Kategorie:Fußball-Blog

TSV erhält För­de­rung vom Land NRW

Posi­ti­ver För­der­ent­scheid zu “Moder­ne Sport­stät­ten 2022”

Die Staats­kanz­lei NRW hat uns heu­te mit­ge­teilt, dass sie beab­sich­tigt, unse­ren För­der­an­trag im Rah­men “Moder­ne Sport­stät­ten 2022 zuzustimmen.

Mit der uns zuge­teil­ten För­der­sum­me wer­den 2/3 der Kos­ten für not­wen­di­ge Maß­nah­men wie u. a. die Sanie­rung der Trep­pe und des Durch­gangs zur Schieds­rich­ter­ka­bi­ne, die Sanie­rung und Erneue­rung der Schieds­rich­ter­ka­bi­ne sowie die Auf­stel­lung eines Con­tai­ners als zusätz­li­che Mann­schafts­um­klei­de­ka­bi­ne inkl. Duschen getragen.

Die­se Maß­nah­men die­nen ins­ge­samt der bau­li­chen sowie ener­ge­ti­schen Sanie­rung und Moder­ni­sie­rung, der Unfall­ver­mei­dung und ‑vor­beu­gung und tra­gen dazu bei, unse­re Sport­an­la­ge “Natur­sta­di­on am Fin­ken­kamp” zukunfts­si­cher aufzustellen.

Die­se posi­ti­ve För­der­ent­schei­dung kom­men­tiert die Staats­se­kre­tä­rin für Sport und Ehren­amt, Andrea Milz, mit den fol­gen­den Wor­ten: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteil­ten För­der­ent­schei­dun­gen unse­ren Ver­ei­nen tat­kräf­tig unter die Arme grei­fen kön­nen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt einen spür­ba­ren Bei­trag zur Moder­ni­sie­rung unse­rer Sport­stät­ten in Nord­rhein-West­fa­len zu leis­ten. Dies ist uns mit die­sem För­der­pro­gramm gelun­gen. Nun kön­nen wir den Sanie­rungs­stau deut­lich redu­zie­ren.

Wir sagen “Herz­li­chen Dank!” und wer­den nun begin­nen in die Umset­zung zu gehen.



Geschäfts­füh­ren­der Vor­stand im Amt bestätigt

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung des TSV Hei­mat­er­de fand ges­tern (27.08.2021) tra­di­ti­ons­ge­mäß im Steak­house Sier­ra Neva­da im Krug zur Hei­mat­er­de statt.

Im Bericht des Vor­stands blick­te der 1. Vor­sit­zen­de, Burk­hard Cremer, auf die letz­ten 12 Mona­te unter Coro­nabe­din­gun­gen zurück, die der TSV ins­ge­samt recht gut gemeis­tert hat. Bis auf eine konn­ten alle Abtei­lun­gen des TSV ihre Mit­glie­der­an­zahl kon­stant hal­ten. Daher galt sein Dank zum einen der jewei­li­gen Abtei­lungs­lei­tung sowie den Trai­nern und Betreu­ern für das erschwer­te aber nie nach­las­sen­de Enga­ge­ment und ins­be­son­de­re den ca. 1.000 Mit­glie­dern, die dem TSV auch wäh­rend der lan­gen pan­de­mie­be­ding­ten Spiel- und Trai­nings­pau­se treu geblie­ben sind.

Klar wur­de bei den Aus­füh­run­gen von Cremer aber auch, dass der Ver­ein die­se Zeit genutzt hat, eini­ge Maß­nah­men für die Zukunft ein­zu­lei­ten bzw. umzu­set­zen. Genannt sei­en hier The­men wie Moder­ne Sport­stät­ten 2022, Kli­ma­an­la­ge Club­heim, Video­über­wa­chung Ver­eins­heim in spiel- und trai­nings­frei­en Zei­ten, Schaf­fen von Out­door­sport­mög­lich­kei­ten am Fin­ken­kamp wie das neue AirB­ad­min­ton­feld sowie die Inten­si­vie­rung der Social Media­ka­nä­le, um nur eini­ge zu nennen.

