen­plät­zen, hin­ter Air-Badmintonfeld.

Außer­halb der TO:
Ehrung Marie Fein, Deut­sche Meis­te­rin im U13-Mäd­chen-Dop­pel (mit Part­ne­rin Juna Bartsch, Lüdinghausen)
Gro­ßer Applaus sei­tens aller Anwe­sen­den u. Gra­tu­la­ti­on zur Deut­schen Meisterschaft!
Dank auch an Maries Mut­ter für jah­re­lan­ge Unter­stüt­zung ihrer Tochter!

Neu­er Clubwirt
Seit 16.05.2022 Vol­ker Weiß­hoff. Diet­mar Krip­pel wei­ter im Team.
Moder­ni­sie­rung und Neue­run­gen sind ange­lau­fen. „Sky“ wie­der abonniert.
Name fürs Club­heim: Neunzehn25.

Fan­shop
Wird nach Aus­sa­ge von Fan12 gut ange­nom­men; neben Fan­ar­ti­keln auch „nor­ma­le“ Sport­be­klei­dung im Angebot.

TSV Chro­nik
Chro­nist, Hans-Die­ter Strunck, ist im Jahr 1995 ange­kom­men. Ziel: recher­chier­te Chro­nik in den nächs­ten Jah­ren in Print und Online auf­be­rei­tet der All­ge­mein­heit zur Ver­fü­gung zu stel­len. Neben dem „Rück­blick Kurt Schweit­zer“ ist auch die TSV-Sto­ry um Fami­lie Fried­helm Hin­ner­kott bereits online.
Der­zeit erstellt H. Strunck zwei „Son­der­be­rich­te“:
Fuß­ball­ju­gend­aus­ga­ben 1986–1989 sowie 1993–1995.

TSV Ver­eins­fest
Ter­min (nach Aus­fall 2020 u. 2021): Sams­tag, 13.08.2022.
Geplant: Kicker-Tur­nier, Hüpf­burg, Men­schen­ki­cker, Soc­cer Court, Schnit­zel­jagd etc.
Detail­lier­te­re Infos fol­gen zu gege­be­ner Zeit z. B. auf unse­rer Homepage.
Vor­aus­sicht­lich am Fol­ge­tag (14.08.2022): „Bene­fiz­rück­spiel­tag“ mit Spie­len gegen SuS Haar­zopf (Jugend und Alt­her­ren). Geld-Spen­den und Erlö­se aller Vor­aus­sicht nach für die Ukraine.

Mitgliederentwicklung
Leich­te Zunah­me an Mit­glie­dern nach Corona-Delle;
Ver­gleich Stand 15.05.2022 gegen­über dem Stand vor neun Mona­ten (15.08.2021):
Gesamt: 1.027 Mit­glie­der (08/2021: 965) (+ 62 / + 6,4 %)
Bad­min­ton: 185 Mit­glie­der (08/2021: 171) (+ 14 / + 8,2 %)
Fuß­ball-Jun.: 317 Mit­glie­der (08/2021: 316) (+ 1 / + 0,3 %)
Fuß­ball-Sen.: 258 Mit­glie­der (08/2021: 221) (+ 37 / + 16,7 %)
Tisch­ten­nis: 31 Mit­glie­der (08/2021: 31) (+/- 0 / +/- 0,0 %)
Tur­nen: 236 Mit­glie­der (08/2021: 226) (+ 10 / + 4,4 %)

Mit­glie­der­rück­gang bei Bad­min­ton gestoppt, in einen Wachs­tums­trend korrigiert.
Grün­de: grö­ße­res Ange­bot, ange­stell­ter Top-Trai­ner, weg­ge­fal­le­ne Coronabeschränkungen.
Wei­ter­hin posi­ti­ver Trend der Turn­ab­tei­lung (und das auf bereits hohem Niveau) sowie tol­le Stei­ge­rung bei den Fußballsenioren.

Dan­ke
Gro­ßes „Dan­ke­schön“ an Vor­stands­kol­le­gen, Abtei­lungs­lei­tun­gen, enga­gier­ten ehren­amt­li­chen Hel­fer, Trai­ner und Betreu­er für tol­le Arbeit und Bereit­schaft, den TSV stets mit Leib und See­le zu unter­stüt­zen. Wei­ter­hin Dank allen Mit­glie­dern, die die coro­nabe­ding­te Aus­zeit von Trai­ning und Spiel­be­trieb mit­ge­tra­gen haben und dem Ver­ein treu geblie­ben sind!

