Seniorenabschlussfeier 2018/19

Die Seniorenteams unseres TSV Heimaterde haben sich gestern mit einer großen gemeinsamen, feucht und fröhlichen Saisonabschlussfeier in die wohlverdiente Sommerpause verabschiedet.

Ein Jahr, das gemessen an unserer Ersten von Beginn an im Zeichen des Umbruchs stand, der mit überraschenden Abgängen in der Winterpause nicht einfacher wurde und nicht nur deshalb sicherlich eine Saison mit Höhen und Tiefen. Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück, bei der man vor allem von außen totgesagte Senioren attestiert bekommen hat, eine Erste Mannschaft, bei der viele nur die Tage bis zur Auflösung zählen wollten und man generell oft die Finger in die sportlichen Wunden gelegt bekommen hat. Aber unser Verein wäre nicht Heimaterde, wenn der familiäre Zusammenhalt das alles nicht hätte stemmen können und weitaus größer als jedes verbale Geplänkel ist.

Man stand zusammen und half sich gegenseitig aus, man hat sich vor allem in der Rückrunde wieder an all das erinnert, was unseren Verein so stark macht. Von den Alt Herren bis zum ausgedünnten Kader der Ersten war man ein großes Seniorenteam und auch wenn es knapp bemessen war, können wir stolz darauf sein, alle 4 aktiven Seniorenmannschaften teilweise sehr erfolgreich durch die Saison geführt zu haben.

Eine Vierte die mit 6 Siegen auch sportlich eine deutliche Steigerung zum Vorjahr gezeigt hat.

Eine Dritte Das Mannschaft, die auf und neben dem Platz als vorbildliche Einheit sportlich eine tolle Saison mit vielen Highlights geboten hat.

Eine junge hungrige Zweite Mannschaft, die nicht nur eine erfolgreiche Saison gespielt hat, sondern deren Spieler in der schwierigen Rückrunde jederzeit die Personalsorgen unserer Ersten aufgefangen haben und sie dadurch stabilisiert mit ins Saisonziel gebracht hat.

Unsere Erste, die mitten im Umbruch mit einigen Nackenschlägen zu kämpfen hatte. Ein ausgedünnter Kader, der trotz der schwierigen Situation für den Verein da war und am Ende mit erhobenen Haupt die Saison abgeschlossen hat.

Diesen 4 Teams gehört unser Applaus, Lob und Respekt, ihr habt mit eurer großen Gemeinschaft das Fundament gelegt, damit wir zur neuen Saison wieder gemeinsam Vollgas geben können.

An dieser Stelle wollen wir uns auch recht herzlich bei unseren Trainern bedanken, die uns als neuen Seniorenvorstand von der ersten Minute der Ernennung bei der JHV den Rücken gestärkt haben und versucht haben den eingeleiteten Umbruch in ihren Teams umzusetzen und mit Leben zu füllen.

Auch bedanken wir uns bei den Fans unserer Seniorenteams, die uns bei Heim- wie auch Auswärtsspielen lautstark und zahlreich unterstützt haben.

Ein besonders Dankeschön an das Trainerteam unserer Ersten, die beide gestern verabschiedet wurden und neue Herausforderungen angehen werden. Ihr habt unsere Erste in den letzten denkbar schwersten 1,5 Jahren übernommen und seid jeder Kritik von außen standhaft geblieben, habt dem Team ein tolles Training und in der schweren Zeit mit dem Abstieg eine freundschaftliche Führung geboten.

Andi Krippel wird wohl seinen Weg zurück in seinen Heimatverein gehen
Philip Pascheka bleibt uns erhalten und wird als Trainer seinen Weg in unsere Jugend machen

„Ein Abschluss birgt auch immer die Chance etwas Neues zu erschaffen!“

…wir werden es mit Leben füllen🖤💪🏼⚽️

[Hier is‘ Kult!]

Euer Musi