Auf der Tages­ord­nung stand in die­sem Jahr zudem die Wahl des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands. Der amtie­ren­de Vor­stand stell­te sich für wei­te­re zwei Jah­re zur Wahl und wur­de jeweils ein­stim­mig in bewähr­ter Kon­stel­la­ti­on wie­der­ge­wählt: Burk­hard Cremer (1. Vor­sit­zen­der), Achim Zahn (2. Vor­sit­zen­der), Alex­an­der Walz (Schatz­meis­ter) und Chris­ti­na Dauksch (Geschäfts­füh­rung). Eben­so wird Anna Reg­ner den Vor­stand wei­ter­hin als Bei­sit­ze­rin ergänzen.

Natür­lich wur­den auch lang­jäh­ri­ge Mit­glie­der geehrt. Für 25-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft Ben­ja­min Ebert und Erich Wari­as sowie für 50-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft Joa­chim Thies. Zudem wur­de Thies von der Mit­glie­der­ver­samm­lung zum Ehren­mit­glied ernannt.

Zum Bild:
Das Bild zeigt links Joa­chim Thies, der eine Urkun­de für 50 Jah­re Mit­glied­schaft erhielt, sowie den 1. Vor­sit­zen­den Burk­hard Cremer, der dem neu ernann­ten Ehren­mit­glied einen Blu­men­strauß überreicht.
Foto­graf: Reg­ner, TSV.



Teil­nah­me an JHV am 27.08.2021 nach 3G-Regel

Da seit dem 20. August in NRW die soge­nann­te „3G-Regel“ ab einer 7‑Ta­ge-Inzi­denz von 35 gilt, die aktu­ell über­schrit­ten ist, ist eine Teil­nah­me an unse­rer dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung, zu der alle voll­jäh­ri­gen Ver­eins­mit­glie­der frist­ge­mäß eine Ein­la­dung erhal­ten haben, nur mög­lich für die­je­ni­gen, die geimpft, gene­sen oder nega­tiv getes­tet sind. Ein ent­spre­chen­des Zer­ti­fi­kat ist vor dem Zutritt zur Ver­an­stal­tung vor­zu­le­gen. Für den Test vor­zu­le­gen ist ent­we­der ein nega­ti­ver Coro­na-Schnell­test, der nicht älter als 24 Stun­den ist, oder ein nega­ti­ver PCR-Test, der nicht älter als 48 Stun­den ist.



Coro­na Hygie­nekon­zept 20.08.21

Maß­nah­men zur Wei­ter­füh­rung des Spiel-/Trai­nings­be­trie­bes der Fuß­ball­ab­tei­lun­gen unter Berück­sich­ti­gung der CoronaSchVO 

Der TSV Hei­mat­er­de e.V. ist sich sei­ner beson­de­ren Ver­ant­wor­tung bewusst, in Zei­ten der Coro­na­kri­se den Spiel-/Trai­nings­be­trieb wei­ter­zu­füh­ren. Dabei haben wir Vor­schrif­ten der aktu­el­len Coro­naSch­VO, sowie die Hygie­ne­emp­feh­lun­gen des Robert-Koch-Insti­tu­tes zu Grun­de gelegt, um die nach­fol­gen­den Maß­nah­men für die Durch­füh­rung des Spiel-/Trai­nings­be­triebs zu entwickeln. 

Bei Nicht­be­ach­tung behält sich der Ver­ein vor ein­zel­ne Per­so­nen den Zutritt auf unse­rer gesam­ten Anla­ge zu untersagen. 

Jeder hat grund­sätz­lich eine Mit­wir­kungs­pflicht und für die Ein­hal­tung der Regeln zu sorgen. 

Fol­gen­de Rege­lun­gen und Inhal­te sind ab einem Inzi­denz­wert ab 35 verpflichtend

All­ge­mei­ne Rege­lung des MSSMSB

Bei Ver­an­stal­tun­gen auf städt. Sport­an­la­gen unter frei­em Him­mel sieht die neue Coro­na­schutz­ver­ord­nung bei der Sport­aus­übung auch bei der aktu­el­len Inzi­denz über 35 kei­ner­lei Beschrän­kun­gen mehr vor.