TOP 06 Berich­te der Abteilungen
Bad­min­ton (Kers­tin Gum­pert für Chris­ti­an Schröder)
— Haupt­amt­li­cher Trai­ner Nik­hil besucht Schu­len u. KiTas in MH; Fol­ge: neue Mitglieder;
Ein­stel­lung eines Voll­zeit­trai­ners war u. ist wei­ter­hin rich­tig u. wichtig.
Wei­te­re Ver­min­de­rung von Sprach­schwie­rig­kei­ten durch Nik­hils Besuch eines VHS-Kurses.
— Ein­satz von Nik­hil in KiTas und Grund­schu­len füh­ren zu Einnahmen;
dar­über hin­aus Son­der­ak­tio­nen vom MSS, MSB u. der Stadt MH sowie eine
Leh­rer­fort­bil­dung für Grund­schul­leh­rer durch Nik­hil. Arbeits­zeit hier­für: etwa 50%.
Rest­li­che 50% flie­ßen in Ver­eins­trai­ning sowie Coaching.
— Neu im Orga-Team: Jan Sielk; zustän­dig jetzt für Finan­zen der Abteilung
— Erfol­ge der Teams:
Jugend/Schüler: J1 VL 3/3 – S1 BL 3/6 – M1U15 5/5 – M2U11 4/5;
neue Mann­schafts­er­fah­run­gen der ganz Kleinen
Bes­te Tur­nier­er­fol­ge der Jugend: Deut­sche Meis­te­rin Mäd­chen­dop­pel U13: Marie Fein.
West­deut­sche Meisterschaften:
4 x 3. Platz (2 x Jule Albers; Mikko Zieg­ler; Tom Franke)
2 x 2. Platz (Jule Albers + Marie Fein)
2 x 1. Platz (Marie Fein + Shreya Sarkar)
Senioren:
1. LL 2.Platz – Antrag Aufstieg
2. BL Auf­stieg in LL
3. BL Abstieg in BK
4. BL Klas­sen­er­halt 6.Platz
5. BK 3.Platz
6. KK 4.Platz
— Aus­rich­tung von Tur­nie­ren wie­der mög­lich; gute Orga­ni­sa­ti­on unse­rer Tur­nie­re ist
deutsch­land­weit bekannt; gro­ße Ein­nah­me­quel­le für die Abteilung;
Air-Bad­min­ton­feld am Fuß­ball­platz ist ein­ge­weiht, ver­mehr­te Nut­zung angestrebt.
Air-Bad­min­ton­trai­ner: Mikko.
Koope­ra­ti­on mit Club­heim „Neunzehn25“ ange­strebt; wird von Ben­ja­min Kölsch initiiert.

Fuß­ball-Junio­ren (Jona­than Ueding)
— Wei­ter­hin Beein­träch­ti­gun­gen durch Coro­na; Moti­va­ti­on zur Bewe­gung, ständig
wech­seln­de Regeln zeit­nah kom­mu­ni­zie­ren und umsetzen.
— 16 Mann­schaf­ten in der Jugend­ab­tei­lung, in jeder Alters­klas­se min­des­tens eine.
Im unte­ren Bereich vie­le neue Mit­glie­der gewon­nen; Fül­len der oberen
Jugend­mann­schaf­ten berei­tet jedoch wei­ter­hin Probleme.
— Unter­schied­li­che Erfol­ge der ein­zel­nen Mann­schaf­ten; erziel­te Qua­li­fi­ka­ti­on der D1 zur
Leis­tungs­klas­se als Highlight.
— Grö­ße­re Akti­vi­tä­ten: Orga­ni­sa­ti­on der Fuß­ball-Feri­en­camps (Som­mer und Herbst) u. aktive
Mit­ar­beit inklu­si­ve der Teil­nah­me von sie­ben Mann­schaf­ten beim Bene­fiz­spiel­tag mit dem
SuS Haar­zopf zu Guns­ten der Opfer des Bran­des am Was­ser­turm. Bei­de Vereine
über­reich­ten den Brand­op­fern gemein­sam 6000 € als Spende.
— Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für die ehren­amt­li­chen Trai­ner (Zuschuss zu Abschluss­fahr­ten u.
Abschlussfeiern).
— Abgang aus dem Jugend­vor­stand: Tobi­as Mas­ke wird sich aus zeit­li­chen Grün­den aus dem
Jugend­vor­stand zurück­zie­hen. Für sei­ne Arbeit und sei­nen Ein­satz in den letz­ten Jahren
bedankt sich die Jugend­ab­tei­lung bei Tobi ausdrücklich!
— Die frei­ge­wor­de­ne Posi­ti­on wird Danie­la Roth (Trai­ne­rin der G1, bald F2) übernehmen.

