Cara für O19 DM qualifiziert

Deut­sche Meis­ter­schaft ver­legt — Jugend­spie­le­rin vom TSV Hei­mat­er­de qualifiziert

Am letz­ten August Wochen­en­de fin­den die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Mül­heim statt.
Die ver­gan­ge­nen Jah­re wur­de die Meis­ter­schaft in Bie­le­feld aus­ge­tra­gen, auf­grund der Coro­na-Situa­ti­on muss­te der Aus­rich­ter aller­dings absa­gen und die Meis­ter­schaft wur­de nach Mül­heim vergeben.
Erfreu­li­cher­wei­se hat sich die Nach­wuchs­spie­le­rin Cara Sie­brecht im Ein­zel sowie im Dop­pel qua­li­fi­ziert und darf bei den Senio­ren ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Für Cara natür­lich eine will­kom­me­ne Vor­be­rei­tung für die Jugend-EM, die in der Fol­ge­wo­che in Slo­we­ni­en stattfindet.
Bei der Deut­schen Meis­ter­schaft spielt Cara im Ein­zel gegen Anto­nia Schal­ler. Im Damen­dop­pel star­tet Cara mit Eli­na Son­nen­schein vom 1. BC Wip­per­feld. Die bei­den tref­fen auf die Bun­des­li­gas­pie­rin­nen Ann­kat­rin Spö­ri und Emma Moszc­zyn­ski. Für Cara ergibt sich so die Chan­ce ers­te Schrit­te im Senio­ren­be­reich zu gehen. Der haupt­amt­li­che Trai­ner des TSV Hei­mat­er­de Nik­hil Dhar wird Cara bei die­sem Tur­nier zur Sei­te ste­hen und sie auf die Spie­le vor­be­rei­ten, sowie im Spiel durchs Coa­ching unterstützen.