Erfolg­rei­ches Rang­lis­ten­wo­chen­en­de für den TSV Heimaterde

In Mül­heim waren die Spie­le­rin­nen und Spie­ler der Alters­klas­se U13 und U15 aktiv.
In der Alters­klas­se U13 war Fie­te Nier­hoff im Ein­zel, Dop­pel mit Max Ruberg (SSV WBG Bochum) und Gemisch­tem Dop­pel mit Dana Arnold (VfB GW Mül­heim) aktiv. Fie­te beleg­te im gemisch­ten Dop­pel mit sei­ner Part­ne­rin Platz 5. Im Jun­gen­ein­zel muss­te er sich im Ach­tel­fi­na­le sei­nem Part­ner geschla­gen geben und erreich­te Platz 10. Im Dop­pel schaff­ten die bei­den Jun­gen den Sprung aufs Podi­um und wur­den dritte.
Eben­falls über Platz 3 konn­te sich Marie Fein, in der glei­chen Alters­klas­se, im gemisch­ten Dop­pel mit Luis Ebert (TV Ref­rath) freu­en. Im Ein­zel und im Dop­pel ging es sogar einen Platz wei­ter nach oben für Marie. Im Ein­zel muss­te sie sich nur ihrer Dop­pel­part­ne­rin Juna Bartsch (SC Uni­on Lüding­hau­sen) geschla­gen geben. Zusam­men schaff­ten sie es erneut in ein Fina­le und erspiel­ten den 2. Platz.

Bei der C‑Rangliste der U13 in Meer­busch erreich­te Sel­ma Detert den 3. Platz. Für Sel­ma war es das ers­te Tur­nier in die­sem Jahr.

Bei den Spie­le­rin­nen der Alters­klas­se U15 tra­ten Ella Bex­termöl­ler und Johan­na Wendt an. im Dop­pel spiel­ten sie zusam­men und erreich­ten einen guten 7. Platz. Im Mäd­chen­ein­zel erreich­te Ella nach 4 Spie­len Platz 13. Johan­na star­te­te als Top­ge­setz­te im Mäd­chen­ein­zel, schaff­te es bis ins Fina­le und ver­lor im drit­ten Satz knapp mit 21–17.

Bei der Rang­lis­te in Wesel waren die Spie­le­rin­nen und Spie­ler der Alters­klas­se U17 und U19 aktiv. In der Alters­klas­se U17 trat Shreya Sarkar im Ein­zel sowie im Dop­pel mit ihrer Stamm­dop­pel­part­ne­rin Isa­bel Kle­ban (SV Berg­fried Lever­ku­sen) an. Shreya erreich­te in bei­den Dis­zi­pli­nen das Podest. Im Dop­pel wur­de sie 2. und im Ein­zel 3.
Bei den Spie­lern und Spie­le­rin­nen der Alters­klas­se U19 gab es zahl­rei­che gute Plat­zie­run­gen und vie­le Mög­lich­kei­ten Erfah­rung zusam­men. Piri­yangha Gnanaran­jan erreich­te Platz 18 im Mäd­chen­ein­zel. Ste­fa­nia San­der erreich­te in der glei­chen Alters­klas­se Platz 9/10. Sara Jäger war in Ein­zel, Dop­pel und Mixed aktiv. Im Ein­zel erreich­te sie Platz 11/12, im Dop­pel mit Niko­la Schmidt Platz 4 und im Mixed mit Mar­tin Gauk den 9/10 Platz. Niko­la Schmidt erreich­te im Ein­zel den 9/10 Rang und im Mixed mit Nick Wein­furt­ner Platz 7/8. Nick spiel­te mit Mal­te Arnold zusam­men und sie erreich­ten den Platz 9/10. Mar­tin war eben­falls im Dop­pel aktiv und sicher­te sich mit Moritz Gemünd (Glad­be­cker FC) Platz 11/12. Mikko Zieg­ler, der in der kom­men­den Sai­son in der 1. Senio­ren­mann­schaft star­ten wird, konn­te sich im Ein­zel Platz 7/8 sichern und im Dop­pel mit Theo Stein­wart (BC Phö­nix Hövel­hof) Platz 5/6. Das Mixed Mikko Zieg­ler und Jule Alberts erreich­ten das Podi­um mit Platz 2, knapp in der Ver­län­ge­rung des ent­schei­den­den Sat­zes mit 23–21 muss­ten sie sich geschla­gen geben. Jule tri­um­phier­te dafür im Ein­zel und konn­te sich über einen wei­te­ren 2. Platz im Dop­pel mit Fin­ja Rosen­dahl (Glad­be­cker FC) freu­en, auch hier ging das Spiel bis in den ent­schei­den­den drit­ten Satz.

Am Sonn­tag tra­ten Nick Wein­furt­ner und Mar­tin Gauk im Ein­zel in Olpe an. Nick ver­pass­te knapp mit Platz 4 das Podi­um. Mar­tin wur­de nach meh­re­ren knap­pen Spie­len Achter.

Auch die Senio­ren waren aktiv. So spiel­ten Kna­rik Mar­ga­ryan und Aile­en Pfeil in Solin­gen die Dop­pel­rang­lis­te auf NRW-Ebe­ne und wur­den 4. Die bei­den Spie­le­rin­nen, die für den TSV Hei­mat­er­de in der 2. Mann­schaft in der Bezirks­li­ga auf­schla­gen, muss­ten sich nur den Geg­ne­rin­nen aus teil­wei­se deut­lich höhe­ren Ligen geschla­gen geben.