Fuß­ball-Senio­ren (Wal­ter Minewitsch)
— 4 Senio­ren­mann­schaf­ten und 1 Damen­mann­schaft im Spielbetrieb
— Alt-Her­ren, Trai­ning mon­tags abends, Spie­le nur selten
— 1. Mann­schaft: spielt mit um die Meis­ter­schaft / Auf­stieg in Kreis­li­ga A
— 2. Mann­schaft: Kampf gegen Abstieg aus der Kreis­li­ga B
— 3. Mann­schaft: „Das Mann­schaft“ spielt um Auf­stieg in die Kreis­li­ga B,
führt der­zeit die Tabel­le an
— 4. Mann­schaft: spielt „just for fun“
— Damen­mann­schaft: noch nicht lan­ge zusam­men, Mit­spie­le­rin­nen gesucht.
— Abtei­lungs­ver­samm­lung vom 25.03.2022:
Bestä­ti­gung des amtie­ren­den Vor­stands für wei­te­re 2 Jahre;
zusätz­lich Ceci­lio Bartsch als Kassenwart

Tisch­ten­nis (Wer­ner Kehren)
— 2021 2022 TT – Abtei­lung in der Regeneration;
Fort­shrit­te in der Gene­sung der Unfall­op­fer aus 2021;
— Beein­träch­ti­gun­gen des Spiel­be­triebs durch Pan­de­mie zu Beginn des Jahres
(nur 4 – 6 Teil­neh­mer); inzwi­schen lang­sam Rück­kehr zum Normalbetrieb.
— Mit­glie­der­zahl weit­ge­hend sta­bil, zwei Abmel­dun­gen, drei Neuaufnahmen.
— wei­te­re Trai­nings­zei­ten in der Turn­hal­le Kleist­str. von der Turn­ab­tei­lung übernommen:
frei­tags 18.00 – 20.00 Uhr geplant: Betreu­ung durch Burk­hard Cremer,
sams­tags 14.00 – 16.00 Uhr geplant: „Fami­ly-Tisch­ten­nis“ für Groß und Klein,
diens­tags 17.00 – 20.00 Uhr Standardtermin.
Nut­zung noch äußerst wech­sel­haft, da regel­mä­ßi­ge Betreu­ung schwierig;
Sams­tags­be­trieb von Nov.- bis April sinn­voll und wichtig;
Ein­la­dung an alle Inter­es­sier­ten für frei­tags; beson­de­re Spiel­stär­ke nicht erforderlich
— Erwei­te­rung der Trainingsmöglichkeiten:
geplan­te Anschaf­fung eines Trai­nings­ro­bo­ters; Ver­bes­se­rung der individuellen
Schlag­tech­nik; Anschaf­fung durch Unter­stüt­zung des Ver­eins kurz­fris­tig möglich!
Herz­li­chen Dank an die Turnabteilung!

