TSV Hei­mat­er­de trau­ert um Man­fred Schmidt

Nach­ruf

Mit gro­ßer Betrof­fen­heit muss die Abtei­lung Tisch­ten­nis des TSV Hei­mat­er­de bekannt geben, dass ihr lang­jäh­ri­ger Abteilungsleiter

Man­fred Schmidt

am 22.06.2021 nur weni­ge Stun­den nach dem Trai­ning plötz­lich und uner­war­tet ver­stor­ben ist.

Man­fred hat die Tischtennis–Abteilung vor 44 Jah­ren gegrün­det und sie seit­her mit gro­ßer Lei­den­schaft und Zuver­läs­sig­keit betreut. Dabei ist er mit per­sön­li­cher Zuwen­dung und Anspra­che auf die Befind­lich­kei­ten der Spie­le­rin­nen und Spie­ler ein­ge­gan­gen und hat mit Empa­thie und auch Humor gezeigt, dass ihm nicht nur die Orga­ni­sa­ti­on des Spiel­be­trie­bes, son­dern auch die För­de­rung der Freu­de am Sport und ein posi­ti­ves, ent­spann­tes Abtei­lungs­kli­ma wich­tig waren.

Als Abtei­lungs­lei­ter Tisch­ten­nis gehör­te Man­fred auch dem Gesamt­vor­stand des TSV Hei­mat­er­de an. Wir wer­den sei­ne lie­be­vol­le und erfri­schen­de Art sehr ver­mis­sen. Auch sei­nen legen­dä­ren “Schmet­ter­ball-Spruch”.

Mit gro­ßer Dank­bar­keit wer­den wir Man­fred ein ehren­des Andenken bewah­ren. Unser Mit­ge­fühl gilt sei­ner Ehe­frau und sei­ner Familie.

Für die Tischtennis–Abteilung                            Für den geschäfts­füh­ren­den Vorstand
Wer­ner Keh­ren      Mar­tin Bon­sen                       Burk­hard Cremer       Achim Zahn