Tour­bus vom Lan­des­sport­bund am Fin­ken­kamp

Am Sams­tag, 04.06.2016, mach­te der #beim­Sport­ge­lernt-Tour­bus des Lan­des­sport­bun­des NRW für zwei Stun­den Sta­ti­on in Mül­heim, und zwar unse­rem TSV am Fin­ken­kamp. Ziel der LSB-Kam­pa­gne ist es, das Bil­dungs­po­ten­zi­al des Sports auf­zu­zei­gen und dafür Bewusst­sein zu schaf­fen – in der Poli­tik, in der Gesell­schaft und inner­halb des Sports selbst.

Als wir gefragt wur­den, ob wir uns als Ver­ein an der Tour des Lan­des­sport­bund NRW betei­li­gen wol­len, haben wir spon­tan zuge­sagt“ erklärt Burk­hard Cre­mer, der 1. Vor­sit­zen­de des TSV. „Das The­ma ist auch aus unse­rer Sicht ein sehr wich­ti­ges und bedeut­sa­mes. Bil­dung ist in unse­rer Gesell­schaft und in der Poli­tik ein zen­tra­les The­ma. Indem der Sport auf sein enor­mes Bil­dungs­po­ten­zi­al auf­merk­sam macht, bringt er sich aktiv in die Bil­dungs­de­bat­te ein. Dadurch wird die Chan­ce genutzt, als star­ker Bil­dungs­ak­teur und ‑part­ner von der Poli­tik und in der Gesell­schaft auch ent­spre­chend – und dies ver­dien­ter­ma­ßen – wahr­ge­nom­men zu wer­den.“ so Cre­mer wei­ter.

Die Aktio­nen vor Ort sind so ange­legt, dass in den Ver­ei­nen Mul­ti­pli­ka­to­ren wie Vor­stän­de, Abtei­lungs­lei­tun­gen, Trai­ner, Betreu­er und Übungs­lei­ter in der ers­ten Stun­de mit Hil­fe von zwei Akti­vi­tä­ten einen locke­ren und spie­le­ri­schen Ein­stieg ins The­ma fin­den. Die­se zwei Aktio­nen machen Bil­dungs­leis­tun­gen des Sports ein­fach erleb­bar und ver­mit­teln Wis­sen zu den The­men: Sport und Bil­dung, Bil­dungs­po­ten­tia­le in Sport­ver­ei­nen, der Sport­ver­ein als Bil­dungs­ak­teur.

Mit die­sen bei­den Akti­ons­spie­len kann jeder Ver­ein Punk­te sam­meln. Die drei Ver­ei­ne, die am Ende der #beim­Sport­ge­lernt-Tour die meis­ten Punk­te erzielt haben, erhal­ten einen Geld­preis. Das Team vom TSV Hei­mat­er­de zeig­te eine über­aus enga­gier­te Leis­tung und belegt aktu­ell mit 100 Punk­ten den zwei­ten Platz aller bis­her in den ver­gan­ge­nen Mona­ten lan­des­weit teil­neh­men­den Ver­ei­nen. „Die Freu­de beim Team, ver­knüpft mit der Hoff­nung auch nach Kam­pa­gne­nen­de noch auf dem „Trepp­chen“ zu ste­hen, ist natür­lich groß“ freut sich der 1. Vor­sit­zen­de.

Abge­run­det wur­de die schö­ne und erfolg­rei­che Ver­an­stal­tung mit Kam­pa­gnen-Vide­os, die von bzw. mit Ver­eins­mit­glie­dern des TSV erstellt wur­den. In den max. 90-sekün­di­gen Vide­os beschrie­ben die Mit­glie­der, was sie per­sön­lich beim Sport gelernt haben, und wo sie dies im All­tag anwen­den und gebrau­chen kön­nen. Denn der Sport leis­tet viel­fa­che Bei­trä­ge zur Bil­dung. Er baut Eigen­schaf­ten wie Durch­hal­te­ver­mö­gen, Ver­ant­wort­lich­keit und Dis­zi­plin auf. Er ent­wi­ckelt sozia­le Fähig­kei­ten; er ermög­licht, sich Kom­pe­ten­zen über Füh­rung oder Orga­ni­sa­ti­on anzu­eig­nen. Die Lis­te ist lang. Und der Sport ver­fügt dabei über noch einen Vor­teil: Sport erreicht alle Alters­grup­pen und fin­det in jeder Alters­stu­fe statt.