Die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er müs­sen zu frem­den Per­so­nen einen Min­dest­ab­stand von 1,5 m sicher­stel­len. In War­te­schlan­gen z. B. am Ein­gang besteht grund­sätz­lich für alle Mas­ken­pflicht, eben­so beim Betre­ten von Innen­räu­men wie Gas­tro­no­mie, Toi­let­ten u. ä. Die­se Mas­ken­pflicht gilt auch für die Sport­le­rin­nen und Sportler.

Es besteht wei­ter­hin unab­hän­gig von Inzi­denz-Wer­ten und für alle Per­so­nen die Pflicht zum Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke in Innen­räu­men und Warteschlangen.
Die AHA gel­ten ansons­ten gene­rell wei­ter­hin als Emp­feh­lung, bestimm­te Lüf­tungs- und Hygie­ne­re­geln sind in Ein­rich­tun­gen mit Besu­cher- oder Kun­den­ver­kehr ver­pflich­tend umzusetzen

1. Mas­ken­pflicht und AHA+L‑Regeln

Auf der gesam­ten Anla­ge besteht Mas­ken­pflicht, sobald die Abstands­re­ge­lung auch im Außen­be­reich nicht mehr gewähr­leis­tet ist, dies gilt ins­be­son­de­re für alle Innenräume. 

2. Betre­ten / Ver­las­sen des Sportplatzes 

Die Platz­an­la­ge am Fin­ken­kamp ist wie­der wie gewohnt über den Haupt‑, sowie Neben­ein­gän­ge erreichbar. 

3. Akti­ve im Spiel-/Trai­nings­be­trieb, sowie Nut­zung der Umkleiden/Duschen

Für den Spiel­be­trieb im Frei­en gibt es kei­ner­lei Beschrän­kun­gen oder Auf­la­gen mehr.

Beson­der­heit gilt den Umklei­den und Duschen, die nur von 3G kon­for­men (geimpft, getes­tet, gene­sen) Per­so­nen genutzt wer­den dür­fen. Hier steht jeder Trai­ner in der Ver­ant­wor­tung die­se Auf­la­ge zu kon­trol­lie­ren und durchzusetzen.

Für den 3G Nach­weis gilt:
Für alle, die weder voll­stän­dig geimpft noch gene­sen sind, gilt eine Pflicht zur Vor­la­ge eines nega­ti­ven Anti­gen-Schnell­tests oder eines nega­ti­ven PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stun­den ist.

Für Kin­der und Jugend­li­che gilt auf­grund ihrer Teil­nah­me an den ver­bind­li­chen Schul­tes­tun­gen, dass sie als getes­te­te Per­son zäh­len. (Nach­weis Schülerausweis)
Kin­der bis zum Schul­ein­tritt sind gene­rell getes­te­ten Per­so­nen gleichgestellt

Die Kon­trol­le der „3Gs“ obliegt dem jewei­li­gen Verein

4. Rück­ver­folg­bar­keit

Eine Rück­ver­folg­bar­keit ist gene­rell nicht mehr not­wen­dig, zum eige­nen Schutz bie­ten wir wei­ter­hin die Mög­lich­keit sich über die LucaApp digi­tal per QR-Code oder manu­ell als Gast unse­rer Ver­eins­an­la­ge einzuchecken

5. Mate­ri­al­con­tai­ner

Beim Her­aus­ho­len der Spiel-/Trai­nings­ma­te­ria­li­en ist eben­so auf die gel­ten­den Hygie­ne­maß­nah­men zu ach­ten. Hier­bei dür­fen die ent­spre­chen­den Mate­ri­al­räu­me, sowie der Mate­ri­al­con­tai­ner nur von 3G kon­for­men Per­so­nen oder ein­zeln unter Ein­hal­tung der AHA+L Rege­lung betre­ten werden.

6. Zuschau­er / Eltern

Zuschau­er und Eltern sol­len den ein­ge­zäun­ten Bereich der Sport­an­la­ge wei­ter­hin nicht betre­ten, um Eng­päs­se zu ver­mei­den. Auf der gesam­ten Anla­ge gilt die Coro­naSch­VO, dem­nach gilt grund­sätz­lich ein Min­dest­ab­stand von 1,5m zwi­schen allen Personen.