Tur­nen (Burk­hard Cremer in Ver­tre­tung für erkrank­te Anna Regner)
— Kin­der­grup­pen größ­ten­teils ausgebucht
— Durch Pan­de­mie bzw. man­gels Teil­neh­mer z. Z. kein „Girls Only“ und Fitnesstreff“
— Ver­än­de­run­gen geplant: Fit­ness­treff wird umstruk­tu­riert, Neu­start spä­tes­tens nach den
Som­mer­fe­ri­en in einer neu­en Form und zu neu­en Hal­len­zei­ten geplant.
— Aus­stat­tung der „Jeder­män­ner“ und des „Futs­al­teams“ mit neu­en Trikots;
„Frau­en­gym­nas­tik“ soll folgen
— Letz­tes Jahr für die Kin­der Pro­be­trai­nings­tag mit der Bad­min­ton­ab­tei­lung durchgeführt;
ein paar bad­min­ton­in­ter­es­sier­te Kids konn­ten schon die Abtei­lung wechseln.
— Kon­ti­nu­ier­li­che Zusam­men­ar­beit mit der Fuss­ball­ju­gend; vie­le Kin­der wech­seln nicht
ein­fach die Abtei­lung, son­dern tur­nen neben dem Fuß­ball­trai­ning weiter;
— Zusam­men­ar­beit mit der TT Abtei­lung geplant;
— Betei­li­gung der Turn­ab­tei­lung am Kita Sport­tag in Hei­ßen am 21.06. mit Bewegungsstation.

TOP 07 Kassenbericht
Vor­ge­leg­te Anlagen:
1. Ver­bind­lich­kei­ten 01.01.2022
2. Jah­res­ab­schluss 2021 (Ein­nah­men)
3. Jah­res­ab­schluss 2021 (Aus­ga­ben)
Erläu­te­run­gen durch den Schatz­meis­ter (Alex­an­der Walz);
Eine Unstim­mig­keit in der Excel-Tabel­le „Ein­nah­men“ wird vom Schatz­meis­ter behoben.
Statt des erwar­te­ten Defi­zits für 2021 von ca. 9.300,00 EUR konn­te ein Über­schuss von
ca. 3.200 EUR erzielt werden.

TOP 08 Bericht der Kassenprüfer
Prü­fung der Kas­se durch Mar­ga Lan­ter­mann und Mar­kus Rade­ma­cher ist erfolgt;
kei­ne Bean­stan­dun­gen. Vor­schlag zur Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vorstandes.

TOP 09 Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vorstands
Antrag auf Ent­las­tung des geschäfts­füh­ren­den Vor­stan­des bei einer Ent­hal­tung angenommen.

TOP 10 Geneh­mi­gung des Haus­halts 2022
Vor­ge­leg­te Anla­ge „Jah­res­pla­nung 2022“
Erläu­te­run­gen durch den Schatzmeister.
Feh­ler in der Tabel­le „Jah­res­pla­nung 2022“ (Sum­me März 6.625,00 EUR) wird vom Schatz­meis­ter behoben.
Durch not­wen­di­ge Finan­zie­run­gen ver­schie­de­ner Bau­maß­nah­men muss für 2022 mit einem Defi­zit von ca. 35.000,00 EUR gerech­net wer­den, was aber durch die Über­schüs­se der Vor­jah­re gedeckt ist.

TOP 11 Ehrung der Jubilare
25-jäh­ri­ges Jubi­lä­um: Ger­trud Nowak, Bar­ba­ra Buh­le, Ange­la Gomoll, Astrid Nowac­zyk, Jörg Meier.
40 jäh­ri­ges Jubi­lä­um: Mar­tin Bon­sen, Ilse Holst.
Lei­der kei­ner der Jubi­la­re anwe­send. Über­ga­be der Urkun­den und Ehren­na­deln an die Abteilungen.

TOP 12 Verschiedenes
a) Ältestenrat:
Aktu­ell noch benannt: Fried­helm Hin­ner­kott, Ellen Lange-Böhmer;
Erwei­te­rungs­vor­schlä­ge: Joa­chim Thies, Her­bert Lentes.
Abstim­mung: Vor­schlä­ge ein­stim­mig angenommen.

b) REWE Vereinsscheine:
Bit­te an alle Abtei­lun­gen u. Mit­glie­der um Unter­stüt­zung der Aktion.

c) Stage.tv:
Dank für Betei­li­gung bei der Wahl des attrak­tivs­ten Tores; Platz 4 gro­ßer Erfolg!

d) Kla­ge der FB-Abtei­lung über Abwer­bungs­ver­su­che eines Sport­leh­rers des Gym­na­si­ums Hei­ßen bei jun­gen Spie­lern im Senio­ren­be­reich; Vor­stand sieht wenig Mög­lich­kei­ten, dage­gen vorzugehen.

