Coro­na Hygie­nekon­zept 20.08.21

Maß­nah­men zur Wei­ter­füh­rung des Spiel-/Trai­nings­be­trie­bes der Fuß­ball­ab­tei­lun­gen unter Berück­sich­ti­gung der CoronaSchVO 

Der TSV Hei­mat­er­de e.V. ist sich sei­ner beson­de­ren Ver­ant­wor­tung bewusst, in Zei­ten der Coro­na­kri­se den Spiel-/Trai­nings­be­trieb wei­ter­zu­füh­ren. Dabei haben wir Vor­schrif­ten der aktu­el­len Coro­naSch­VO, sowie die Hygie­ne­emp­feh­lun­gen des Robert-Koch-Insti­tu­tes zu Grun­de gelegt, um die nach­fol­gen­den Maß­nah­men für die Durch­füh­rung des Spiel-/Trai­nings­be­triebs zu entwickeln. 

Bei Nicht­be­ach­tung behält sich der Ver­ein vor ein­zel­ne Per­so­nen den Zutritt auf unse­rer gesam­ten Anla­ge zu untersagen. 

Jeder hat grund­sätz­lich eine Mit­wir­kungs­pflicht und für die Ein­hal­tung der Regeln zu sorgen. 

Fol­gen­de Rege­lun­gen und Inhal­te sind ab einem Inzi­denz­wert ab 35 verpflichtend

All­ge­mei­ne Rege­lung des MSSMSB

Bei Ver­an­stal­tun­gen auf städt. Sport­an­la­gen unter frei­em Him­mel sieht die neue Coro­na­schutz­ver­ord­nung bei der Sport­aus­übung auch bei der aktu­el­len Inzi­denz über 35 kei­ner­lei Beschrän­kun­gen mehr vor.

Die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er müs­sen zu frem­den Per­so­nen einen Min­dest­ab­stand von 1,5 m sicher­stel­len. In War­te­schlan­gen z. B. am Ein­gang besteht grund­sätz­lich für alle Mas­ken­pflicht, eben­so beim Betre­ten von Innen­räu­men wie Gas­tro­no­mie, Toi­let­ten u. ä. Die­se Mas­ken­pflicht gilt auch für die Sport­le­rin­nen und Sportler.

Es besteht wei­ter­hin unab­hän­gig von Inzi­denz-Wer­ten und für alle Per­so­nen die Pflicht zum Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke in Innen­räu­men und Warteschlangen.
Die AHA gel­ten ansons­ten gene­rell wei­ter­hin als Emp­feh­lung, bestimm­te Lüf­tungs- und Hygie­ne­re­geln sind in Ein­rich­tun­gen mit Besu­cher- oder Kun­den­ver­kehr ver­pflich­tend umzusetzen

1. Mas­ken­pflicht und AHA+L‑Regeln

Auf der gesam­ten Anla­ge besteht Mas­ken­pflicht, sobald die Abstands­re­ge­lung auch im Außen­be­reich nicht mehr gewähr­leis­tet ist, dies gilt ins­be­son­de­re für alle Innenräume. 

2. Betre­ten / Ver­las­sen des Sportplatzes 

Die Platz­an­la­ge am Fin­ken­kamp ist wie­der wie gewohnt über den Haupt‑, sowie Neben­ein­gän­ge erreichbar. 

3. Akti­ve im Spiel-/Trai­nings­be­trieb, sowie Nut­zung der Umkleiden/Duschen

Für den Spiel­be­trieb im Frei­en gibt es kei­ner­lei Beschrän­kun­gen oder Auf­la­gen mehr.

Beson­der­heit gilt den Umklei­den und Duschen, die nur von 3G kon­for­men (geimpft, getes­tet, gene­sen) Per­so­nen genutzt wer­den dür­fen. Hier steht jeder Trai­ner in der Ver­ant­wor­tung die­se Auf­la­ge zu kon­trol­lie­ren und durchzusetzen.

Für den 3G Nach­weis gilt:
Für alle, die weder voll­stän­dig geimpft noch gene­sen sind, gilt eine Pflicht zur Vor­la­ge eines nega­ti­ven Anti­gen-Schnell­tests oder eines nega­ti­ven PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stun­den ist.

Für Kin­der und Jugend­li­che gilt auf­grund ihrer Teil­nah­me an den ver­bind­li­chen Schul­tes­tun­gen, dass sie als getes­te­te Per­son zäh­len. (Nach­weis Schülerausweis)
Kin­der bis zum Schul­ein­tritt sind gene­rell getes­te­ten Per­so­nen gleichgestellt

Die Kon­trol­le der „3Gs“ obliegt dem jewei­li­gen Verein

4. Rück­ver­folg­bar­keit

Eine Rück­ver­folg­bar­keit ist gene­rell nicht mehr not­wen­dig, zum eige­nen Schutz bie­ten wir wei­ter­hin die Mög­lich­keit sich über die LucaApp digi­tal per QR-Code oder manu­ell als Gast unse­rer Ver­eins­an­la­ge einzuchecken

5. Mate­ri­al­con­tai­ner

Beim Her­aus­ho­len der Spiel-/Trai­nings­ma­te­ria­li­en ist eben­so auf die gel­ten­den Hygie­ne­maß­nah­men zu ach­ten. Hier­bei dür­fen die ent­spre­chen­den Mate­ri­al­räu­me, sowie der Mate­ri­al­con­tai­ner nur von 3G kon­for­men Per­so­nen oder ein­zeln unter Ein­hal­tung der AHA+L Rege­lung betre­ten werden.

6. Zuschau­er / Eltern

Zuschau­er und Eltern sol­len den ein­ge­zäun­ten Bereich der Sport­an­la­ge wei­ter­hin nicht betre­ten, um Eng­päs­se zu ver­mei­den. Auf der gesam­ten Anla­ge gilt die Coro­naSch­VO, dem­nach gilt grund­sätz­lich ein Min­dest­ab­stand von 1,5m zwi­schen allen Personen.

7. Nut­zung des Club­heims und der sani­tä­ren Anla­gen (Toi­let­ten)

Da wir vor allem beim Spiel­be­trieb nicht sicher­stel­len kön­nen, dass alle Anwe­sen­den 3G kon­form sind, gel­ten in allen frei zugäng­li­chen Innen­räu­men grund­sätz­lich die AHA+L Regeln.
Das Club­heim, sowie die sani­tä­ren Anla­gen (Toi­let­ten) dür­fen daher nur ein­zeln und mit einem Mund­na­sen­schutz betre­ten werden. 

8. Hygie­ne

Alle Besu­cher, die die Platz­an­la­ge betre­ten, soll­ten sie sich die Hän­de gewa­schen oder des­in­fi­ziert haben. Dies kann bereits vor dem Betre­ten der Anla­ge gesche­hen (zu Hau­se, auf der Arbeit etc.). Sofern für die Anfahrt der öffent­li­che Per­so­nen­nah­ver­kehr genutzt wird, müs­sen sich auf der Sport­an­la­ge erneut die Hän­de gewa­schen und des­in­fi­ziert werden. 

9. Gül­tig­keit

Die­ses Hygie­nekon­zept tritt am 20.08.2021, 00:00 Uhr in Kraft. 

Die Abtei­lungs­lei­ter der Fußballabteilungen