7. Nut­zung des Club­heims und der sani­tä­ren Anla­gen (Toi­let­ten)

Da wir vor allem beim Spiel­be­trieb nicht sicher­stel­len kön­nen, dass alle Anwe­sen­den 3G kon­form sind, gel­ten in allen frei zugäng­li­chen Innen­räu­men grund­sätz­lich die AHA+L Regeln.
Das Club­heim, sowie die sani­tä­ren Anla­gen (Toi­let­ten) dür­fen daher nur ein­zeln und mit einem Mund­na­sen­schutz betre­ten werden. 

8. Hygie­ne

Alle Besu­cher, die die Platz­an­la­ge betre­ten, soll­ten sie sich die Hän­de gewa­schen oder des­in­fi­ziert haben. Dies kann bereits vor dem Betre­ten der Anla­ge gesche­hen (zu Hau­se, auf der Arbeit etc.). Sofern für die Anfahrt der öffent­li­che Per­so­nen­nah­ver­kehr genutzt wird, müs­sen sich auf der Sport­an­la­ge erneut die Hän­de gewa­schen und des­in­fi­ziert werden. 

9. Gül­tig­keit

Die­ses Hygie­nekon­zept tritt am 20.08.2021, 00:00 Uhr in Kraft. 

Die Abtei­lungs­lei­ter der Fußballabteilungen 



Neu­er Rücken-Fit Kurs star­tet bald

Rücken-Fit ist ein Bewe­gungs­an­ge­bot spe­zi­ell für die Grup­pe 60+, um aktiv und mög­lichst lan­ge selbst­stän­dig, fit und gesund leben zu können.

Im Stand, im Sitz, auf der Mat­te und in der Fort­be­we­gung durch den Raum wol­len wir durch Haltungs‑, Mobilisations‑, Atem- und Kräf­ti­gungs­übun­gen den Kör­per lockern, stär­ken und beweg­lich hal­ten. Die Übungs­stun­de ist für jeden offen und geeig­net, unab­hän­gig von Alter oder kör­per­li­cher Fitness.

Auch der Spaß kommt nie zu kurz! Pro­bie­ren Sie es aus!

Wann: Mon­tags, 15:45 – 17:00 Uhr.
Wo: Turn­hal­le Amundsenweg

Nächs­ter Kurs: 26.07. – 27.09.2021

Kurs­ge­bühr: 35,00 €
Für TSV-Mit­glie­der nur 25,00 €

Anmel­dung erfolgt vor Ort bei der Kurs­lei­te­rin Ellen Lange-Böhmer.



Ein­la­dung zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Turnabteilung

Lie­be Sport­freun­din­nen, lie­be Sportfreunde,

hier­mit laden wir alle voll­jäh­ri­gen Mit­glie­der sowie die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten der min­der­jäh­ri­gen Mit­glie­der der Abtei­lung Tur­nen des TSV Hei­mat­er­de 1925 Mül­heim an der Ruhr e.V. zur dies­jäh­ri­gen Abtei­lungs­ver­samm­lung am Diens­tag, 10.08.2021, um 18:30 Uhr in unser Club­heim, Fin­ken­kamp 125, 45472 Mül­heim, ein.

Tages­ord­nung:
1) Begrüßung
2) Ver­le­sung und Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der letz­ten JHV
3) Wahl des Protokollführers
4) Geneh­mi­gung der Tagesordnung
5) Fest­stel­lung der Beschlussfähigkeit
6) Berich­te aus der Abteilung
7) Verschiedenes

Wir freu­en uns auf Eure Teil­nah­me und ver­blei­ben mit sport­li­chem Gruß

Anna Reg­ner
Abtei­lungs­lei­te­rin Turnen



TSV Hei­mat­er­de trau­ert um Man­fred Schmidt

Nach­ruf

Mit gro­ßer Betrof­fen­heit muss die Abtei­lung Tisch­ten­nis des TSV Hei­mat­er­de bekannt geben, dass ihr lang­jäh­ri­ger Abteilungsleiter

Man­fred Schmidt

am 22.06.2021 nur weni­ge Stun­den nach dem Trai­ning plötz­lich und uner­war­tet ver­stor­ben ist.