Mül­heim, 20.05.2022

Wer­ner Keh­ren, Pro­to­kol­lant … Burk­hard Cremer, 1. Vorsitzender

Bild­in­for­ma­ti­on: Ehrung für Marie Fein (Bild­mit­te) durch den 1. Vor­sit­zen­den, Burk­hard Cremer, sowie von der Bad­min­ton­ab­tei­lung durch Kers­tin Gumpert.



Oster­fe­ri­en­trai­ning Bad­min­ton beim TSV

Hier die Infos:

Oster­fe­ri­en­trai­ning


Zwei Titel für Niko­la Schmidt — Mar­tin Gauk drei­mal auf dem Podest

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fand in Mül­heim an der Ruhr in der Inno­gy-Hal­le wie­der eine Schü­ler- und Jugend­rang­lis­te statt.
Als Aus­rich­ter konn­te der TSV Hei­mat­er­de mit sei­nem ein­ge­spiel­ten Team inner­halb von 2 Tagen, 5 Dis­zi­pli­nen und 5 Alters­klas­sen umset­zen. Auch aus sport­li­cher Sicht konn­ten die Spie­ler des TSV Hei­mat­er­de wie­der an ver­gan­ge­ne Erfol­ge anknüp­fen. Den 3. Platz spiel­te sich Mar­tin Gauk im Mixed Mixed mit sei­ner Part­ne­rin Nele Espel­kott (SC 28 Nord­wal­de) zudem wur­de Mar­tin mit sei­nem Part­ner Nick Wein­furt­ner im Jun­gen­dop­pel der unter 19 jäh­ri­gen drit­ter. Ins­ge­samt kann der TSV Hei­mat­er­de sechs zwei­te Plät­ze ver­zeich­nen. Im Mäd­chen­dop­pel U19 Sara Jäger mit Lara Lif­fers (Glad­be­cker FC), Ella Bex­termöl­ler im Mixed U17 mit Mark Lif­fers (Glad­be­cker FC), im Ein­zel U17 wur­de Ella eben­falls zwei­te, Piri­yangha Gnanaran­jan im Mäd­chen­ein­zel U19 und Mar­tin Gauk im Jun­gen­ein­zel U19. Das Jun­gen­dop­pel Aleksan Margaryan/Laksan Gnanaran­jan wur­de eben­falls zwei­ter in der Alters­klas­se U17. Gan­ze fünf Titel gin­gen an Ath­le­ten vom TSV Hei­mat­er­de: Niko­la Schmidt/Nick Wein­furt­ner im Mixed U19, Niko­la Schmidt im Mäd­chen­ein­zel U19, Johan­na Wendt im Mäd­chen­ein­zel U17, Jacob Fein im Jun­gen­ein­zel U11 und Tom Fran­ke zusam­men mit Tor­ben Feick (Köl­ner FC BG) im Jun­gen­dop­pel U19. Zeit­gleich wur­de Shreya Sarkar im Mäd­chen­dop­pel U17 bei dem A‑Ranglistenturnier in Völk­lin­gen dritte.



Jule und Niko­la erfolg­reich beim Heimturnier

Beim ver­gan­ge­nen Ver­bands­ju­gend­rang­lis­te­tur­nier knüpf­te der TSV Hei­mat­er­de wei­ter an sei­nem Pro­jekt „Hei­mat­er­de auf der Über­hol­spur“ an.
Bei der Rang­lis­te in Mül­heim stand Niko­la Schmidt im Mäd­chen­ein­zel U19 und zusam­men mit Jule Alberts im Mäd­chen­dop­pel U19 ganz oben auf dem Podest. Jule Alberts schaff­te es im gemisch­ten Dop­pel U19 zusam­men mit Mar­tin Gauck auf den zwei­ten Rang. Tom Fran­ke konn­te sich zwei zwei­te Plät­ze sichern, ein­mal im Jun­gen­ein­zel U19 und im Jun­gen­dop­pel U19 zusam­men mit sei­nem Part­ner Thor­ben Feick (Köl­ner FC BG).
Zwei Drit­te Plät­ze konn­te der TSV Hei­mat­er­de auch ver­zeich­nen, Ella Bex­termöl­ler im Mäd­chen­ein­zel U17 sowie Mar­tin Gauck und Nick Wein­furt­ner im Jun­gen­dop­pel U19.
Durch die Final­teil­nah­me haben sich die Spie­le­rin­nen und Spie­ler für die kom­men­de NRW Rang­lis­te am 19./20.02.22 qualifiziert.
Für die NRW-Rang­lis­te haben sich ins­ge­samt 20 Spie­le­rin­nen und Spie­ler des TSV Hei­mat­er­de qua­li­fi­ziert, acht Spie­le­rin­nen und Spie­ler sind als Nach­rü­cker vorgesehen.
In der Alters­klas­se U11 star­tet Jacob Fein im Jun­gen­ein­zel. Aleksan Mar­ga­ryan tritt in der Alters­klas­se U17 im Ein­zel und im Jun­gen­dop­pel zusam­men mit Laksan Gnanaran­jan an. Marie Fein, die im Dezem­ber noch ver­eins­in­tern zur Spie­le­rin des Jah­res gekürt wur­de zeigt ihr Kön­nen im Mäd­chen­ein­zel U15 und im Dop­pel mit ihrer Stamm­part­ne­rin Juna Bartsch (SC Uni­on Lüdinghausen)
Im Mäd­chen­ein­zel U17 tre­ten Shreya Sarkar und Johan­na Wendt an, Ella Bex­termöl­ler hat als Nach­rü­cke­rin noch die Chan­ce ins Tur­nier ein­zu­stei­gen. Shreya Sarkar tritt mit ihrer Stamm­part­ne­rin Isa­bel Kle­ban im Dop­pel U17 an. Die bei­den haben im Janu­ar ihr Kön­nen im Bereich der Erwach­se­nen bereits unter Beweis gestellt und konn­ten die Ver­bands­rang­lis­te O19 in Gel­sen­kir­chen gewin­nen. Das ein­ge­spiel­te Dop­pel schlägt in die­ser Woche noch auf inter­na­tio­na­ler Büh­ne in Spa­ni­en beim U17 Tur­nier auf.
In der Alters­klas­se U19 qua­li­fi­zier­ten sich gleich drei Ath­le­tin­nen im Ein­zel: Jule Alberts, Niko­la Schmidt und Cara Sie­brecht. Zur­zeit ist Cara inter­na­tio­nal unter­wegs und spielt im Mäd­chen­dop­pel und Mixed beim U19 Tur­nier in Ungarn.
Sara Jäger kann noch als Nach­rü­cke­rin auf einen Ein­satz hof­fen. In der Ein­zel­kon­kur­renz der Jun­gen tritt Tom Fran­ke an, Mar­tin Gauck ist eben­falls Nach­rü­cker. Einen siche­ren Start­platz hat Mar­tin Gauck im gemisch­ten Dop­pel mit Jule Alberts, das Mixed Nick Wein­furt­ner und Niko­la Schmidt kön­nen in der Alters­klas­se U19 noch nach­rü­cken. Niko­la Schmidt tritt im Mäd­chen­dop­pel U19 zusam­men mit Jule Alberts an. Sara Jäger ist wie im
Ein­zel auch im Dop­pel mit ihrer Part­ne­rin Lara Lif­fers bereit um ins Tur­nier nachzurücken.
Der TSV wünscht sei­nen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten eine erfolg­rei­che Teil­nah­me bei den Turnieren



Fro­he Weihnachten!



TSV ist wei­ter­hin DBV Talentstützpunkt

Wow, was für eine News kurz vor Jah­res­en­de. Des TSV Hei­mat­er­de ist wei­ter­hin DBV-Talent­stütz­punkt im BLV-NRW. Damit sind wir einer von nur 10 Talentstützpunkten.

Wir freu­en uns alle rie­sig für die kom­men­den vier Jah­re die­sen Titel tra­gen zu dür­fen. Das zeigt dass wir wei­ter­hin auf einem guten Weg sind. Für euch und mit euch!



Nach­be­richt zur WDM

West­deut­sche Meis­ter­schaf­ten U11 – U19

- Juna Bartsch (U13), Julia Lütt­gen (U17) und Phil­ipp Volov­nik (U17) mit je zwei Titeln -

- Jule Alberts (TSV Hei­mat­er­de) drei­mal auf dem Podest –

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den in der West­ener­gie­hal­le in Mül­heim die West­deut­sche Meis­ter­schaf­ten der Alters­klas­sen U11-U19 statt. Der rou­ti­nier­te Aus­rich­ter TSV Hei­mat­er­de blickt zufrie­den auf das Tur­nier zurück.