Man­fred hat die Tischtennis–Abteilung vor 44 Jah­ren gegrün­det und sie seit­her mit gro­ßer Lei­den­schaft und Zuver­läs­sig­keit betreut. Dabei ist er mit per­sön­li­cher Zuwen­dung und Anspra­che auf die Befind­lich­kei­ten der Spie­le­rin­nen und Spie­ler ein­ge­gan­gen und hat mit Empa­thie und auch Humor gezeigt, dass ihm nicht nur die Orga­ni­sa­ti­on des Spiel­be­trie­bes, son­dern auch die För­de­rung der Freu­de am Sport und ein posi­ti­ves, ent­spann­tes Abtei­lungs­kli­ma wich­tig waren.

Als Abtei­lungs­lei­ter Tisch­ten­nis gehör­te Man­fred auch dem Gesamt­vor­stand des TSV Hei­mat­er­de an. Wir wer­den sei­ne lie­be­vol­le und erfri­schen­de Art sehr ver­mis­sen. Auch sei­nen legen­dä­ren “Schmet­ter­ball-Spruch”.

Mit gro­ßer Dank­bar­keit wer­den wir Man­fred ein ehren­des Andenken bewah­ren. Unser Mit­ge­fühl gilt sei­ner Ehe­frau und sei­ner Familie.

Für die Tischtennis–Abteilung                            Für den geschäfts­füh­ren­den Vorstand
Wer­ner Keh­ren      Mar­tin Bon­sen                       Burk­hard Cremer       Achim Zahn



Oster­ha­se besuch­te TSV Heimaterde

Lei­der hat uns die Pan­de­mie und der damit ver­bun­de­ne Lock­down noch fest im Griff. Auch wenn wir momen­tan noch kei­nen Sport in der Hal­le machen dür­fen, woll­ten wir uns bei unse­ren klei­nen Tur­ne­rin­nen und Tur­nern sowie deren Eltern für die Geduld und die Treue bedanken.

Die Turn­ab­tei­lung hat pünkt­lich zu Ostern klei­ne Geschenk­pa­ke­te vor­be­rei­tet und nach dem Prin­zip „click & meet“ wäh­rend der Oster­fe­ri­en ver­teilt. Alle Kin­der erhiel­ten u. a. einen TSV-Turn­beu­tel und sind damit bes­tens vor­be­rei­tet, die Sport­hal­len wie­der zu erobern 😊 

Wir haben uns sehr gefreut, vie­le von unse­ren Turn­kids — wenn auch nur mit Abstand und Mas­ke — wie­der zu sehen und hof­fen sehr, dass wir uns bald wie gewohnt wie­der in der Hal­le tref­fen können.

Die Turn­ab­tei­lung des TSV Hei­mat­er­de wünscht Euch bis dahin alles Gute und vor allem: bleibt gesund!



Pink gegen Rassismus

Der TSV Hei­mat­er­de färbt sich im Rah­men der “Inter­na­tio­na­len Woche gegen Ras­sis­mus” vom 15.–28.03.2021 PINK!

Wir beken­nen klar Far­be gegen jede Form der Aus­gren­zung und Dis­kri­mi­nie­rung! Wir set­zen uns auf und neben dem Platz für einen tole­ran­ten und welt­of­fe­nen Sport ein!

Ras­sis­mus hat bei uns nichts verloren!



End­lich: Zurück auf dem Platz!

Ab heu­te, 8. März 2021, dür­fen wir wie­der zurück auf den Platz — und wir sind es!

Im Rah­men des­sen, wie es die ab heu­te gül­ti­ge Coro­naSch­Vo erlaubt, dür­fen unse­re jun­gen Fuß­bal­le­rin­nen und Fuß­bal­ler bis 14 Jah­re end­lich wie­der trainieren.

Dazu wur­den am Wochen­en­de durch die Fuß­ball­ab­tei­lun­gen alle not­wen­di­gen Vor­keh­run­gen inkl. ange­pass­tem Hygie­nekon­zept getrof­fen, so dass unse­re TSV-Fuß­ball­ju­gend schon direkt heu­te wie­der star­ten kann.

Dan­ke an alle, die bis­her gedul­dig auf die­sen Moment gewar­tet haben und dan­ke an alle, die die­sen Neu­start ermög­li­chen. Bit­te hal­tet euch alle an die vor­ge­ge­be­nen Regeln, damit auch wei­te­re Öff­nungs­schrit­te fol­gen können.



Translate »