Der gesam­te Tur­nier­ab­lauf ver­lief rei­bungs­los und schnell konn­ten die neu­en West­deut­schen Meis­ter gekürt werden.

Hoch­mo­ti­viert waren alle Spie­le­rin­nen und Spie­ler dabei, die Zuschau­er konn­ten sich über vie­le span­nen­de Spie­le freuen.

Sil­ke Tim­mer­mann und ihr Team waren vor Ort, um den Sport­le­rin­nen und Sport­lern wäh­rend des Tur­niers die Phy­sio­the­ra­pie oder das Taping näher zu brin­gen und hal­fen so das best­mög­li­che Ergeb­nis zu entfalten.

Bei der Sie­ger­eh­rung der Alters­klas­se U19 ver­ab­schie­de­ten sich eini­ge Spie­ler erfolg­reich in den Seniorenbereich.

Aus Sicht des TSV Hei­mat­er­de konn­ten fol­gen­de Podest­plät­ze gefei­ert werden:

1. Platz

  • Mäd­chen­dop­pel U13 Marie Fein mit Juna Bartsch ( Uni­on Lüdinghausen)
  • Mäd­chen­dop­pel U15 Shreya Sarkar mit Isa­bel Kle­ban (SV Berg­fried Leverkusen)

2. Platz

  • Mäd­chen­ein­zel U13 Marie Fein
  • Mäd­chen­dop­pel U19 Jule Alberts mit Fin­ja Rosen­dahl (Glad­be­cker FC)

3. Platz

  • Jun­gen­dop­pel U17 Tom Fran­ke mit Tor­ben Feick (Köl­ner FC BG)
  • Mäd­chen­ein­zel U19 Jule Alberts
  • Mixed U19 Mikko Zieg­ler und Jule Alberts
  • Jun­gen­dop­pel U19 Mikko Zieg­ler mit Theo Stein­wart (BC Phö­nix Hövelhof)


WDM U11-U19 2021 beim TSV — alle Infos

Die west­deut­schen Jugend- und Schü­ler­meis­ter­schaf­ten wer­den in die­sem Jahr wie­der vom TSV Hei­mat­er­de in der wet­ener­gie­sport­hal­le (inno­gy­SpH) ausgetragen.

Hier das Hygie­nekon­zept für die WDM. Wir bit­ten alle Teil­neh­mer durch den Haupt­ein­gang, an der Stra­ße über die bei­den Außen­trep­pen zu kommen.
Hygie­nekon­zept WDM 2021
Hier fol­gen in den nächs­ten Tagen wei­te­re Infor­ma­tio­nen. Vor­ab aber schon­mal das Turnierplakat.
tsv_b­ad­min­ton_wd­m_2021_­din-a3

Und hier der Vor­be­richt zum Turnier:

Der Ball fliegt wie­der. Am 30. Und 31.10. fin­den in der West­ener­gie­hal­le in Mül­heim wie­der die West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Bad­min­ton statt. Nach­dem im letz­ten Jahr die WDM Coro­na bedingt kurz­fris­tig abge­sagt wer­den muss­te, ist das Orga­ni­sa­ti­ons­team des TSV Hei­mat­er­de zuver­sicht­lich, dass die­ses Jahr das Tur­nier wie­der statt­fin­den wird.

Ins­ge­samt neh­men 361 Spie­ler in 22 ver­schie­de­nen Kon­kur­ren­zen teil ver­teilt, über die fünf ver­schie­de­nen Altersklassen.

Der Aus­rich­ter TSV Hei­mat­er­de freut sich, dass 15 Ath­le­ten und Ath­le­tin­nen aus der eige­nen Jugend sich für das Tur­nier qua­li­fi­ziert haben.

Durch eine Top-Plat­zie­rung qua­li­fi­zie­ren sich die Spie­ler und Spie­le­rin­nen für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten ihrer Alters­klas­sen. Auf 12 Spiel­fel­dern mes­sen sich die Schü­ler und Jugend­li­chen am Sams­tag im Gemisch­ten Dop­pel und im Ein­zel. Am Sams­tag fol­gen die Dop­pel und alle Finalspiele.



Translate »